Widmen wir uns an dieser Stelle meinen leer gewordenen Produkten aus dem Monat August. Einige davon haben mich monatelang begleitet, daher sind diese Mini Reviews hoffentlich wie immer hilfreich und interessant für euch. Bitte berücksichtigt, dass nicht alles davon auch im August Aufgebraucht wurde. Aus irgendeinem Grund waren sie dann einfach nahezu gleichzeitig leer.

 

 



 

Aufgebraucht – August 2019

 

Aufgebraucht-im-August-2019-Ab-in-den-Müll

 

Isana – Duschpeeling Kaffee & Vanille

Wer auf der Suche nach einem Kaffeebohnen Duft ist, der wird bei diesem Produkt sicherlich nicht fündig. Wer allerdings diverse Kaffee-Mixgetränke mag, dem könnte dieses Produkt vielleicht gefallen. Mich erinnert es an einen Milchkaffee und die Peelingkörner sind recht fein, so dass der Effekt hier eher minimal ist. Auch schäumt es nicht sehr stark auf. Ich fand es am Morgen sehr angenehm und habe gern danach gegriffen. Sicherlich nichts super Besonderes, aber immerhin ein Duschprodukt, welches ich positiv in Erinnerung habe.

 

Dove – Men & Care Clean Comfort Anti-Transpirant

Normalerweise kaufe ich jetzt nicht unbedingt Männerdeos, aber nachdem ich es in einem Studio ausprobiert hatte (wo ein paar Produkte rumstanden), gefiel mir der Duft gut und die Wirksamkeit konnte mich ebenfalls überzeugen. Als ich dann vorm Regal im Supermarkt stand im mein reguläres Deo nicht zu finden war, hatte ich halt danach gegriffen. Ich fands gut und sollte ich tatsächlich mal wieder kein Rexona antreffen wenn ich es brauche, kann ich mir gut vorstellen es noch einmal zu kaufen.

 

The Body Shop – Peppermint Candy Cane Body Scrub

Ich muss gestehen, dass hier hauptsächlich der Candy Cane Duft mich zum Kauf bewogen hatte. Den finde ich nämlich richtig gut und er lässt mich tief durchatmen. Sollte diese Duftrichtung diesen Winter wieder erhältlich sein, werde ich mir sicherlich etwas davon kaufen. Das Peeling an sich war sehr feinkörnig und flüssig. Also nicht unbedingt überzeugend. Dafür hat mich halt der Duft überzeugen können 🙂

 

Fa – Amazonia Spirit Duschcreme

Nachdem ich aktuell einen recht hohen Verbrauch an Duschprodukten habe (und vor allem an den vielen heißen Tagen der letzten Wochen), habe ich Spaß daran mal wieder durch die Regale zu stöbern. Vorrangig mag ich aktuell saubere / seifige Duftrichtungen, aber ein Ausreißer ist ab und an völlig in Ordnung. Hier fühlte ich mich an einen leckeren Cocktail und Urlaub erinnert.

 

COLAB – Dry Shampoo Original

Das Trockenshampoo der Marke verwende ich nun schon einige Jahre und werde auch zukünftig dabei bleiben. Ich habe hier keine weißen Rückstände und vor allem hat meine Kopfhaut damit kein Problem (von Batiste hat sie leider stark gejuckt). Wenn ich mal einen Tag überbrücken muss, dann ist es ideal dafür.

 

Isana – Verwöhnbad Kokosmilch

Da ich ja immer sehr großzügig dahingehend bin wie viel Produkt ich ins Badewasser gebe, wollte ich zumindest in absehbarer Zeit mich hier nicht in Unkosten stürzen. Daher erschien mir das Preis- / Leistungsverhältnis hier ideal. Der Duft ist toll, wenn auch üblicherweise im Badewasser nicht mehr so intensiv. Dafür gebe ich dann halt einfach mehr an Produkt hinzu und so lässt es sich aushalten. Auch bezüglich meiner Schaumberge komme ich hier auf meine Kosten. Da es als limitierte Edition gekennzeichnet war, werde ich es vermutlich nicht mehr nachkaufen können. Sollte es tatsächlich noch anzutreffen sein, würde ich es definitiv noch einmal kaufen.

 

Pureology – Hydrate – Conditioner for Colour-Treated Hair*

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich Produkte der Reihe zum testen zugeschickt bekommen hatte. Während ich die Maske zwar gut fand, hatte mir bisher das Shampoo am besten gefallen (weswegen ich mir eine 1L Flasche davon gekauft habe). So wartete der Conditioner lange auf seinen Einsatz. Hätte ich eher gewusst, was für ein tolles Produkt er ist, wäre er deutlich schneller zum Einsatz gekommen.  Irgendwas macht er mit meinen Haaren, was mich einfach glücklich macht. Sie fühlen sich weich und kämmbar an, ohne dabei beschwert zu werden. Darüber hinaus mag ich den leichten Duft nach Minze. Hier bekomme ich alles was ich mir wünsche und hätte nicht gedacht, dass mich ein Produkt in diesem Bereich noch einmal so begeistern kann. Sobald meine verbleibenden Haarpflegeprodukte aus dieser Kategorie aufgebraucht sind, werde ich hier ebenfalls auf die Suche nach der 1L Größe gehen 🙂

 

monoi – Coconut Oil Nourishing Deep Conditioner

Dieses Produkt hatte ich mir ursprünglich gekauft um mich auf Reisen zu begleiten. Dazu kam es dann allerdings nie und so wurde er daheim aufgebraucht. Aktuell versuche ich auch hier meine Menge drastisch zu reduzieren und kaufe aktuell erst wieder etwas nach, wenn ich am Ende angekommen bin. Ich fand den Conditioner ok, allerdings nicht zwingend besonders und so erinnerungswürdig, dass ich ihn nachkaufen würde. Es ist halt schwer fortan an Pureology ran zu kommen.

 
Aufgebraucht-im-August-2019-Ab-in-den-Müll

 

Zota goes Pretty – Cinnamon Orange Balm

Über diese Marke bin ich auf der Vivaness aufmerksam geworden und ich meine, dass es sie noch nicht in Deutschland lokal zu kaufen gibt. Sie war mir bereits im Jahr zuvor aufgefallen und letztes Jahr hatten sie Pröbchen dieses Balms am Stand, wovon ich mir ein Exemplar mitgenommen habe. Nicht nur, dass er wirklich toll duftet, auch ist die Pflegewirkung hervorragend. Definitiv ein Balm, welchen ich sofort kaufen würde, wäre er lokal erhältlich. Wenn dem so sein sollte, wäre ich für Tipps dankbar.

 

this works – in transit camera close-up

Bei Kauf eines anderen Produktes lag mal dieses Pröbchen bei, welches gleichermaßen mask, moisturizer und primer sein soll. Keine Ahnung wie das gehen soll, aber ich habs halt ausprobiert. Verwendet habe ich es vor dem Auftrag als Make up, welches also als Pflege und Primer durchgeht. Es fühlt sich an wie eine angenehme Gesichtspflege und darüber hinaus konnte ich jetzt keine wirkliche Verbesserung und Haltbarkeit meiner Produkte bemerken.

 

Too Faced – Chocolate Soleil – Medium / Deep Matte Bronzer

Vor sehr, sehr langer Zeit gab es diese Minigröße mal als Pröbchen und ich hatte zunächst meine Zweifel, ob die Farbe wirklich passen würde. Erfreulicherweise passte sie sogar recht gut und gab mir ein leicht gebräuntes Ergebnis (oder lenke von meiner Blässe etwas ab 🙂 ). Darüber hinaus hat diese Minigröße jetzt ungefähr 2,5 Jahre durchgehalten. Der Bronzer lässt sich sehr gut auftragen und verblenden. Mir hat er richtig gut gefallen und der leckere Duft war sicherlich ein positiver Nebeneffekt.

 

Dr. Pierre Ricaud – Rose Pêche*

Wenn es schnell gehen musste oder ich tatsächlich mal an einer dezenten Farbe Interesse hatte, machte sich dieser Pfirsichton wirklich gut. Auch freue ich mich, dass ich mal wieder einen Nagellack leer bekommen habe. Auf meinen Nägeln könnt ihr ihn zum Beispiel bei diesem Monthly Nails Beitrag sehen.

 

Tony Moly – Banana Hand Milk

Ja, diese Handpflege hatte ich damals gekauft weil sie wie Bananenmilch riecht und wie eine Banana geformt ist 🙂 Erfreulicherweise ist die Pflegewirkung ebenfalls sehr gut gewesen. Ab und an darf ich auch mal solche Käufe tätigen. Habe ich mir zumindest selber zugestanden 🙂

 

dermalogica – precleanse balm

Ich mag diese etwas festeren Balms einfach um mein Gesicht am Abend vom Make Up zu entfernen. Da mir das Clinique Töpfchen zur Entnahme vom Produkt nicht so gut gefällt, wollte ich das ganze mal in der Tube ausprobieren. Leider lebe ich lieber mit einer etwas unpraktischen Entnahme als mit der Tube. Ich fand es recht schwer Produkt heraus zu bekommen, da das Material sehr fest war. Auch hatte ich im direkten Vergleich das Gefühl, dass ich mehr Produkt brauchte und das ganze auch nicht ganz so einfach zu entfernen war, wie ich es von Clinique gewohnt bin. Grundsätzlich ist der precleanse balm kein schlechtes Produkt, allerdings wird er für mich keine Alternative werden.

 

today – 2-Phasen Make-Up Entferner

Da ich mal schnell welchen brauchte und nirgends anders hinkam, wurde dieses Produkt gekauft. Leider konnte er mich überhaupt nicht überzeugen. Definitiv kein Produkt, was ich euch für eine schnelle und schonende Make Up Entfernung empfehlen würde.

 

La Roche-Posay – Anthelios SPF50 Anti-Shine

Dieses Spray gab es beim Kauf einer Gesichtspflege mit dazu. Ich will gar nicht verneinen, dass der Sprühmechanismus nicht sehr praktisch ist, allerdings sag mein Umweltbewusstsein, dass ich diese Verpackungen langfristig eher meiden möchte. Auch habe ich mir hier immer die Frage gestellt, woran ich denn bitte erkennen soll, wann ich da die richtige Menge im Gesicht habe. So ist es ok, dass die Flasche nun leer ist. Für mich daher kein Nachkaufprodukt. Bestätigen kann ich allerdings, dass ich nicht geglänzt habe und es fühlte sich auch gut auf der Haut an.

 

laura mercier – Mineral Powder – Real Sand

Diese Puderfoundation ist meine absoluter Favorit und müsste ich mich langfristig für nur ein einziges Produkt entscheiden, dann wäre es dieses Produkt. Die Farbe passt perfekt zu mir und lässt meinen Teint stets ausgeglichen und strahlend wirken. Ich habe davon nun schon einige Dosen leer bekommen und werde auch in Zukunft nicht mehr Ohne können.

 



Ich hoffe diese Übersicht hat euch wieder einen kleinen Eindruck der Produkte vermittelt und vielleicht Interesse dahingehend geweckt, etwas davon auszuprobieren. Was habt ihr im August alles Aufgebraucht? Kennt ihr vielleicht etwas von meinen geleerten Produkten selbst?

Unterschrift

 

Transparenz

PR Sample

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge