Widmen wir uns an dieser Stelle meinen leer gewordenen Produkten aus dem Monat April. Einige davon haben mich monatelang begleitet, daher sind diese Mini Reviews hoffentlich wie immer hilfreich und interessant für euch. Bitte berücksichtigt, dass nicht alles davon auch im April Aufgebraucht wurde. Aus irgendeinem Grund waren sie dann einfach nahezu gleichzeitig leer.

 

Aufgebraucht im April 2019 - Ab in den Müll

 



 

Aufgebraucht im April 2019 - Ab in den Müll (3)

 

AVON – Far Away Rebel*

In einer Aussendung (ich weiß leider nicht mehr genau wo) dürfte dieser Duft dabei gewesen sein. Mir persönlich hat er gut gefallen, auch wenn ich gar nicht genau sagen kann, wonach er gerochen hat (die Beschreibung ist sicherlich hilfreicher). Nicht zu aufdringlich und definitiv alltagstauglich.

Jo Malone – Nectarine Blossom & Honey Cologne

Dieser Duft war der erste, welchen ich mir vor Jahren von der Marke gekauft hatte. Es war Liebe auf den ersten Sprühstoß. Bis heute noch immer einer meiner Favoriten udn ich bin mir sicher, dass ich ihn mir irgendwann noch einmal nachkaufen werde. Genau die richtige Mischung aus einem frischen Duft mit leichter floraler, süßer Note.

Nivea – Soft Moisturizing Cream – Add Charm Add Exotic

Dieses Pöttchen hatte ich mir im Februar in Barcelona gekauft, damit ich nach dem Duschen etwas zum eincremen hatte. Ein dezenter und fruchtiger Duft, der mich auch in der Pflegewirkung überzeugen konnte. Für unterwegs oder auf Reisen definitiv eine ideale Größe.

M.Asam – Chai Latte Duschgel*

Ich bin jedes Mal wieder begeistert, wie gut die Marke einfach Fooddüfte hinbekommt. Er roch nicht zu intensiv, aber ich konnte ihn nach dem Duschen doch noch leicht auf meiner Haut wahrnehmen, ohne aufdringlich zu sein. Genau so mag ich das 🙂

Topicrem – Ultra-Moisturizing Body Milk*

Ab und an ist meiner Haut am Körper sehr trocken und braucht einfach etwas, was pflegt und nicht unbedingt parfümiert ist. Genau diese Anforderung hat dieses Produkt sehr gut erfüllt. Die Bodymilch ist recht flüssig, so dass ich aufpassen musste, wie ich die Tube halte. Ansonsten wirklich sehr reichhaltig und gut zu verteilen. Die Haut fühlte sich danach gepflegt an, ohne das ich einen Film auf der Haut bemerken konnte. Ich kannte die Marke zuvor nicht. Jetzt hat sie zumindest einen positiven Eindruck hinterlassen.

Original Source – Limette und Kokos Milch Handseife

Hat frisch und lecker geduftet, war ansonsten allerdings halt eine klassische Handseife.

Purology – Hydrate Hydra Whip – Optimum Moisture Hair Masque*

Diese Haarmaske hat mir persönlich sehr gut gefallen. Ich brauchte keine große Menge, damit sich die Haare nach kurzer Einwirkzeit gepflegt und weich anfühlten. So bin ich recht lange damit hingekommen und kam in den Genuß von toll anfühlenden Haaren nach der Anwendung. Definitiv ein Produkt, was mir positiv in Erinnerung geblieben ist.

STYX – Kartoffel Fußbalsam Repair*

Ich hätte Kartoffel nicht unbedingt als Inhaltsstoff in Pflegeprodukten gesehen, lasse mich hier allerdings auch gern eines Besseren belehren. Wie auch schon die Handpflege zuvor, bekam ich hier eine reichhaltige Pflege, welche sich gut auftragen lässt und dazu ein tolles Hautgefühl hinterlässt. Sie hat mir und meinen Füßen sehr gut gefallen.

laura mercier – body & bath ambre vanillé hand & body crème

Diese Duftrichtung hat es mir einfach angetan. Definitiv mein Favorit und die Pflegewirkung war gewohnt überzeugend. Einzig der Preis hält mich davon ab es dauerhaft nachzukaufen.

bilou – Schäumendes Badesalz – Frosty Mint + Orange Lemonade / Isana – Bade-Puder – Milchtraum

Diese Produkte hatte ich mir bei einem dm Ausverkauf gekauft. Sie waren jetzt nicht überragend, haben mir allerdings kurzzeitig ein angenehmes Badevergnügen verschafft. Bei Badezusätzen bin ich nicht so festgelegt. Solange sie duften, bunt sind und ich Schaum habe, bin ich da grundsätzlich schon zufrieden. Zumal ich auch gern verschiedene Produkte kombiniere.

Alcina – Acid Conditioner

Den gab es bei meinem Friseur zur Anwendung direkt nach der Farbauffrischung. Ob es tatsächlich so viel ausmacht, kann ich nicht beantworten. Die Haare fühlen sich danach gut an und schaden tut es sicherlich nicht.

Isana – Wattepads / Bel premium – Wattepads

Noch immer bin ich auf der Suche nach einer dauerhaften Alternative. 100% fündig bin ich noch nicht geworden. Bis versuche ich zumindest den Verbrauch zu reduzieren.

 

Aufgebraucht im April 2019 - Ab in den Müll (1)

 

Balea – Reinigungsöl

Ich habe es nur gekauft, weil so viele davon schwärmen. Ich fand es dagegen nur ok. Gefühlt brauche ich recht viel an Produkt, was den Preis dann am Ende wieder relativiert. Der Clinique Balm gefällt mir definitiv besser.

Maybelline – Augen-Make-Up Entferner

Wenn es ums Preis- / Leistungsverhältnis geht, ist dieser Entferner für mich definitiv der Beste. Ich werde mich wohl endgültig festlegen und dieses Produkt nun dauerhaft nachkaufen.

Elizabeth Arden – Eight Hour Miracle Hydrating Mist*

Dieser Spray war mal in einer beautypress Neuheiten Box und ich habe verdammt lange gebraucht, bis das Produkt einmal leer war. Mir war die Parfümierung zu intensiv und ich habe hierin einfach keinen Mehrwert für mich gesehen.

Maybelline – Instant Anti-Age Effekt Der Löscher Auge – 01 Light

Ein wirklich tolles Produkt, welche nicht ohne Grund so viele Anhänger gefunden hat. Ob unter der Augenpartie oder bei Unreinheiten im Gesicht, es wird alles gut abgedeckt und sieht nie zu extrem aus. Definitiv ein Produkt, was ich bereits mehrfach nachgekauft habe.

MAC – Prep+Prime – Skin Base Visage

Ich fand, dass dieser Primer seine Sache ordentlich gemacht hat. Er ließ sich gut verteilen und Foundation ließ sich danach gleichmäßig auftragen und verteilen. Ich konnte jetzt allerdings keinen wirklichen Unterschied zu anderen Primern bei mir erkennen.

Sephora – Retractable brow pencil Waterproof – 03 Rich Chestnut

Augenbrauenprodukte mit rotem Farbanteil zu finden ist nicht einfach. Daher war ich definitiv angetan, als ich dieses Exemplar entdeckte (vorher war es meist nicht vorrätig). Hiermit schaffe ich es, dass es aussieht als hätte ich Augenbrauen. Definitiv ein Produkt, was ich wahrscheinlich nachkaufen werde. Er war nur verhältnismäßig schnell leer. Das wäre mein einziger Kritikpunkt.

Tony Moly – Pudding Pudding Jelly Mask Sheet – Chamomile / Chiara Ambra – Straffende Hydrogel Augenmaske* / It’s Skin – Collagen Eye Mask Sheet / Cremorlab – Herb Tea Pure Calming Mask

Im April habe ich es doch tatsächlich mal geschafft ein paar Masken aufzubrauchen. Während ich die Gesichtsmasken ok, aber nicht berauschend fand, haben mit die Augenmasken gut gefallen. Es ist einfach mal was Anderes und meine Augenpartie fühlte sich zumindest für eine Weile nicht mehr an wie eine Trockenwüste. Hier war ich mit beiden Produkten Gleichmaßen angetan. Sie halten an Ort und Stelle und passten gut unters Auge. Ich kann mir gut vorstellen zukünftig mal Eine davon nachzukaufen.

 



Ich hoffe diese Übersicht hat euch wieder einen kleinen Eindruck der Produkte vermittelt und vielleicht Interesse dahingehend geweckt, etwas davon auszuprobieren. Was habt ihr im April alles Aufgebraucht? Kennt ihr vielleicht etwas von meinen geleerten Produkten selbst?

Unterschrift

Transparenz

Merken Merken

2 Replies to “Aufgebraucht im April 2019 – Ab in den Müll

  1. Ich hab mir den Löscher nun auch gekauft und mag das Produkt einach nicht. Ich kriegs nicht dort aufgetragen wo ich will und wenn ich mit dem Beautyblender draufgehe verschwindet die Hälfte. Wie geht man richtig mit diesem Produkt um?

    1. Hast Du es bisher nur mit dem Beautyblender aufgetragen oder auch mit anderen Methoden wie Finger oder Pinsel probiert. Bei recht dünnflüssigen Texturen birgt der Beautyblender Produkt zu sehr zu verschlucken. Je nachdem wie stark man aufdrückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge