Willkommen zurück, zu einer meiner persönlichen Favoriten unter den Posts. Daher widmen wir uns an dieser Stelle meinen leer gewordenen Produkten aus dem Monat Dezember 2014. Einige davon haben mich monatelang begleitet, daher sind diese Mini Reviews hoffentlich wie immer hilfreich und interessant für euch. Bitte berücksichtigt, dass nicht alles davon auch im Dezember aufgebraucht wurde. Manche Produkte haben mich über Monate begleitet und aus irgendeinem Grund waren sie dann einfach nahezu gleichzeitig leer 🙂
 


 

Aufgebraucht_Dezember_2014

 


 

Aufgebraucht_Dezember_2014_1

 

DURANCE – Holly Candle

Momentan ist meine Kerzenphase auf einem Allzeit-Hoch angekommen und da es nicht allzu viele winterlich (also eher Lagerfeuer, Schnee, Tanne) duftende dieses Jahr gab, war diese Kerze sehr willkommen. Ein Holzdocht ist was neues für mich und ich musste immer mal wieder hinschauen, weil das knistern doch ungewohnt war. Die Asche fällt in den Wachs und am Ende siehts eher gräulich aus, aber was solls Smiley Hauptsache der Duft ist angenehm.

 

NEST – Pumpkin Chai Candle

Ob sie jetzt wirklich nach Kürbis roch, meine Nase war da anderer Meinung. Chai allerdings würde ich zustimmen. Es war ein leicht würziger Anteil dabei, welchen ich sehr angenehm fand. Kann ich mir auf jeden Fall vorstellen nachzukaufen.

Rituals – Lotus Secret Candle

Hierbei handelt es sich eher um einen frischen und dezenten Geruch. Er erinnerte mich etwas an frisch gewaschenen Wäsche und ein offenes Fenster nachdem es geschneit hat. Ich hätte ihn gern auch in der Wohnung gerochen und nicht nur in unmittelbarer Nähe der Kerze. Vielleicht ja in einem kleineren Raum, aber mein Wohnzimmer war wohl zu groß dafür.

 

Yankee Candle – Snow in Love

Einerseits mochte ich den Duft, andererseits fand ich ihn stellenweise zu intensiv und nah an der Grenze zum Kopfschmerz. Ich kann gar nicht genau beschreiben wonach er roch. Irgendwie das was ich am Winter und Schnee mag, kombiniert mit einem extrem süßen Unterton. Intensiv ist ok, aber das war sogar für mich zu viel.

 


 

Aufgebraucht_Dezember_2014_2

 

ebelin – 150er Kosmetiktücher + ebelin – 140er Wattepads + 35er Peeling Wattepads + Kosmetikschwämmchen

Hier hätten wir dann die monatlichen Gebrauchsgegenstände Smiley Die ebelin Wattepads hatte ich vor langer Zeit mal und sie waren mir nicht stabil genug. Vor kurzem habe ich mal wieder einen Versuch gewagt udn war zufrieden mit ihnen. Sie sind nun deutlich stabiler und fusseln nicht mehr. Ich habe dieses in den letzten Jahren nun schon bei einigen Firmen feststellen können. Anscheinend wird hier gern was geändert. Sofern es eine deutliche Verbesserung ist beschwere ich mich natürlich nicht.

 


 
Aufgebraucht_Dezember_2014_3
 

RINGANA – Refresh cream concentrate 2*

Die kleine Größe stammt aus einem Reiseset und kam zuletzt auf meinen Dienstreise mit. Die Textur war etwas fester, zog allerdings schnell ein und meine Haut hat sie sehr gern aufgenommen und fühlte sich sehr angenehm danach an. Ich dürfte damit hochgerechnet ungefähr 4-5 Wochen hingekommen sein und sie bleib mir auf jeden Fall positiv in Erinnerung.

 

CLARINS – Pure Melt Cleansing Gel*

Im Bereich der Gesichtsreinigungsprodukte probiere ich immer wieder gern neue Produkte und Texturen aus. Hieran fand ich sehr interessant, dass es zunächst an ein Gel erinnert, das sobald ich es in den Handinnenflächen verteilt hatte, zu einer eher öligen Textur wurde. Es hat etwas von Butter, die auf der Hand schmilzt. Darüber hinaus war es einfach eine Wohltat sich damit das Gesicht zu einigen, da die haut danach in kleinster Art und weise gespannt hat. Es hat mir so gut gefallen, dass ich es mir nachgekauft habe. Dafür gibt es von mir eine absolute Kaufempfehlung und es findet meiner Meinung nach viel zu wenig Beachtung.

 

dermalogica – multivitamin thermafoliant

Ein sehr feiner Peeling mit gleichzeitiger Pflegewirkung, welches man sowohl auf der trockenen als auch feuchten haut verwenden kann. Auf der trockenen Haut fand ich es leider extrem unangenehm und schmerzhaft, daher sollten es Damen und Herren mit empfindlicher Haut lieber nicht ausprobieren. Auf angefeuchteter Haut dagegen war es ein gutes Produkt, welches 1x die Woche zum Einsatz kam. Ein gutes Kombiprodukt, welches gleichzeitig peelt und die Haut danach nicht spannend hinterlässt.

 

dermalogica – skin smoothing cream*

Vor einigen Monaten wurde auf einem Pressetag (von der Agentur welche dermalogica betreut) ein skin mapping bei mir gemacht (wo die Gesichtshaut in 7 Zonen unterteilt wird und Produkte ausgesucht werden, welche dazu passend sind) und diese Creme empfohlen. Geruchlich konnte ich nichts bemerken, was ich durchaus angenehm empfinde. Sie war sehr ergiebig udn reichhaltig, ohne einen Film auf der Haut zu hinterlassen oder sich irgendwie unangenehm anzufühlen. Ich habe im letzten halben Jahr wirklich gern nach ihr gegriffen udn vermisse sie tatsächlich ein bisschen.

 

DABBA – Apple Water*

Weitere Sorten konntet ihr bei mir ja schon des Öfteren sehen und auch hier habe ich sehr gern als Toner danach gegriffen. Ich würde mir wirklich wünschen, dass man es bei uns kaufen könnte. Etwas vergleichbares habe ich nämlich noch nicht entdecken können.

 

boscia – Cleansing Oil-Gel

A und an funktionieren manche Sephora Codes auch für nicht US-Bürger, so dass ich insgesamt schon zwei dieser Luxussamples mitbestellt hatte. Eine praktische Größe für unterwegs und gern zum Einsatz gekommen. Im Gegensatz zum Clarins Produkt wird dieses nicht komplett flüssig, sondern bei Körperwärme eher flüssiger. An der Reinigungswirkung hatte ich nichts auszusetzen und auch die Haut fühlte sich danach sehr angenehm an.

 

Make Up For Ever – Sens’Eyes Waterproof Sensitive Eye Cleanser

Aus einem Set, welches ich bei Sephora für angesammelte Punkte eingelöst hatte), stammt dieser Entferner. Von der Textur her eher eine Lotion und er hat überraschend gut auch Mascara entfernt, auch wenn es vielleicht 2-3 Sekunden länger dauerte. Er begleitete mich auf den letzten Dienstreisen udn dort war ich sehr zufrieden damit.

 

Caudalie – Polyphenol C15 Anti-Wrinkle Defense Serum*

Vor einigen Monaten kam eine komplette Reihe auf den Markt, wozu auch dieses Serum gehörte. Von der Textur erinnert es mich etwas an Zuckerguss, zumindest meinen, welcher gern etwas zu flüssig ausfällt Smiley Die Pipette erlaubt eine hygienische Dosierung und Auftrag, wobei sie bei mir erst zum Ende hin optimal funktionierte. Vorher nahm sie mir etwas zu wenig an Produkt auf, so dass ich immer noch etwas nachnehmen musste. Aufgetragen zog es schnell ein und hinterließ angenehm weiche Haut. Allerdings benötigte ich danach immer noch eine Creme. Es hat Spaß gemacht jeden Morgen danach zu greifen und ich habe das Serum sehr lieb gewonnen. Kommt ebenfalls auf meine Langzeit-Nachkaufliste.

 

The Body Shop – Camomile Sumptuous Cleansing Butter*

Für die Produktentnahme muss man kleinere Stücke herausdrücken mit dem Finger, da die Oberfläche recht fest ist. Auf den Handinnenflächen verteilt hat man recht schnell eine eher ölige Masse, welche sich gleichmäßig verteilen lässt und die Haut angenehm reinigt. Insgesamt wird sie im Vergleich zu ähnlichen Produkten etwas schneller leer. Ich habe keinerlei Reaktionen auf die enthaltene Kamille gehabt, meine Schwester allerdings hat nach einigen Tagen kleinere Pickel bekommen, die immer wieder verschwanden wenn sie aufhörte das Produkt zu verwenden. Wer diesbezüglich eher empfindlich ist, sollte sie vielleicht nicht verwenden, allen anderen kann ich sie wärmstens ans Herz legen.

 


 
Aufgebraucht_Dezember_2014_4
 

Eucerin – Dermo Cappilare Kopfhautberuhigendes Urea Intensiv-Tonikum*

Meine Kopfhaut hat vor einiger Zeit stark gejuckt und ich habe verschiedene Produkte ausprobiert. Dazu gehörte auch dieses Produkt. Es hat sicherlich etwas geholfen, allerdings das Problem nicht dauerhaft in den Griff bekommen. Nachdem ich gerade frische Farbe auf dem Kopf habe ist komischerweise auch der Juckreiz so gut wie weg. Keine Ahnung was da genau los ist, allerdings beschwere ich mich nicht. Meine Ursache scheint wohl einfach woanders zu liegen.

 

The Body Shop – Japanese Cherry Blossom Shower Gel

Ich mag den dezenten Geruch und die kleinen Größen sind ideal um sie auf Reisen mitzunehmen. Kann ich mir gut vorstellen mal wieder zu kaufen.

 

Soap&Glory – Hand Food

Diese Handpflege habe ich vor einiger Zeit mal im Douglas Online Shop mitbestellt, um bei einer Aktion etwas gratis zu bekommen. Sie war angenehm reichhaltig und von der Pflegewirkung her so, wie ich es mir wünsche. Einzig und allein das feste Material machte es zum Ende hin schwierig auch wirklich alles an Produkt herausgedrückt zu bekommen. Ich habs echt versucht, aber habe irgendwann aufgegeben.

 

laura mercier – fresh fig hand crème

Sie stammt aus dem Holiday Set vor 2 Jahren (welches dieses Jahr wieder gab) mit Minigrößen der Handcremes. Ich mag sie einfach sehr, denn hier kommen gute Pflegewirkung und ein unfassbar toller Geruch zusammen. Für mich ein kleines bisschen Luxus in diesem Bereich, welchen ich mir ab und an mal gönne.

 

Lacoste – L!VE

Vor ein paar Monaten bekam ich diese Variante der Parfums zum testen. Ob es sich dabei um die finale Formulierung handelt weiß ich nicht, war vom Geruch meiner Version allerdings sehr zufrieden. Nur hätte sie deutlich länger halten können. Es war für mich einer der Düfte, der zu schnell verschwindet an mir. Insgesamt möchte ich es aber, daher werde ich bestimmt irgendwann mal schnuppern, ob die Version im Handel nicht doch etwas anders ist.

 

The Body Shop – Mango Beautifying Oil

Ich mag ja die Body Butter in so ziemlich jeder Sorte und als es zu den Reihen auch noch Öle gab, hatte ich einige Sorten davon gekauft bei einer Aktion. Man sollte meine, dass Öl Butter in der Pflegewirkung überbietet, allerdings war dieses hier nicht der Fall. Daher habe ich mich hier immer abgewechselt. Mango ist eher eines der süßlichen Duftrichtungen, welche ich persönlich ja sehr mag, auch wenn es nichts für jeden Tag ist. Von der Größe her gut, wenn man kein long term commitement eingehen möchte.

 

bi good – Natürliches Hautöl Marille

Dieses Öl habe ich mir Anfang Oktober in Wien bei BIPA gekauft und stammt aus der Naturkosmetikreihe der Kette. Ich mag den leicht süßen Geruch, allerdings würde ich auch hier sagen, dass es nicht an die Pflegewirkung der TBS Body Butter heran reicht. Trotzdem war ich so begeistert, dass ich mir zwei Backups davon gekauft habe. Ich kann es halt hier in Deutschland nicht einfach so nachkaufen, daher wollte ich im November dieses Problem gleich mal beseitigen.

 

Nivea – stress protect*

Ich suche ja immer noch das Deo, welches es wirklich schafft mich nicht Schwitzen zu lassen. Genau diese Funktion soll das Deo ja erfüllen, hat es bei mir allerdings nicht getan.

 

Isana – Nagellack Entferner

Ich mag diese Töpfchen einfach und wechsle hier gern zwischen der Rossmann Eigenmarke und P2 ab. In der Wirksamkeit nehmen sie sich meiner Meinung nach nichts, nur eben in der Struktur des Schwammes, welche hier etwas rauer ist.

 

réelle – Red  Intensivkur

Die liegen schon Jahre bei mir rum udn ich habe sie kürzlich beim Aufräumen in einer Kiste wieder gefunden. Sie hinterlassen einen leichten Rotschimmer (wenn man schon rötliche Haare hat, welche eher hell sind), aber ansonsten fand ich sie nur durchschnittlich in der Pflegewirkung. Ich fand die Reihe damals sehr interessant, aber es gibt sie ja schon ewig nicht mehr.

 

Calvin Klein – Eternity

Für die Handtasche habe ich gern einen Duft dabei. Hat mir allerdings nicht so gut gefallen, dass ich unbedingt die Fullsize davon haben muss.

 

herbacin – wuta camille Handcreme*

Eine Mischung aus Vaseline und regulärer Handcreme würde ich sagen. Ich habe sie zwischendurch mal verwendet, allerdings bleib sie mir nicht wirklich in Erinnerung.

 

Weleda – Wildrose Pflegelotion

Sie durfte mich ebenfalls in der Handtasche begleiten udn für zwischendurch ok, aber insgesamt viel zu wenig an Pflegewirkung für meine Bedürfnisse.

 

sebamed – Handcreme

Ebenfalls eine kleine Größe für die Handtasche, welche mir nicht ausreichte in der Pflegewirkung.

 

Arganöl

im September verschickte Manhattan mit ihrer neuen Arganöl enthaltenen Mascara auch ein kleines Fläschen Öl, welches ich auf Reisen mit meiner Pflege gemischt habe udn auch gern für z.B. trockene Ellbogen hernahm. Geruchlich schon extrem intensiv udn sehr gewöhnungsbedürftig in seiner puren Form, aber von der Pflegewirkung her top.

 

MNY – Nagellack 308A

Dieser Lack war Teil meines Aufbrauchprojektes und hat mich über sehr lange Zeit begleitet. Der wollte einfach nicht leer gehen Smiley Ab der Hälfte wurde er immer zähflüssiger, so dass er nach Hinzugabe von Verdünner gleich wieder 1/3 mehr Lack enthielt. Irgendwann war die Flasche dann doch mal leer. Eine sehr schöne Farbe, nach der ich gern gegriffen habe.

 

Lush – Lemony Flutter

Eines meiner liebsten Lush Produkte und  stand die letzten Monate bei mir im Schlafzimmer und fand immer vorm Schlafen gehen Verwendung. Wird bestimmt irgendwann einmal wieder nachgekauft. Es ist in den letzten Jahren Dauergast bei mir.

 


 

Aufgebraucht_Dezember_2014_5

 

Clinique – quickliner for eyes intense – 07 intensive ivy

Diesen Eyeliner lobe ich nun schon seit einer ganzen Weile und ich bin schon ein bisschen traurig, dass er nun leer ist. Da ich ihn sowieso ständig im Einsatz hatte, war er als Teil meines Project Pan ideal untergebracht.

 

Make Up For Ever – Mist&Fix

Irgendwie habe ich die Notwendigkeit von make-Up Fixing Sprays für mich noch nicht erkannt. Sie sind ganz ok, wenn man mal etwas zu viel Foundation und Puder erwischt hat um es wieder etwas natürlicher wirken zu lassen, aber bzgl. der Haltbarkeit habe ich keinen Unterschied feststellen können. Vielleicht ja eher etwas für ölige Haut. Ich kann auch ganz gut Ohne.

 

u|m|a – Raptor Collagene Mascara

Vor einer ganzen Weile habe ich es tatsächlich geschafft mehrmals im Monat morgens die Wohnung ohne Mascara zu verlassen. Keine Ahnung was da los war Smiley nachdem es bereits zum zweiten Mal passiert war, bin ich schnell zu real und hatte mir diese Mascara gekauft. Sie gehört eher zu den Vertretern des natürlichen Looks. Nachdem sie in den letzten Monaten in der Handtasche nur ungenutzt rumlag, kommt sie nun in den Müll.

 

Avon – Eye Brow Pencil – Blonde*

Für lange Zeit mein liebstes Brauenprodukt, bis ich bessere Produkte für mich entdeckte. Leider hat er es nicht unbeschadet überstanden, wenn ich mal Haare zur Seiten gesteckt habe (und dabei mit den Händen an die Brauen kam) oder etwas ins schwitzen kam. An den Stellen wo ich eher aufgemalt statt nachgezogen habe, waren dann gern mal Lücken. Dort wo es Haare gab, hielt er super.

 

Too Faced – Shadow Insurance Eye Shadow Primer

Über Jahre im Dauereinsatz und ich war echt überrascht, dass ich damit knapp 3 Jahre hingekommen bin (mit kurzen Unterbrechungen). Eine kleine menge hat stets gereicht um den Lidschatten an 99,9% aller Tage an Ort udn Stelle zu halten. Hätte ich sofort nachgekauft, wenn da nicht ein paar andere Kandidaten auf ihren Einsatz warten würden. Sollte ich tatsächlich mal keinen Nachschub mehr haben, kann ich mir durchaus vorstellen das Produkt wieder nachzukaufen.

 

ARTDECO – Eyeshadow No 10

Ebenfalls ein Produkt meines Project Pans, dann entsprechend häufig zum Einsatz kam. Auf dem ganzen Lid fand ich ihn eher unscheinbar, aber im Augeninnenwinkel hat er seine Sache dafür gut gemacht. Hier wollte ich ja eher ein Highlight und keine weiße frostige Stelle.

 


 

 


Ich hoffe diese Übersicht hat euch wieder einen kleinen Eindruck der Produkte vermittelt und vielleicht Interesse dahingehend geweckt, etwas davon auszuprobieren. Was ist bei euch im Dezember alles leer geworden? Kennt ihr vielleicht etwas von meinen geleerten Produkten selbst?
 

 


 

Transparenz

Transparenz PR-Affiliate

6 Replies to “Aufgebraucht im Dezember 2014

  1. Woooow da hast du ja jede Menge plattgemacht 🙂 Für den Post bist du bestimmt ewig gesessen! In dem Sinn: Danke 😀

    Deine Meinung zum Lemony Flutter kann ich übrigens direkt so unterschreiben, gehört auch zu meinen absoluten Lush-Favoriten!

    Arganöl verwende ich sehr gerne fürs Gesicht, wenn meine Haut mal etwas trockener ist. 2-3 Tropfen aufs feuchte Gesicht (oder so wie du es machst in die Pflege mischen) und dann zieht das sofort ein und pflegt super! Der Geruch ist aber wirklich gewöhnungsbedürftig (wobei ich ihn mittlerweile sogar irgendwie ziemlich gerne habe ^^) 🙂

    Liebste Grüße

    1. Da hast Du vollkommen Recht. Einerseits freue ich mich wenn viel leer wird, aber andererseits ist es wieder viel Text zu schreiben 🙂

      Zum Ende hin hatte ich mich an den Geruch vom Arganöl gewöhnt, aber ich glaube nicht, dass da eine Freundschaft draus wird 😉

  2. You did your best, wowza! 🙂 I love that you added your burned up scented candles to your empties list, they all sound really lovely. I really want to give that Caudalie serum a try, I’ve heard so many wonderful things about it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge