Heute werde ich euch wieder die Lacke zeigen, die es in den letzten Wochen auf meine Nägel geschafft haben. Daher wünsche ich euch jetzt viel Spaß beim Anschauen meiner Monthly Nails und vielleicht ist ja der ein oder andere Lack dabei, welcher euch besonders gut gefällt. Wie bereits erwähnt, gehe ich dieses Jahr zu einem monatlichen Rhythmus über, so dass ihr nicht so lange auf Nachschub warten müsst und ich so auch schneller auf die Lacke eingehen kann.

Dass Dr. Pierre Ricaud zu meinen liebsten Nagellackmarken gehört, habe ich auf dem Blog bereits mehrfach erwähnt. Um ihnen mal etwas mehr Platz einzuräumen, habe ich im Januar nur Lacke dieser Marke lackiert und eventuell noch mit einem Effekt Topper kombiniert. An dieser Stelle kann ich euch schon mal verraten, dass sich erneut gezeigt hat, warum ich die Lacke so mag. Daher werde ich bestimmt in ein paar Wochen wieder einen Monat lang auf Lacke der Marke zurückgreifen und euch weitere Farben zeigen. Da Ricaud ebenfalls zum Yves Rocher Konzern gehört, ist die identische Optik der Flaschen kein Zufall. Auch qualitativ konnte ich keinen Unterschied erkennen. So habe ich vor ein paar Tagen ein paar Farben von Yves Rocher gekauft, welche es so nicht bei Ricaud im Sortiment gibt und ich werde zukünftig schauen, dass ich farbliche Lücken mit einem von Beiden auffülle. Ich denke, dass ich damit sehr gut fahren werde. Im Februar werde ich mich voraussichtlich auf Sally Hansen konzentrieren und was ich noch von CND schaffe (vermutlich). Danach könnte es dann gleich wieder mit Ricaud oder vielleicht auch Yves Rocher weitergehen. Lassen wir uns überraschen, wofür ich mich spontan entscheiden werde.

 

Monthly Nails January 2017

 

NOTD vom 01.01.2017 – Dr. Pierre Ricaud – Brun-Violine*

Viel ist nicht mehr drin, so dass ich wahrscheinlich noch 1x bzw. maximal 2x meine Nägel damit lackieren kann. Dieses Rotbraun hat es geschafft mich sehr schnell zu begeistern und der Schimmer ist so dezent, dass man schon genau hinschauen muss. Definitiv eine Farbe, welche ich so oft nicht gesehen habe und allein deshalb schon etwas Besonderes ist.

 

NOTD-vom-01.01.2017---Dr.-Pierre-Ric

 

NOTD vom 09.01.2017 – Dr. Pierre Ricaud – Corail Lumineux*

Für mich einer der besten Koralletöne, welchen ich je auf meinen Nägeln lackiert habe. Je nach Lichteinfach tendiert er durchaus in Richtung Orange oder wirkt leicht Neon. Zum Glück habe ich bereits eine neue Flasche in der Schublade, denn diesen Farbton würde ich wirklich vermissen.

 

NOTD-vom-09.01.2017---Dr.-Pierre-Ric[1]

 

NOTD vom 14.01.2017 – Dr. Pierre Ricaud – Vert Promenade*

Diese Farbe ist irgendwo zwischen Türkis und Petrol angesiedelt und ist in meiner verbliebenen Sammlung definitiv farblich etwas besonderes. Geht es nur mir so oder sind die Orange – Beerentöne insgesamt in der Überzahl an erhältlichen Farben am Markt? Daher ist so ein bisschen Abwechslung nie verkehrt und ich mag ja alles, was zu meiner Haarfarbe einen Kontrast bildet.

 

NOTD-vom-14.01.2017---Dr.-Pierre-Ric

 

NOTD vom 18.01.2017 – Dr. Pierre Ricaud – Beige nacré* + Make Up Factory – Top Coat – 105*

Der einzige Lack von Ricaud, der mich nicht überzeugen konnte. Irgendwie ist das metallische Finish einfach nicht mehr nach meinem Geschmack und wird leider auch streifig bzw. zeigt kleine Bläschen nach dem Auftrag. Ich kombiniere ihn daher nur noch mit Effekt Top Coats, damit es nicht mehr so extrem auffällt. Definitiv die einzige Farbe, bei welcher ich nicht traurig bin wenn sie mal leer ist.

 

NOTD-vom-18.01.2017---Dr.-Pierre-Ric[1]

 

NOTD vom 22.01.2017 – Dr. Pierre Ricaud – Brun Acajou* + Maybelline – Color Show the 24karat Nudes (LE) – 479 Bronze Babe

Ich hätte damals nicht gedacht, dass mir ein Braunton auf meinen Nägeln so gut gefallen würde. Die Farbe wirkt solo sehr edel und in letzter Zeit kombiniere ich sie am liebsten mit verschiedenen Effekt Top Coats. Genau diesen von Maybelline gibt es nicht mehr, aber alle paar Wochen kommen limitiert neue Farben heraus, welche regelmäßig mein Interesse wecken. Auch Misslyn bietet hier eine gute Auswahl. Solltet ihr auch Flexibilität in den Kombinationen mögen, dann lohnt es sich diesbezüglich bestimmt mal genauer hinzuschauen.

 

NOTD-vom-22.01.2017---Dr.-Pierre-Ric[1]

 

NOTD-vom-22.01.2017---Dr.-Pierre-Ric[5]

 

NOTD vom 26.01.2017 – Dr. Pierre Ricaud – Rose éclatant*

Diese Farbe gehört definitiv zu den schönsten Pinktönen, welche ich besitze. Je nach Lichteinfach kommt die Farbe mal etwas kühler oder wärmer rüber. Definitiv auffällig auf den Nägeln und eine Freude zu lackieren. Davon hatte ich in den Vergangenheit bereits eine Flasche leer bekommen.

 

NOTD-vom-26.01.2017---Dr.-Pierre-Ric

 

NOTD vom 30.01.2017 – Dr. Pierre Ricaud – Beige taupe*

Hier hätten wir einen klassischen Nudeton, den ich ja gern als Plätzchenteig oder Leberwurstfarben bezeichne. Eine Farbe, welche zu allem passt und einfach immer geht. Darüber hinaus hat die Farbe wirklich sehr lange auf meinen Nägeln durchgehalten. Am ehesten hat der Lack an den Spitzen etwas abgesplittert, da ich halt so gern rumkrame und damit überall anecke und aufkomme. Das packen meine Nägel einfach nicht lange. Dafür ließen sich die Lücken sehr schnell mit etwas Farbe auffüllen und schon sah es wieder wie neu aus.

 

NOTD-vom-30.01.2017---Dr.-Pierre-Ric[2]

 

Ricaud-nagellacke6

 



Ich habe in den letzten Jahren viele Nagellacke ausprobiert und habe gelernt, welche Eigenschaften notwendig sind um mich zu überzeugen. Lässt sich die Farbe angenehm auftragen, ist in Ergebnis gleichmäßig, hält einige Tage und erfordert so gut wie keine Korrekturen um nahezu nach einem perfekten Auftrag auszusehen, dann bin ich überzeugt. Die Lacke haben einen schmalen und langen Pinsel, womit mir der Auftrag sehr leicht gelingt. Ich kann es daher nicht oft genug wiederholen, aber die Lacke sind qualitativ wirklich super. Probiert es einfach mal aus und wenn ihr nicht unbedingt gewillt seid im Online Shop zu bestellen, dann kauf euch zumindest einen Lack von Yves Rocher. So zum anfreunden und warm werden. Die Ricaud Lacke kosten regulär 9€, aber sind meist mit 50% Rabatt zu bekommen und für 4,50€ definitiv ihr Geld wert.

 

Snapchat: danisbeautyblog

Transparenz

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge