Es kommt nicht so oft vor, dass ich die Zeit habe Outfit und Make Up des Tages ohne Zeitdruck und im Rohzustand (heißt also kurz nach Auftrag und anziehen) bildlich festzuhalten. Entweder fehlt vor der Arbeit die Zeit, oder ich muss weg (Bus kriegen und so). Am Abend sieht das Make Up sowieso nicht mehr so bombig aus und die Klamotten sind zerknittert oder durchgeschwitzt. Oftmals ist der erste Weg daheim direkt unter die Dusche. Sagt mir bitte, dass es nicht nur mir so geht.

 

Make Up & Outfit of the Day 09.03.2015

 

Aber wozu sind freie Tage da, wenn nicht mal die Gelegenheit nutzen sich die zeit für Fotos zu nehmen (wurde wieder ganz schön eng, da ich wie immer den Bus bekommen musste). Vor allem bei Outfit Posts bin ich nicht so geübt im Posen. Teilweise sah ich aus, als ob ich Jemanden verprügeln wollen würde. Bekanntlich macht Übung ja den Meister 🙂

 


 

MakeUp_09.03.2015

 


 

Charlotte Tilbury – Lip Cheat Lip Liner – Kiss ‘n Tell

Ich habe lange Zeit der Marke widerstanden, aber irgendwann wurde auch ich schwach Smiley Die Lipliner gehören zu der Produktkategorie, welche am meisten Erwähnung findet und so habe ich mir ein Exemplar zugelegt. Die Farbauswahl ist überschaubar, so dass ich mich für einen klassischen Rotton entschieden habe. Hier habe ich ihn mit einem anderen Produkt kombiniert, allerdings kann man ihn problemlos auch solo tragen. Bevorzugt mit einem Lipbalm drüber (Caudalie hat bisher am besten funktioniert) und schon hat man die klassisch rote Lippe. Der Liner als solches deckt sehr gut und gehört nicht zu der trockenen Kategorie, die man förmlich über die Lippen schleifen muss. Unkompliziert und hält einige Stunden problemlos durch. Wer überlegt ebenfalls mal etwas der Marke auszuprobieren, sollte den Lip Linern einen Blick widmen.

 

Charlotte Tilbury - Lip Cheat Lip Liner - Kiss 'n Tell

 


 

 

By Terry - Terrybly Velvet Rouge - 7

 

By Terry – Terrybly Velvet Rouge – 7

By Terry ist in München vor Ort zu bekommen bei der Parfümerie Brückner am Rindermarkt. Vor allem bei der Preisklasse kann ich die Option begrüßen mir die Produkte auch live vor Ort anschauen zu können. Vor kurzem hatten sie eine 20% Aktion, so dass es sich für mich mehr lohnte vor Ort zu kaufen statt online (z.B. bei Douglas mit 10% Coupon). Die Velvet Rouge gab es in 5-6 Farben (meine ich mich zu erinnern) und da ich bisher mit den Lippenprodukten der Marke gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich die Gelegenheit genutzt was von den Neuheiten mitzunehmen. Was mich etwas überrascht hat ist, dass nur 2ml an Produkt enthalten sind. Allerdings ist die Textur sehr leicht und in keinster Art und Weise klebrig. Die gute Deckkraft hat mich dann dahingehen beruhigt, dass wenn ich jedes Mal mit nur einem Mal “eintauchen” genügend Farbe habe für die kompletten Lippen, dann sollte ich damit eine halbe Ewigkeit auskommen. Der Applikator erschien mir zunächst sehr befremdlich, allerdings gelang der Auftrag damit überraschen gut. Ein wirklich tolles Produkt, welches in dieser Kategorie für mich sehr überzeugt. Vor allem fühlen sich meine Lippen nach dem Auftrag auch nicht trocken oder unangenehm an. Dieses kann ich bei meinen trockenen Lippen nur begrüßen, denn oft sehen vor allem deckende Farben nach einer Weile recht unangenehm aus. Das Finish ist leicht glossy, trägt sich allerdings nach und nach etwas ab und glänzt dann nicht mehr ganz so stark, allerdings empfand ich nach 3-4h die Lippen nie als komplett matt. Ich bin auf jeden Fall begeistert.

 

By Terry - Terrybly Velvet Rouge - 7

 

2015-03-10 11.19.45

 


 

2015-03-10 14.50.38

 

Charlotte Tilbury – Luxury Palette Colour-Coded Eye Shadows – The Dolce Vita

Noch so ein Produkt, auf welches ich schon Ewigkeiten einen Blick geworfen habe. Es stand also quasi auf meiner Dauerwunschliste Smiley Daher kam es nun vor ein paar Wochen endlich auch mal in den Warenkorb. Die Farbzusammenstellung gefällt mir persönlich sehr gut und ist genau mein Beuteschema. In Bezug auf Glitter ist es sehr schwierig einen Ton zu finden, der gleichermaßen Farbe abgibt und es keinen Fallout gibt. Entweder hat man eine Glitterbombe, welche sich großzügig im ganzen Gesicht verteilt, oder quasi einen Hauch von nichts. Negativbeispiel sind mir in den letzten Jahren genügend begegnet. Da hier der Glitterton (wie auch bei Tom Ford) stets positiv erwähnt wird, habe ich mich überzeugen lassen. Die Pigmentierung ist sehr gut und am Auge lassen sich die Lidschatten sehr angenehm gleichmäßig auftragen und verblenden. Die Glitter-Nuance habe ich versucht mit einem Pinsel aufzutragen, was nicht so gut funktioniert hat. Mit dem Finger bekommt man es am besten hin. Einfach auf dem Lid andrücken und fertig. Mit einer Schicht sieht man nicht so viel davon, aber nach 2-3x schichten ist der Glitter definitiv gut erkennbar. Nach ein paar mal damit Schminken kann ich die Begeisterung absolut nachvollziehen. Die Lidschatten sind qualitativ hervorragend und ich befürchte, dass es nicht das letzte Quad der Marke bleiben wird.

 

 

2015-03-10 14.51.29

 


 

2015-03-10 11.21.31

 

Urban Decay – Subversion Lash Primer

Ich merke, dass so langsam aber sicher der Primer sich dem Ende nähert. Im Gegensatz zu vielen anderen Lash Bases dieser Art bekommt man hier tatsächlich nur dünn ummantelte Wimpern nach dem Auftrag, die zwar weiß sind, aber nicht verklumpen oder einfach unschön aussehen. Zu beginn habe ich immer etwas mit dem Auftrag von Mascara gewartet, aber es macht keinen Unterschied. Auftrag Auge 1, Auftrag Auge 2 und danach gleich die Mascara in gleicher Reihenfolge. So wirken meine Wimpern tatsächlich vollen und es sieht tatsächlich so aus, als könnte ich durchaus falsche Wimpern aufgeklebt haben. Bei mir macht es tatsächlich eine ganze Menge aus. Sollte die günstige Variante von essence ihre Sache nicht genauso gut machen (wartet in der Schublade), würde ich dieses Produkt sofort nachkaufen. Definitiv einen Versuch wert für all Diejenigen, der mehr aus ihren Wimpern machen wollen.

 

Too Faced – Better Than Sex Mascara

Über diese Mascara habe ich ja schon einige Male geschwärmt und seitdem ich sie habe, ist mein Bedürfnis nach anderen Mascaras deutlich gesunken. Vor allem in Verbindung mit der Lash Base habe ich endlich Wimpern, die auch danach aussehen. Kein Versteckspiel mehr beim Blick in den Spiegel. Noch habe ich ein paar andere Kandidaten zum ausprobieren hier liegen, aber sie müssen sich wirklich mit einer ganz hervorragenden Mascara vergleichen lassen. Nicht ohne Grund wird sie sehr viel gelobt und weiß nicht nur mich zu begeistern. Absolute Kaufempfehlung meinerseits. Eine ausführliche Vorstellung steht schon auf meiner to do Liste.

 


 

2015-03-10 14.51.28

 

laura mercier – Longwear Crème Eye Pencil – Espresso

Nachdem mein laura mercier Kohl Eye Pencil in Stormy Grey nun leer ist, gibt es Nachrücker auf der Liste an Produkten, mit denen ich mir gern den oberen Wimpernkranz und die Wasserlienie etwas abdunkle. Espresso stammt aus einem 5er Set, welches es mal zu einer Holiday Kollektion gab. Ein sattes dunkles Braun, was deckendes ist und vor allem als Eyeliner gut durchhält. Auf der Wasserlinie nicht ganz so lang, aber da schafft es selten etwas stand zu halten. Meine Tränenflüssigkeit ist da bombastisch gut im Verdrängen Smiley

 

KIKO – Crystal Eyeliner – 01

Diese Nuance stammt aus der aktuellsten Generation Next Kollektion von KIKO* und sah farblich mal nach etwas aus, dass ich so noch nicht besitze. Es war ein Versuch als Kontrast zur Lippenfarbe einen dezenteren Eyeliner zu verwenden. Fand ich zwar so schlecht nicht, aber irgendwie hat es mich auch nicht völlig überzeugen können. Man muss ein paar mal hin und her gehen beim Auftrag, damit eine gewissen Deckkraft vorhanden ist. Als müsse er sich erst mal aufwärmen. Ich kann mir vorstellen, dass er sich am unteren Wimpernkranz besser machen wird. Wir werden sehen.

 


 


Outfit_1

Kette: Pilgrim / Uhr: Daniel Wellington* (beides zu sehen in diesem Post) / Nagellack: Dr. Pierre Ricaud  – Rouge Passion*

 

Outfit_2

Top: H&M / Blazer: S.Oliver Premium* / Hose: Street One / Schuhe: Tamaris*

 

 


Eine Menge Fotos und viele Produkte. Casual Chic dürfte wahrscheinlich mein vorrangiger Kleidungsstil zu bezeichnen sein. Wirklich gar nicht so einfach sich selber Ganzkörper zu fotografieren. Hat da vielleicht Jemand ein paar Tipps für mich Smiley Viele Sachen habe ich schon einige Jahre, daher habe ich euch ein paar Alternativen mit eingeblendet. Vielleicht ist ja etwas dabei, was euch genauso gut gefällt wie mir.

Transparenz

4 Replies to “Make Up & Outfit of the Day: 09.03.2015

  1. Toller Look & sehr schönes Outfit! Gerade das AMU mag ich sehr.
    Und ich kann gut verstehen, dass du zu solchen Fotos unter der Weiche keine Zeit findest, das ginge mir genauso.
    Glg
    Jennifer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge