Das Eau de Parfum Quelques Notes d’Amour von Yves Rocher gibt es nun schon eine ganze Weile auf dem Markt. Mit der Holiday Season quasi vor der Tür, gibt es eine limitierte Version des Duftes in einem wunderschönen goldenen Flacon mit einen Herz an der Seite. Ich mag den Duft und finde den Flacon wirklich sehr gelungen. Dieses hat Yves Rocher zum Anlass genommen ein paar Blogger dazu aufzurufen, einen passenden Look inspiriert vom Duft zu schminken. Heute möchte ich euch meine Umsetzung zeigen und vielleicht animiert sie euch ja zum nachmachen.

 

Quelques Notes d’Amour! Inspired Look

 


 

 

2015-10-26 18.00.20

 

Die aus Kleinasien stammende Damaszener-Rose spielt die Hauptrolle in diesem Duftreigen. Die Rose voller Komplexität und Klarheit, Ausdrucksstärke und Leichtigkeit, Strahlkraft und Verschwiegenheit wird in den frühen Morgenstunden gepflückt. Hier zeigt sie sich vor allem von ihrer sinnlichen, frischen und doch auch honigsüßen Seite – gleich einer zarten Berührung ihrer Blütenblätter. Der Gaiac-Baum gedeiht in Paraguay. Er verströmt den Duft von holzigen, leicht rauchigen, erdigen, balsamischen Noten. Seine harte Schale offenbart einen weichen Kern.
Siam-Benzoe hingegen ist ein aus der asiatischen Baumart Styrax tonkinensis gewonnenes Harz. Dieses Harzextrakt wird von Vanille-Noten getragen und von würzigen Nougatakzenten untermalt.

 

Die Designerin Sylvie de France hat für „Quelques Notes d’Amour“ einen nahezu quadratischen Glasflacon mit unten abgerundeten Ecken entworfen, klassisch und kostbar. Am Rand wird er durch ein in das Glas geschliffenes, leicht versetztes Herz gekennzeichnet. Außerdem hat die Designerin den Ring mit einem stilisierten Band versehen und ihm das berühmte symbolträchtige Siegel der Pflanzen-Kosmetik aufgedrückt, das Markenzeichen von Yves Rocher.
Das Etui zeigt eine zarte Farbe zwischen Braun und Grau (innen Pflaume), das sich durch eine granierte Schmalseite, eingeprägtes Yves Rocher Logo und weißgoldene Signatur auszeichnet. Kein Zweifel: Die umfangreiche Parfum- Kollektion des Hauses erhält ein weiteres Highlight mit gewissem Extra…

 

Eau de Parfum Flacon 50 ml
Einführungspreis: 29,00 € (49,00 SFR )

Eau de Parfum Flacon 30 ml
Einführungspreis: 19,95 € (33,00 SFR )

Parfümierte Körpermilch Flacon 200 ml
Einführungspreis: 9,95 € (18,95 SFR )

Parfümiertes Duschgel Flacon 200 ml
Einführungspreis: 7,95 € (12,95 SFR )

 


 

2015-10-26 17.39.10

 

verwendete Produkte:

Yves Rocher – Eye Shadow Palette – 01 Nude – 5×1,5g (LE) / 7,99€ (X-Mas Kollektion)

Farblich sieht die Palette sehr gut abgestimmt aus und hat mich sofort angesprochen. Im trockenen Zustand ist die Pigmierung recht dezent und mir persönlich kommen die Farben dann einfach nicht gut genug zur Geltung. Daher habe ich sie feucht aufgetragen udn siehe da, so sieht man deutlich mehr davon und das Ergebnis hat mir gefallen. Vor allem lässt sich der Anthrazitfarbene Lidschatten (die silbernen Partikel sind nicht sehr dominant) gut mit dem Applikator als Liner verwenden. Ich war überrascht wie gut es funktioniert hat und vor allem auch, dass es den ganzen Tag überstanden hat.

 

Yves Rocher – Universal Complexion Palette – Teint Universelle – 10,5g / 17,99 € (X-Mas Kollektion)

Auf Grund des gewölbten Deckels sicherlich nicht die effizienteste Verpackung, dafür sieht das Puder allerdings umso schöner aus. Der Goldanteil ist ein Overspray und verschwindet recht schnell wieder. Das Overspray habe ich im Augeninnenwinkel, Wangen und auf der Lippe verwendet. Ohne Overspray habe ich das Puder auf den Wangen aufgetragen und einen winzigen hauch vom Lippenstift mit reingemischt, damit man auf den Wangen auch etwas sieht. Solo ist es sonst ein eher simples Puder, dass etwas Frische ins Gesicht bringt.

 

Produkte 1

 
Yves Rocher – 360° Length Mascara – 8ml (Standardsortiment)

Im Ergebnis färbt sie die Wimpern schön schwarz und lässt sie etwas voller aussehen. Allerdings hätte ich mir etwas mehr Volumen gewünscht. Eine solide Mascara ohne wirklichen Wow Effekt.

 

Yves Rocher – Flawless Skin Powder – Beige clair (Standardsortiment)

Das Puder hat mir spontan wirklich gut gefallen und ist schon mehrfach zum Einsatz gekommen. Es mattiert nicht komplett und harmoniert sehr gut mit verschiedenen Foundations. Mit einem festen Pinsel aufgetragen wirkte es zu keinem Zeitpunkt ungleichmäßig oder zu viel. Es deckt nicht sehr stark, gleicht aber gut aus. Ein Produkt, was mich überzeugt hat udn sicherlich auch weiterhin regelmäßig verwendet wird. Nur die Verpackung würde ich mir kompakter wünschen. Den beiliegenden Pinsel werde ich eher nicht verwenden.

 

Yves Rocher – Grand Rouge – 31 Rouge VIF – 3,7g (Standardsortiment)

Farblich sicherlich kein außergewöhnlicher Rotton, dafür aber sehr angenehm im Auftrag, deckend und fühlt sich gut auf den Lippen an. In Kombination mit dem Lipliner hat er mehrere Stunden problemlos durchgehalten udn sogar kleinere Mahlzeiten überstanden. Die Verpackung könnte man für meinen Geschmack noch verschlanken, da sie mir so persönlich nicht so ganz zusagt. Der Inhalt dafür umso mehr.

 

Yves Rocher – Automtic Lip Liner – 31 Rouge – 0,3g (Standardsortiment)

Man sollte meinen, dass ein roter Lipliner nichts Besonderes ist. Ist ja nicht so, dass ich keinen hätte oder so Smiley Dieses Exemplar hat mir persönlich sehr gut gefallen und ließ sich super einfach auftragen, ermöglicht eine saubere Kante und hält bombig. Dazu trocknet er die Lippen auch nicht aus. Hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.

 

Yves Rocher – Waterproof Eye Pencil – 10 Doré – 0,3g (Standardsortiment)

Mit Vertretern dieser Farbgruppe hatte ich bisher nicht die besten Erfahrungen gemacht. Meist geben sie keine Farbe ab oder sind innerhalb kürzester Zeit wieder verschwunden. Dieser Pencil gab nicht nur sehr angenehm deckend Farbe ab, sondern hielt dazu auch viele Stunden unbeschädigt durch. Solltet ihr nach einem Goldfarbenen Ton Ausschau halten, kann ich ihn euch definitiv empfehlen.

 

Produkte 2

 


 

2015-10-26 18.29.35

 

Nail Art Set Glitter-Look – 3 Flacons à 5 ml / 7,99€ (X-Mas Kollektion)

Top coat argenté

Champagne rosé givré

Ich bin einfach kein Fan dieser Sandlacke. Er brauchte erstaunlich lang zum trocknen und splitterte bei mir recht schnell in größeren Stückchen wieder ab. Ich muss allerdings gestehen, dass ich ihm von Anfang an auch skeptisch gegenüber stand. Er ist nicht der gröbste Lacke dieser Kategorie, aber ich mag einfach die glänzenden Vertreter lieber.

Pourpre perlé

Dagegen hat mir dieser Lack schon viel besser gefallen. Er ließ sich sehr angenehm und gleichmäßig auftragen und hat dazu auch ein paar Tage problemlos überstanden. Meine Nägel waren mit ihm einfach glücklicher. Ist sicherlich auch Geschmackssache.

 

2015-10-26 18.34.04

 

2015-10-19 19.49.32

 

2015-10-26 19.32.01

 


 

Look 1

 

Look 2

 

die erwähnten Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt


Ich bin ein großer Fan von Gold und Rottönen. Daher war es für mich auch naheliegend sie zu kombinieren. Mir hat das Ergebnis sehr gut gefallen und vor allem die Lippenprodukte werden sicherlich noch häufiger zum Einsatz kommen. Lasst mich wissen, wie euch das Ergebnis gefällt und ob es etwas wäre, dass ihr euch an euch selbst auch vorstellen könntet. Wie hättet ihr die Aufgabe umgesetzt? Gefällt euch der Flacon auch so gut wie mir?

 

Snapchat: danisbeautyblog

Transparenz


Transparenz PRSample

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge