[im Einsatz] #33: benefit – cream to powder booster blush

Nachdem ich euch vor ein paar Wochen bereits bei diesem Press-Sunday meinen ersten Eindruck zum neusten benefit Blush mitgeteilt hatte, bekommt ihr heute meine finale Meinung zu hören. Seitdem ich dieses hübsche Objekt besitze, kam er fast jeden Tag zum Einsatz, was euch wahrscheinlich schon verrät, wie er sich in meinen Augen geschlagen hat.


 

benefit majorette

 

Beschreibung:

 

Haltung, Schwung & Perfektion

Der Cheerleader für deine Wangen!

Standing Ovations sind dir mit Majorette, dem NEUEN cream-to-powder Bosster Blush sicher! Wirbel die peppig-pinke Pfirsichfrische auf deine Wangen, um deinem Gesicht im handumdrehen einen natürlichen udn frischen Look zu verleihen…für eine Extra-Portion Schwung und Durchhaltevermögen, trage Majorette unter deinem Lieblings-Box O’Powder auf. Du wirst Poppon-pretty aussehen! Und das innerhalb von Sekunden!

 

 

benefit majorette

 

 

Neuer Duft: Pompon Pfirsich & Granatapfel
Erhältlich seit September 2014 / UVP: 33€ / Inhalt: 7g

 

Bezugsquelle: z.B. Douglas

 

benefit majorette

 

 

Optik:

Optisch hat es benefit hier wieder geschafft ein Produkt auf den Markt zu bringen, welches sofort ein “haben wollen” Gefühl auslöst. Wenn sie eines können, dann ist es optisch ansprechende Produkte auf den Markt zu bringen. Im Deckel befindet sich ein kleiner Spiegel, welcher sicherlich brauchbar ist, aber für mich wäre er doch etwas zu klein um ihn zum Auftrag zu verwenden. Darüber hinaus ist der orange Plastikpart am unteren Teil und Deckel des Blushes magnetisch, so dass das Produkt gut verschlossen ist und um zufällig auszugehen dürfte die Magnetkraft auch zu stark sein. Es ist auch überraschend schwer und irgendwie auch massiv. Für zuhause sicherlich kein großes Problem, aber zur Mitnahme nicht unbedingt das platzsparendste Produkt. Größenmäßig dürfte es etwas zwei übereinander liegenden MAC Mineralize Blushes entsprechen.

 

 

benefit majorette

 

 

Deckkraft / Haltbarkeit:

Beim Swatchen erscheint es matt zu sein, auf meinen Wangen wirkte es allerdings so, als hätte es einen leichten Sheen. Es ließ sich sehr gut verblenden und wirkt an mir sehr frisch und angenehm stimmig. Farblich habe ich meistens 2-3x Schichten aufgetragen, damit man auch etwas davon sieht. Das Licht morgens im Badezimmer ist nicht immer unbedingt aussagekräftig dahingehend, wie es dann tatsächlich bei Tageslicht wirkt. Zu Beginn war ich doch etwas zu zaghaft und die Kamera meinte dann auch noch mal etwas davon schlucken zu müssen 🙂 Gehalten hat es den ganzen Tag, ohne dass ich in irgendeiner Form ein verschwinden bemerken konnte. Dieses kann natürlich bei anderen Hauttypen anders sein (ich habe Mischhaut mit eher trockenen Wangen). Auch welche Foundation und welches Puder ihr verwendet können das Ergebnis beeinflussen. Ich habe es mit verschiedenen Produkten ausprobiert und hatte stets das gleiche zufriedenstellende Ergebnis.

 

 

benefit majorette

 

benefit majorette

 

Auftrag:

Zwei Pinsel haben mir zum Auftrag am besten gefallen. Es handelt sich dabei um den Sephora – 41 PRO Domed stippling und ein Pinsel von Sonia Kashuk (aus einem limitierten Set letzten Jahres). Beide sind einerseits weich und fluffig, andererseits aber auch fest genug, so dass man mit der gerundeten Oberfläche gut auf die Blushoberfläche kommt um so Produkt aufzunehmen.

 

benefit majorette

 

 

Ein Nachteil von Cremeblushes ist, dass sie förmlich ein Magnet für alles staubige in der näheren Umgebung sind. Egal wie vorsichtig man ist, irgendwann sieht es dann wohl so aus. Wer sich davor gruselt, sollte dann wohl eher dem Blush fern bleiben 🙂 Von der Textur her ist es eher ein Cream to Powder Blush.

 

 

benefit majorette

 

 


 

benefit majorette

 

benefit majorette

 

benefit majorette

 

benefit majorette

 

Produktübersicht:

  • benefit – Majorette – cream-to-powder booster blush
  • Catrice – Rocking Royals LE – Velvet Metal Eyeshadow – C02 Ex Pistols
  • Clarins – Mono Couleur – 09 Chestnut freeze
  • Catrice – Longlasting Lip Pencil – 050 Red Lip District
  • MNY – Lipgloss
  • Catrice – Longlasting Eye Pencil Waterproof – 110 Rendez-blue*

 


 

Ich wüsste an dieser Stelle nicht, was ich denn negatives zu diesem Blush sagen sollte. Der hohe Preis ist für viele sicherlich schmerzlich, aber das Produkt an sich hat mich auf Anhieb zu überzeugen gewusst und hat auch gleich einen Platz in meiner Schublade mit den Produkten bekommen, nach welchen ich am häufigsten greife. Mir gefällt die Farbe und die einfache Handhabung im Alltag. Farblich wird es sicherlich nicht die innovativste Farbe schlichthin sein, aber trotzdem handelt es sich um ein zuverlässiges Produkt, welches ein guter Vertreter seiner Art ist.

 

 


Transparenz Transparenz PR-Affiliate


8 Kommentare

  1. Die Farbe von Majorette gefällt mir sehr, aber ich schwanke noch, ob ich zuschlagen soll, weil ich bisher mit Creamblushes nicht zurecht kam.
    Glg
    Jennifer

    1. Dieses hier hat eine eher feste Konsitenz und im Gegensatz zu den eher wachsigen, dürfte es damit eher leichter fallen einen Auftrag gleichmäßig hinzubekommen. Die Cream to powder Textur ist bestimmt ebenfalls hilfreich. Vielleicht einfach mal am Counter auftragen lassen?

  2. Ich finde der steht dir ganz gut 🙂 Ich hab zwei so ähnliche Farben, hab aber beschlossen nichts mehr in die Richtung zu kaufen. Ich tu mich schwer, orange an den Wangen zu tragen, weil ich in Sachen AMUs auf warme Farben eingeschränkt werde und dann beißt sich das meist mit der Kleidung ~.~ Cream to Powder ist so eine sache. Das Finish gefällt mir aber ich finds immer schwer, Cremeblushes auf Puder aufzutun, ohne dass sie klumpen. Ohne Teintprodukte oder mit Foundatin find ichs dann wieder ok. Daher wär Majorette weniger was für mich.

    1. Bei den typischen Creamblushes gebe ich Dir recht. Da ist es mitunter schwierig. Hier habe ich allerdings kein Problem damit. Ich tupfe es eher leicht auf und dann mit kreisenden Bewegungen verblenden funktioniert sehr gut. Die etwas festere Textur macht es einem hier deutlich leichter. Vielleicht probierst Du es ja doch mal aus 🙂

  3. Ein wirklich schöner Blush, aber leider sind solche Creamblushes gar nichts für mich, da ich sehr ölige Haut habe. Die Farbe gefällt mir richtig gut und sie harmoniert wirklich sehr schön mit deiner Haarfarbe.

    LG Juli

    1. Ich trage gern verschiedene Blushes miteinander kombiniert auf und z.B. ein subtiler pinker Highlighter drüber lässt die Farbe ganz anders wirken. Der eigene Unterton der Haut wird sicherlich auch seinen Beitrag dazu leisten. Warum also immer festlegen 🙂 Experimentieren heißt die Devise 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge