A week of lips: Part 5

Wer mir auf Instagram (wenn nicht, warum noch nicht? 🙂 ) folgt, wird in den letzten Wochen gesehen haben, dass ich für jeden Wochentag mein tägliches Lippenprodukt gezeigt habe. Nach wie vor tue ich mir schwer in dieser Kategorie Produkte auszusortieren. Daher habe ich momentan das Bedürfnis alles auszuprobieren und dabei hoffentlich einige Entscheidungen diesbezüglich treffen zu können. Irgendwann bleibt dann hoffentlich eine überschaubare Menge übrig. Bisher gab es:

Diese Woche gibt es einen erneuten Rückblick in Form einer A week of lips mit einer bunten Mischung an Lippenprodukten. Wie immer werde ich euch etwas zu den einzelnen Produkten erzählen und hoffentlich am Ende mich von ein paar davon trennen zu können.

 

A week of lips: Part 5

 

Montag: MAC – Lustre – Made to Order + Sephora Lipliner – 20 real red

Beide Produkte versuche ich seit einer ganzen Weile mal leer zu bekommen und beim Lippenstift fehlt definitiv nicht mehr viel. Made to Order ist Teil meiner Project Pans für Lippenprodukte und gab es hier auf dem Blog schon oft auf den Lippen zu sehen. Es handelt sich dabei um einen Koralleton mit goldenem Schimmer, welcher sehr dezent ist. Am liebsten gefällt er mir kombiniert mit einem Lipliner drunter. Vielleicht schaffe ich es ja tatsächlich nicht dieses Jahr ihn endliche mal leer zu bekommen. So schwer sollte es nicht sein und ich habe ihn wirklich gemocht in all der Zeit. Es ist so eine Farbe die irgendwie immer passt und da sie nicht so deckend ist, ist sie auch schnell und einfach aufgetragen.

 

MAC Lustre Made to Order Sephora Lipliner 20 real red

 

Dienstag: PUPA – Sport Addicted Balm – 003*

Lippenstifte mit SPF (hier Faktor 15) sind meines Erachtens nach nicht allzu oft zu finden. Daher fand ich ihn allein deshalb schon sehr interessant. Dann hat er auch noch eine angenehme (nicht stark deckend, aber doch sichtbar) Farbe auf den Lippen. Online wird sie als Burgunder beschrieben. Für mich ist ein ein dunklerer Rotton, mit leichtem Beereneinschlag. Wie auch immer man sie bezeichnen möchte, ich mag das Gefühl auf den Lippen sehr und die Kombi aus Pflege und Farbe mit Schutzfaktor hat man hier wirklich sehr gut umgesetzt. Ich greife tatsächlich sehr häufig im Alltag nach diesem Exemplar, da es so unkompliziert ist und immer passt, wenn ich etwas Farbe auf den Lippen haben möchte ohne viel Aufwand zu betreiben.

 

 

Mittwoch: couleur caramel – long lasting lip gloss – 829

Dieses Lipgloss hatte Jemand aussortiert und da mir die Farbe spontan gefiel, habe ich es mitgenommen. Bezüglich Auftrag und Tragegefühl hatte ich definitiv nichts zu meckern. Allerdings hat das Gloss nicht wirklich lang auf meinen Lippen gehalten und ich hatte den Eindruck, dass es ausblutet bzw. über die Lippenkontur hinaus ausläuft. Insgesamt war ich nicht überzeugt, da ich hier einfach bessere Produkte habe. Grundsätzlich sicherlich kein schlechtes Produkt. Natürlich immer abhängig davon, was man so als Alternativen hat.

 

 

Donnerstag: mark. by AVON – Liquid Lip Lacquer Matte – orange you happy*

Die Farbe ist absolut nach meinem Geschmack und in Bezug auf Auftrag und Deckkraft konnte ich mich überhaupt nicht beschweren. Leider kommt die Haltbarkeit bei weitem nicht an andere Liquid Lip Produkte heran und nach 2-3h hatte ich auch nur noch Restfarbe an der Lippenkontur, was dann diesen Ketchup Effekt macht. So sehr ich die Farbe auch mag, ich bin nicht überzeugt bzw. weiß ich, dass ich andere Produkte habe, welche deutlich länger und besser halten.

 

 

Freitag: ARTDECO – Ombre³ Lipstick – 122.23*

Ombre Lips fand ich schon immer sehr interessant. So einen Farbverlaub hinzubekommen ist machbar, erfordert allerdings etwas Arbeit. Als ich dann dieses Exemplar von ARTDECO sah, war ich einerseits interessiert, andererseits auch skeptisch. Sollte es wirklich so einfach funktionieren? Zum Ende letzter Woche hat es doch tatsächlich noch ein Lippenprodukt geschafft mich zu begeistern. ARTDECO Lippenstifte habe ich über die Jahre viele ausprobiert und hatte in Bezug auf Auftrag, Textur und Tragefühl kaum etwas auszusetzen. Diesbezüglich bildet dieses Exemplar keine Ausnahme. Wovon ich sofort positiv überrascht war war die Tatsache, dass die Farbabstufungen auf den Lippen sofort zu erkennen sind. Es sieht wirklich so aus, als hätte man sich sehr viel Mühe gemacht den so hinzubekommen. Dabei war es ein Auftrag und fertig 🙂 Aus der Distanz ist der Effekt sicherlich subtiler als aus der Nähe, aber allein die Tatsache dass der Äußere Bereich etwas dunkler ist als der Innere, gibt dem Ganzen einfach etwas mehr Dimension. Die Haltbarkeit ist mit 2-3h im Rahmen, dafür kann man einfach schnell die Farbe wieder nachtragen. Ich freue mich wirklich sehr darüber dieser Entdeckung für mich gemacht zu haben und bin mir sicher, dass ich ihn noch sehr oft tragen werden. Absolute Empfehlung meinerseits.

 

 

Fazit:

  • bleiben dürfen: MAC – Lustre – Made to Order, PUPA – Sport Addicted Balm – 003, ARTDECO – Ombre³ Lipstick – 122.23
  • gehen werden: couleur caramel – long lasting lip gloss – 829, mark. by AVON – Liquid Lip Lacquer Matte – orange you happy

 


 

Montag – Freitag von links nach rechts

 



Auch diese Woche mit Lippenprodukten hat mir sehr viel Spaß gemacht. Auch wenn dieses Mal erst Mal nichts davon gehen wird. Welche Nuance gefällt euch spontan am besten? A week of lips ist hoffentlich irgendwann mal dahingehend hilfreich, dass ich am Ende ich ein deutlich kompaktere Anzahl an Lippenprodukten besitzen werde. Bisher bleibt noch überraschend viel übrig 🙂 Wenn ihr weitere Tipps für mich habt, dann lasst es mich wissen. Nach welchen Kriterien geht ihr vor um eure Sammlung überschaubar zu halten?

 

Transparenz

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge