Bereits Ende 2011 hatte ich mir vorgenommen eine gewisse Anzahl an Nagellacken aufzubrauchen aka mein Nagellack Aufbrauchprojekt. Anstatt immer mehr dazu zu kaufen, wollte ich zur Abwechslung mal den umgekehrten Weg gehen. Daher hatte ich mir zum Ziel gesetzt eine bestimmte Anzahl an Lacken aufbrauchen zu wollen. Erfreulicherweise klappte es mit der ersten paar Lacken so gut, dass ich mir doch tatsächlich weitere Lacke aussuchen musste.

 

Solltet ihr die vorherigen Posts zu meinem Nagellack-Aufbrauchprojekt noch nicht kennen, könnt ihr sie euch hier anschauen:

 

Nagellack-Aufbrauchprojekt.jpg

 

Das es schon lange mal wieder Zeit für ein update ist, möchte ich euch heute mal wieder ein Update zum aktuellen Status geben. Erfreulicherweise hat sich hier doch einiges getan und im neuen Jahr möchte ich daher wieder eine neue Auswahl definieren, welche ich mir für die nächste Zeit vornehme aufzubrauchen. Es hat nämlich etwas befriedigendes, wenn man eine Farbe tatsächlich leer bekommt anstatt nur volle Flaschen im Regal stehen zu haben. So wurde mir zumindest mal wieder bewußt, wie lange es tatsächlich dauert einen Nagellack tatsächlich leer zu bekommen.

 


 

Nagellack-Aufbrauchprojekt

 

Im April letzten Jahres sah es bei diesem Grüppchen bereits so aus:

  • Manhattan – Collection 1 Nail Polish – 53H – Leer geworden im Oktober 2012.
  • MNY – No 308A (I’m a Jungle Chick LE)
  • Mavala – Nail Color Pearl – Sophistication – War der erste der leer wurde.
  • MNY – No 249 – Leer geworden im Januar 2013.
  • Mavala Colorfix Topcoat – Aufgebraucht im Oktober 2013.

 

MNY 308A

 

Im Dezember 2014 habe ich den MNY 308A Lack, welcher zu diesem Zeitpunkt schon einige Jahre auf dem Buckel hatte, dann endlich leer bekommen. Er musste mehrfach verdünnt werden, so dass ich gefühlt den ursprünglichen Inhalt 2x leer machen musste. Die Farbe hat mir wirklich gut gefallen und ein ganz kleines bisschen vermisse ich ihn schon. Daher ist bei diesem Grüppchen nun folgender Zustand korrekt:

 

Nagellack-Aufbrauchprojekt

 

 


 

Nagellack-Aufbrauchprojekt

 

 

Pink_Aktuell

 

Aktueller Status:

Pink mag in allen anderen Bereichen nicht ganz so oft bei mir vorkommen, auf den Nägeln habe ich sie allerdings extrem gern aufgetragen. Während der p2 Lack noch immer eine ganze Menge enthält, ist der Pierre Ricaud Rose Pastel Lack Anfang diesen Monats (Dezember 2015) leer gegangen. Der letzte Rest war ganz schön angedickt, so dass ich etwas Verdünner hinzu gegeben habe. Dadurch hatte er allerdings von der ohnehin schon kaum vorhandenen Deckkraft noch einmal etwas eingebüßt. Da ich einen zweiten Lack hatte, der ebenfalls kaum noch etwas an brauchbarem Lack enthielt, habe ich beide vermischt. So sind sie beide diesen Monat leer geworden. Der Orly Va Va Voom ging schon leicht in Richtung Neon und war standardmäßig ein Velvet Finish. Ich mochte ihn lieber glänzend. Je nach Lichteinfall war er mal mehr Pink oder mehr Korallefarben. Ihn vermisse ich tatsächlich ein kleines bisschen.

 


 

Nagellack-Aufbrauchprojekt Grün

 

 

Nagellack-Aufbrauchprojekt Grün Aktuell

 

Aktueller Status:

Den nubar Reclaim Lack habe ich erst ab Mitte diesen Jahres wirklich angefangen zu benutzen. Aus irgendeinem Grund habe ich beim Aufbrauchen mich weniger auf diese Farbgruppe konzentriert. Der Mavala Electric Green kam auch eher selten zum Einsatz, da ich mit dem metallischen Finish (wird leider durchaus streifig) nicht ganz so auf den Nägeln zufrieden war. Den CND Steel Gaze habe ich mehrfach verdünnen müssen, deshalb war lange Zeitrecht viel davon vorhanden. Er wird leider recht schnell zu einem Klumpen. Ich mag die Farbe auf den Nägeln, allerdings hat das Verdünnen die Haltbarkeit nicht unbedingt positiv beeinflusst. Diesen Monat habe ich ihn dann endlich leer bekommen udn bin auch sehr froh darüber.

 


 

Nagellack-Aufbrauchprojekt Braun

 

 

Nagellack-Aufbrauchprojekt Braun Aktuell

 

Aktueller Status:

Der Mavala Marron Glace war so ein “weil die Farbe grad trendy ist” Kauf vor langer Zeit. Es ist nicht so, dass ich sie schlecht auf meinen Nägeln fand, aber in Begeisterung hat sie mich eben auch nie ausbrechen lassen. In Kombination mit dem Maybelline Lack hat er mir von allem Kombinationen am besten gefallen. Der MAC Style Tip war dagegen sehr nach meinem Geschmack und irgendwann werde ich mal genau diese Farbe als Lack einer Firma nachkaufen. Der Pierre Ricaud Beige nacré ist aktuell noch ungefähr halbvoll. Ich mag die Farbe sehr gern, allerdings ist es auch eher ein streifiger Vertreter der metallischen Lacke.

 

Maybelline Mavala

 


 

Nagellack-Aufbrauchprojekt Rot

 

 

Rot_Aktuell

 

Aktueller Status:

Auf den MNY 308A bin ich bereits weiter oben eingegangen. Der Yves Rocher Prune wurde ebenfalls diesen Monat (Dezember 2015) leer. Hier hatte ich zuletzt noch einen recht eingedickten Rest, welcher sich hervorragend mit dem zu dünnen Piere Ricaud Rose Pastel mischen ließ. Ich habe die Mischung 2x nacheinander lackiert und hatte im Ergebnis gleich zwei leere Lacke. Der Essie Sherling Darling ähnelte dem Yves Rocher Lack sehr und beide konnten mich stets im Auftrag, der Deckkraft und der Optik auf den Nägeln überzeugen. Zum Glück habe ich noch weitere Vertreter dieser Farbgruppe, da die Hände damit einfach sexy und edel aussehen Smiley Mein Favorit von all diesen Tönen war aber klar der Mavala 78 Tobago. So ein wunderschönes Rot mit Schimmer ist einfach anstarrenswert. Sollte ich irgendwann mal mein angestrebtes Ziel an Nagellacken erreicht haben, dann wird er auf jeden Fall nachgekauft.

 

Mavala

 


 

Nagellack Aufbrauchprojekt Farbig.jpg

 

 

Weiß_Gold_Koralle_Aktuell.jpg

 

Aktueller Status:

Sowohl den MAC Much Adored, als auch den ARTDECO 09 (welcher der älteste Lack meiner Sammlung war und aus Zeiten vor dem Blog stammt), wurden bereits im Oktober 2014 leer. Der MAC Lack war nie deckend, aber dieser tolle Schimmer hatte mir immer sehr gut gefallen und die Nägel wirkten damit einfach gepflegt und länger. Der Mavala 49 White kam bei mir immer als Basisfarbe zum Einsatz. Viele mögen ja weiße Nägel, an mir fand ich die Farbe solo nie wirklich schön anzusehen. Ist definitiv Geschmackssache. Mit Effekt Toppern hat er mir allerdings sehr gut gefallen. Der SPARITUAL Solaris ist ein Neon Orange, was ich auf den Nägeln immer sehr angenehm fand. Vom Finish her eher matt und nicht komplett deckend. Ich fand ihn allerdings glänzend besser. Zuletzt wurde er schnell dickflüssig und musste verdünnt werden, was leider zu Lasten der Haltbarkeit ging. Nachdem ich ihn Anfang des Monats ein letztes Mal lackierte, musste ich beim ausbessern eines Nagels feststellen, dass es für ein weiteres Mal nicht reichen wird. Daher ist er damit dann auch als aufgebraucht anzusehen. Der Mavala 169 Waikiki Orange war immer einer meiner liebsten Lacke. Ein wunderschöner Koralleton, der im Auftrag so unkompliziert und einfach war. Aufgetragen konnte ich mich nicht sattsehen daran. Ihn vermisse ich definitiv auch etwas.

 


 

Verbleibende Lacke:

 

Verbleibende Lacke

 

Auch wenn es deutlich über ein Jahr gedauert hat, habe ich doch eine ganze Menge Nagellacke leer bekommen. Von meinem ursprünglichen Vorhaben sind nun noch 4 Lacke übrig geblieben, was doch eine ganz ordentliche Leistung ist. Natürlich werde ich diese auch weiterhin verwenden und aufbrauchen. Allerdings werde ich mir weitere Lacke aussuchen und die Menge wieder erhöhen. Ich habe da schon einige Lacke ins Auge gefasst. In den nächsten Wochen werde ich euch dann alle Lacke gesammelt vorstellen und euch dann wieder (mehr oder weniger regelmäßig Zwinkerndes Smiley ) Updates dazu zeigen.

 


Mir war vorher gar nicht bewußt, wie lange es wirklich dauert einen Nagellack leer zu bekommen. Vor allen wie schnell die meisten davon ab der Hälfte des Füllstandes anfangen anzudicken. Daher würde ich euch bei einem ähnlichen Vorhaben auf jeden Fall empfehlen entsprechenden Verdünner zu besorgen. Ich hatte nämlich nicht vor dort jeweils aufzuhören. Meine Definition von leer ist nämlich tatsächlich eine leere Flasche.

 

Snapchat: danisbeautyblog

7 Replies to “Update Nagellack Aufbrauchprojekt

    1. Ich habe meinen auf einer Messe gekauft. Du dürftest aber online bei Nagelshops oder Amazon z.B. durchaus fündig werden. Vor allem auch in brauchbaren Größe. Die p2 Version war bei mir viel zu schnell leer 🙂

  1. Tolle Leistung! Ich hatte ja auch mal so ein Projekt angefangen und bin auch mit einem Lack gut vorwärts bekommen, allerdings habe ich sie dann in diversen Kisten verstreut und seitdem vieeel zu selten benutzt 😀 Es ist aber wirklich erstaunlich, wie lange man an so einem einzelnen Lack sitzt. Bei mir geht nur weiß entsprechend schnell leer, weil ich das auch ständig für Designs benutze, da habe ich sicherlich schon drei oder vier Fläschchen leer gemacht. Ich hoffe, ich kann eines Tages auch mal einen solchen Erfolg verbuchen, ich kann mir vorstellen, dass das ein tolles Gefühl sein muss 🙂

    Liebe Grüße
    Just kürzlich veröffentlicht…Frohe Weihnachten + Ankündigung Blogpause

    1. Da gebe ich Dir recht. Es ist wirklich Wahnsinn wie lange so ein Lack durchhält. Wenn man sich mal darauf konzentriert, wird es einem sehr shcnell bewußt. Ich habe ihnen ja ein eigenes Fach im Regal gegeben, so dass ich sie auch immer sehe. Sonsst wird das nix 🙂

  2. …ein wirklich tolles Ergebnis, Dani…ich bin beeindruckt, dass Du es geschafft hast bei der Vielfalt von Farben, die sich jeden Monat auf Deinen Nägeln “blicken” lassen…

    bei mir wurden dieses Jahr 2 Lacke leer…ja, ganz leer 😉 …meine Farbauswahl ist aber auch wesentlich begrenzter als die Deine 🙂

    lg Zita

    1. In manchen Monaten habe ich es ganz schön schleifen lassen, so dass ich bestimmt auch die letzten drei hätte bereits leer hätte bekommen können. Der Großteil waren aj auch eher die 5ml Fläschchen, wo es tatsächlich recht schnell geht 🙂

  3. Kompliment für Dein Durchhaltevermögen!! Allein schon das häufige Lackieren der gleichen Farbe wäre bei mir zum scheitern verurteilt, da wechsle ich viel zu gerne durch und habe ständig andere Farben auf den Nägeln .-)
    Bin schon gespannt auf die nächsten Farben, die Du Dir aussuchst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge