Heute möchte ich euch paar Eindrücke zu einem Event zeigen, welches bereits Anfang Dezember stattfand. Der Sitz der deutschen Niederlassung von Amway befindet sich in Puchheim, also etwas außerhalb von München. Für mich war der Weg daher nicht allzu weit 🙂

Amway vertreibt unter anderem die beiden dekorativen Marken beautycycle (richtet sich an ein jüngeres Publikum, preislich zum Großteil zwischen 12 und 15€)) und ARTISTRY (richtig sich an die Dame Mitte 20 aufwärts, würde ich mal so sagen, preislich zum Großteil Mitte 20€ aufwärts). Auch weitere Produktsparten (wie z.B. Pflege, Nahrungsergänzung) sind erhältlich. Mir war Amway bis zu diesem Zeitpunkt komplett unbekannt, sind die Produkte auch nur im Direktvertrieb zu bekommen. Bei Interesse kann aber auf der Homepage geordert werden und die Bestellung wird einem Berater in eurer Nähe übermittelt. Gibt es keinen, landet es in der Zentrale. Es ist also nicht notwendig Jemanden in seine Wohnung zu lassen, was für viele sicherlich eine Hemmschwelle darstellt.

 Urheberrecht: Patrick Meroth

Urheberrecht: Patrick Meroth


Begonnen wurde mit einer kurzen Einführung im einem Schulungsbereich, bei dem wir uns einer kurzen Hautanalyse (bei Interesse) unterziehen konnten. Im Regelfall hat man zu hause ja weniger die Gelegenheit seine Haut in 25facher Vergrößerung mal eben anzuschauen 🙂

Erkenntnis: Wir Damen haben alle Glitterpartikel auf der Haut gesehen, was dann wohl ganz klar auf die lichtreflektierenden Bestandteile unserer Foundation zurückzuführen war. Erkenntnis für mich: Meine Haut kann noch locker mit der von jüngeren anwesenden Damen mithalten. Als eher älteres Semester unter den Bloggerinnen ist es doch sehr beruhigend zu wissen 🙂

Im direkten Vergleich erkennt man sehr deutlich die Unterschiede zwischen den beiden Marken. Während ARTISTRY deutlich hochwertiger in der Verpackung erscheint, wirkt beautycycle dagegen schon sehr einfach und weniger ansprechend. Allerdings macht es sich natürlich auch im Preisunterschied bemerkbar.

Die beautycycle Pflegelinie basiert auf den vier Elementen Wasser, Erde, Feuer und Luft. So soll es vereinfacht werden für jeden die passende Reihe auf Basis des Hautbedürfnisses zu ermitteln.
Mein spontaner Gedanke war hier, ob es jemandem auffallen würde wenn ich es in die Handtasche schmuggle als Deko für zuhause 🙂

Zur Stärkung ging es dann ins hauseigene Diner, wo wir mit mehreren kleinen Gängen sehr lecker versorgt wurden.

Diese jungen Leute von heute 🙂

Im Anschluss an die Führung ging es zum ersten Praxisteil über. Wir wurden in einen Trainingsraum geführt, der spontan Interesse daran weckte sich auszutoben.

Make Up Artist Sabine Heberle hat uns im Workshop einige Tipps gegeben und zwei von uns bekamen jeweils einen Look mit den Paletten des Herbstlooks geschminkt.

OK, ich muss da wohl noch etwas üben 🙂

Steffis Look finde ich sehr gelungen.

ARTISTRY Foundation Swatches

ARTISTRY Lipgloss Swatches

Im Nachmittagsteil gab es dann einen Crashkurs zum Thema Optimierung von Patrick Meroth für Fotos auf unseren Blogs. Ich habe mir ja schon einiges an Wissen angeeignet, aber bei den Erklärungen habe ich an den meisten Stellen einfach nur genickt (nachfragen wirkt immer so unwissend und uncool 🙂 ). Wobei ich bestimmt nur die Hälfte davon wirklich verstanden habe. Immerhin etwas 🙂

Neidobjekt

Behalten: Ringblitz muss angeschafft werden, nur leider damit auch ein vollwertiger Blitz.

Testfoto

Lecker Verpflegung 🙂

Mir hat der Tag wirklich sehr gut gefallen. Eine Kombination aus Produktinfo, Workshop und Fotokurs empfand ich als sehr interessante Tagesgestaltung. Es ging an diesem Tag nicht nur darum uns mit Macht die Produkte nahe zu bringen, sondern sie selbständig ausprobieren zu können, im Einsatz zu sehen und etwas zu lernen. Wir sind viel allein gelassen zu wurden, bei Fragen war aber immer Jemand zur Stelle. So hatten wir ausreichend Zeit uns auch miteinander unterhalten zu können, was ich immer sehr zu schätzen weiß.

Zu guterletzt noch ein Gruppenbild unserer überschaubaren Runde:

Urheberrecht: Patrick Meroth
Tina / Steffi / Sara / Franzi / ich / Lu (+Begeleitung) / Valerie

Wie durften einige der Produkte mitnehmen, welche uns am meisten interessiert haben. Von dem was ich bisher alles ausprobiert habe, gefallen mir die Foundations, Lipglosse, Rouge und Lippenstifte am besten. Davon werde ich euch bestimmt mal das Ein- oder Andere genauer vorstellen.

Kennt ihr die Marke Amway bereits? Schon mal etwas damit zu tun gehabt? Interessieren euch die Produkte oder seid ihr der Meinung, dass das nicht angrapschen können ein KO-Kriterium ist?

9 Replies to “[Event] Amway Blogger Event

  1. Die Marke sagt mir gar nichts, muss ich mal genauer nach googeln.

    Aber die Fotos von Dir sind super geworden, vor allem das Einzelfoto direkt nach dem Schminken ist total hübsch!!

  2. Ich kenne Amway tatsächlich, meine aktuelle Gesichtspflege Serie ist nämlich von Beautycycle 😉 Habe sie aber nicht gekauft, sondern von pinkmelon erhalten.
    Es ist wirklich ein Nachteil, dass man da nirgends richtig dran kommt – zumal man sich online überall anmelden und registrieren muss um die Preise einzusehen, das finde ich richtig nervig…

  3. Ich habe auch niemals von der Marke gehört aber die ARTISTRY Linie scheint wohl interessant zu sein.
    Darf ich noch sagen dass ich deinen Schreibstil liebe? Humorvoll und objektiv <3 🙂 LG, Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge