[REVIEW] STYX Naturcosmetic Kartoffel Handbalsam

Dass ich einen sehr hohen Verbrauch an Handpflegeprodukten habe ist nichts Neues mehr. Ich bin mir sicher, dass dieser in den nächste Monaten noch einmal drastisch ansteigen wird. Diesbezüglich habe ich bereits viele Produkte ausprobiert und bin nicht wählerisch. Ob es sich dabei um ein konventionelles Produkt handelt oder Naturkosmetik ist mir völlig egal. Am Ende des Tages kommt es mir auf die Pflegewirkung an. Wenn ich dabei eher auf die zweite Kategorie zurückgreife umso besser.

STYX ist eine Naturkosmetikmarke aus Österreich und bis vor etwas einem Jahr hatte ich davon noch nichts gehört. Daher erschien es mir ideal mich mit einer Produktkategorie vertraut zu machen, die ich einfach und unkompliziert im Alltag verwenden kann. Zumal ich hier sehr schnell in der Lage bin zu entscheiden ob mir ein Produkte gefällt, oder eben nicht.

 

STYX Naturcosmetic – Kartoffel Handbalsam

 

Beschreibung:

Schon um die Jahrhundertwende verwendeten die Bauern nach vollbrachter, harter Feldarbeit den Saft der rohen Kartoffel zur Pflege ihrer strapazierten Hände. Die rohe Kartoffel enthält das Alkaloid Solanin, welches bekanntlich eine sehr positive Wirkung für die Pflege und Regeneration der Haut besitzt. Rissige und spröde Hände sowie Füße erfahren einen Feuchtigkeitskick, der lang anhält und für Geschmeidigkeit sorgt.

Neben den Wirkstoffen der rohen Kartoffel entfaltet das im Balsam enthaltene Vitamin A zusätzlich pflegende Eigenschaften, vor allem auch bei schrundiger Haut. Kaltgepresste Pflanzenöle in Bio-Qualität und ein natürlicher Emulgator aus Weizen ermöglichen neben einer optimalen Nährstoffversorgung ein tiefes Eindringen in die Haut.

Der vegane und ECOCERT-zertifizierte Kartoffelhandbalsam eignet sich für alle Hauttypen, selbst bei großer Empfindlichkeit. Die leichte Textur sorgt dafür, dass der Balsam schnell einzieht, ohne zu fetten. Vertrauen Sie jahrzehntelanger Tradition und überliefertem Wissen!

Inhalt: 70ml (auch als 30ml Variante erhältlich) | 9,90€

Bezugsquelle: Online Shop | weltweite Bezugsquellen | diverse deutsche Online Shops z.B. Amazon*

 

STYX Naturcosmetic – Kartoffel Handbalsam (1)

 

Ingredients/ Inhaltsstoffe nach INCI (CTFA):

AQUA (WATER), MACADAMIA TERNIFOLIA SEED OIL*, BUTYROSPERMUM PARKII (SHEA) BUTTER*, CETEARYL WHEAT STRAW GLYCOSIDES, GLYCERIN, CALENDULA OFFICINALIS (MARIGOLD) FLOWER OIL, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, CETEARYL ALCOHOL, GLYCERYL STEARATE CITRATE, PARFUM**, SIMMONDSIA CHINENSIS (JOJOBA) SEED OIL*, SOLANUM TUBEROSUM (POTATO) EXTRACT, BENZYL ALCOHOL, SODIUM STEAROYL GLUTAMATE, CHAMOMILLA RECUTITA (CAMOMILE) EXTRACT, DEHYDROACETIC ACID, POTASSIUM SORBATE, SODIUM BENZOATE, LINALOOL, LIMONENE, COUMARIN, BENZYL BENZOATE, BENZYL CINNAMATE

* Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau / Ingredients from organic farming
** Naturparfum / natural perfume

 

Meine Meinung:

Eine Handpflege mit Kartoffeln zu machen erschien mir spontan sehr interessant. Warum hat sich daran bisher noch niemand anderes versucht? Bei mir hat sie tatsächlich bisher nur den Weg in den Backofen, die Pfanne oder den Topf geschafft 🙂 Mir war bisher ebenfalls nicht bekannt, dass die Kartoffel äußerlich bei Verletzungen zur Verwendung kommt. Ich hätte dabei sicherlich nicht sofort an meine Trockenen Hände gedacht, allerdings ist es nicht völlig abwegig sie in einer Handpflege zu verwenden.

Den Duft des Handbalsams empfinde ich als angenehm. Mit etwas Einbildung kann ich durchaus etwas Kartoffel wahrnehmen, allerdings überwiegen hier sicherlich die anderen Inhaltsstoffe. Was mir auf Anhieb daran gefallen hat ist, dass sie sich sehr gut verteilen lässt, schnell einzieht und kein unangenehmes oder klebriges Hautgefühl zurücklässt. Nicht jeder mag dieses eingecremte Gefühl (mir persönlich ist es egal). Auch bekommt man bereits mit wenig Druck Produkt aus der Tube heraus gedrückt und das auch bis zum bitteren Ende. Das Material ist stabil genug um einiges auszuhalten, aber erlaubt es auch bis zum bitteren Ende hin an die gesamte Füllmenge heran zu kommen.

Langfristig konnte mich der STYX Naturcosmetic Kartoffel Handbalsam definitiv überzeugen und stand daheim an meinem Schreibtisch, so dass ich stets bei Bedarf nach ihm greifen konnte. Es ist nicht einfach mich im Bereich der Handpflege zu überzeugen, aber er hat es geschafft. Ich bin mir sicher, dass ich ihn mir irgendwann einmal nachkaufen werde.

 


 

Über STYX

Inmitten geschwungener Hügel und grüner Wiesen erstreckt sich das niederösterreichische Pielachtal. Ein ruhiger und beschaulicher Ort, der zum Verweilen und Träumen einlädt. Zugleich ein Ort, der die Herzen all derjenigen erfreut, die sich für naturkosmetische Pflege begeistern. Hier im Innern dieser einladenden Landschaft liegt Ober-Grafendorf und Kundige wissen, dort findet sich ein Platz ganz besonderer Art. Dort, wo sich Tradition und Moderne vereinen, liegt die Heimat von STYX Naturcosmetic.

Seit 1965 und damit seit 50 Jahren widmet sich das österreichische Familienunternehmen mit mittlerweile rund 50 Mitarbeitern der Herstellung von Naturkosmetik. Was sich nach erfahrungsreichem Handwerk anhört, ist bei STYX Naturcosmetic noch weit mehr. Für uns führt der Prozess, in dessen Verlauf Naturkosmetik entsteht über das Handwerkliche hinaus. Für den, der wahre Naturkosmetik erzeugen will, in der sich Philosophie, Qualität und Leidenschaft des Unternehmens spiegeln, bedeutet dieser Prozess nicht nur Handwerk, sondern Kunst. Die Kunst einer unvergleichlichen natürlichen Pflege.

Homepage

 



Kennt ihr die Marke STYX bereits? Hättet ihr bei der Kartoffel auch nicht unbedingt an ein Handpflegeprodukt gedacht?

 

Transparenz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge