Willkommen zurück, zu einer meiner persönlichen Favoriten unter den Posts. Daher widmen wir uns an dieser Stelle wieder meinen leer gewordenen Produkten aus dem Monat September 2014. Einige davon haben mich monatelang begleitet, daher sind diese Mini Reviews hoffentlich wie immer hilfreich und interessant für euch. Bitte berücksichtigt, dass nicht alles davon auch im September leer wurde. Manche Produkte begleiten mich über Monate und aus irgendeinem Grund sind sie dann einfach nahezu gleichzeitig leer 🙂



Balea – Rasiergel – Summer Garden
Es hat seine Sache ordentlich gemacht. Ich habe da ja meinen Favoriten bereits gefunden, aber ab und an probiere ich gern mal ein paar Duftrichtungen aus, die Balea immer mal wieder rausbringt.
Playboy – Play it sexy – Body Lotion*
Der Geruch war irgendwie anders, als das was ich bisher so geschnuppert habe. Mir persönlich hat es gefallen, aber für jeden ist es sicherlich nichts. Die Pflegewirkung fand ich überraschend gut, allerdings war ich doch sehr glücklich die 400ml Größe leer bekommen zu haben.
NIVEA – Creme*
Bei NIVEA Event im letzten Jahr wurden Fotos gemacht, die Valerie und ich teilweise nicht so vorteilhaft fanden 🙂 Genau das, was wir beide als extrem unvorteilhaft bezeichnet hatten, hatte man auf die Cremedose gedruckt. Geschmäcker sind verschieden und anscheinend fand man es dort am besten. Kennt ihr das, wenn ihr Fotos von euch seht und sie am liebsten für immer vernichten würdet und Jemand anderes findet genau diese toll? Ich habe die Creme als Fußpflege verwendet.
laura mercier – eau gourmande – fresh fig
Wenn ich nicht so viele andere Düfte hätte, wäre es ein Nachkaufprodukt. Nicht so meine typische florale Schiene.
The Body Shop – SPAFIT – Smoothing&Refining Body Scrub
Das Peeling an sich war völlig in Ordnung und hatte genau die richtige Körnerdichte für mich. Allerdings hat die Verpackung irgendwie bei mir den Eindruck erweckt, dass es auch noch angenehm nach Zitrone (oder etwas ähnlich frischen) riechen würde. Von den anderen Peelings ist man so etwas ja gewohnt. Leider roch es nur seifig mit einem Hauch von irgendwas. Kein Drama, aber meine Erwartungshaltung war halt etwas Anderes.

L’Occitane – White Blossoms Scented Candle
Vom Duft her nicht sehr intensiv, aber doch wahrnehmbar. Hat mich geruchlich an einen Spaziergang im Winter erinnert, wenn die Sonne aufgeht und man noch dezent Wald und Wiese riechen kann, die unter der Schneedecke versteckt sind. Hat so etwas märchenhaftes 🙂
ebelin – Dekorbox Farbenfrohe Momente + ebelin – Kosmetiktücher
Ich kleckere gern und muss ständig irgendwas wegwischen. Zum verpacken auch gut geeignet. Daher der hohe Verbrauch.

La Roche-Posay – Respectissime – Waterproof Eye Makeup Remover
Wir hatten da Anfang ein paar Startschwierigkeiten, welche recht schnell beseitigt waren. Warum auch immer. Ein sehr effektiver und sanfter Entferner, den ich wirklich gern am Abend fürs Auge hergenommen habe. Ich kann mir gut vorstellen ihn irgendwann einmal nachzukaufen.
LIERAC – Micellar Cleansing Water Face & Eyes*
Ich wüsste nichts, was ich Negatives zu diesem Produkt hätte zu sagen. Sehr dezenter Duft, angenehmes Hautgefühl udn macht seine Sache richtig gut. Allerdings macht es die günstige Variante von CD (die sich grad zu meinem absoluten Favoriten mausert) mindestens genauso gut.
Mary Kay – indulge soothing gel
Dieses Gel hatte ich nun schon so lange, dass es Zeit wurde es endlich mal leer zu bekommen. So günstig war es nämlich damals nicht. Ich habe es gern in Kombination mit meiner regulären Augenpflege verwendet. Es hat einen angenehm kühlenden Effekt (wenn man es im Kühlschrank aufbewahrt), allerdings kein Nachkaufprodukt für mich. Ich hatte damit mal eine nicht so effektive Augenpflege aufgewertet, aber da kaufe ich doch liebe was reichhaltigeres von haus aus 🙂
DABBA – Wild Raspberry – Leaf Water*
Die zweite Sorte ist ebenfalls leer und hat mir ebenfalls wirklich gut gefallen. Wobei ich Peppermint doch etwas mehr mochte. Ein paar mehr Infos zur Marke findet ihr in diesem Post.
Schwämmchen
Für die Entfernung von Cleansing Balm oder allgemein Gesichtsreinigungsprodukten verwende ich gern ein solches Schwämmchen. Alle paar Wochen wird es allerdings ausgetaucht.
DEMAK UP – Expert Wattepads
Ich bin zwischendurch mal wieder zu meinen alten Favoriten zurück gekehrt. Noch immer mag ich sie sehr gern.

P2 – Express nail polish remover
Seit vielen Monaten greife ich zum Entfernen einfach unheimlich gern nach diesen Töpfchen udn die Variante von P2 macht ihre Sache gut und wird regelmäßig nachgekauft.
L’Oreal – le Manicure Corrector Pen
Dieses Korrekturstift gab es vor einer Weile mal im Set mit einem Lack. Ich fand ihn gar nicht schlecht und wäre er einzeln erhältlich, durchaus ein Nachkaufkandidat. Allerdings scheint es ihn einzeln nicht zu geben (oder ich bin blind).
OPI – Rapi Dry Top Coat
Den gab es mal als Teil eines Minisets und ich fand ihn ok, aber nicht überragend. Aktuell habe ich den Schnelltrockner von ORLY extrem lieb gewonnen.

Ich hoffe diese Übersicht hat euch wieder einen kleinen Eindruck der Produkte vermittelt und vielleicht Interesse dahingehend geweckt, etwas davon auszuprobieren. Was ist bei euch im September alles leer geworden? Kennt ihr vielleicht etwas von meinen geleerten Produkten selbst?


Transparenz


8 Replies to “Aufgebraucht im September 2014

  1. Die Bodylotion von Playboy hab ich auch, mag ich ebenfalls 😀 Allerdings braucht man wirklich eine halbe Ewigkeit für dieses große Fläschchen, weshalb ich sie nur alle paar Tage mal benutze und zwischendurch etwas anderes nehme, sonst geht mir das zu schnell auf den Keks.

  2. Das Balea Rasiergel hatte ich auch mal, habe mich aber tatsächlich schnell an dem Duft leid gerochen. Seitdem die Balea Buttermilk Version nicht mehr erhältlich ist, nutze ich tatsächlich Duschgel zum Rasieren…mich hat bisher echt noch kein anderer Duft ansprechen können..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge