Nachdem ich das Foto für die Rougeübersicht gemacht hatte, ist mir aufgefallen wie häßlich doch die Manhatten Verpackungen sind. Sie ist extrem verschwenderisch und einfach so nichtssagend 🙂

Im meinem Wahn der Platz sparens habe ich in diesem Moment spontan das Bedürfnis entwickelt sie von ihrer Behausung zu befreien 🙂

Den beiliegenden Pinsel brauche ich nicht, er ist für mich total überflüssig. Wie man auf dem Foto sieht, ist zwischen dem Pfännchen des Rouge und der Verpackung so ein minimaler Abstand vorhanden. In diesen habe ich nun einen flachen, spitzen Gegenstand getan und versucht ihn unter das Pfännchen zu bekommen, um es dann auszuhebeln.

Ich hatte spontan die Nagelschere zur Hand. Damit habe ich an der Ecke angesetzt und habe vorsichtig die Spitze angesetzt und mit ganz leichter Hebelbewegung das Pfännchen gelöst. Die Manhattan Rouge sind nur ganz dezent mit diesem durchsichtigen Kleber befestigt und man bekommt sie dadurch sehr schnell gelöst. Der Kleber erinnert mich an den, womit Pröbchen immer in Zeitschriften befestigt sind, also dieses gel/gummiartige. Es hat ebenfalls den Vorteil, das keine Klebereste auf der Unterseite des Pfännchens zurückbleiben 🙂

Auf die Unterseite habe ich dann mit einem CD-Marker den Namen des Rouge geschrieben (der Aufkleber ist nicht wirklich gut von der Originalverpackung abzubekommen), ein Magnetstanzteil drauf geklebt und schon passt es in die Leerpalette.

 Vergleich Artdeco Rouge und depotteter Manhattan Rouge

Man muss lediglich etwas vorsichtig sein, wenn man mit dem spitzen Gegenstand am Pfännchen ansetzt. Ich bin einmal kurz weggerutscht und habe dabei die Oberfläche des Rouge angeritzt. Allerdings nur minimal 🙂
Wer also auch etwas Platz sparen möchte und ein Rouge von Manhattan sein Eigen nennt, sollte sich ruhig trauen, da es hier wirklich sehr einfach machbar ist.

Hat es eventuell ja schon Jemand gemacht oder fühlt sich jetzt animiert dazu? Dann lasst es mich einfach wissen 🙂

5 Replies to “Depotten von Manhatten Rouge

  1. Gerade am Donnerstag habe ich angefangen meine Lidschatten zu depotten. Ausschlaggeben war eine Mini-Palette von Clarins. Hab die mal geschenkt bekommen und die Farben darin sind eig total schön, aber ich hab sie nie benutzt. Ein Guru von YouTube hat ein Herbst-Amu geschminkt, ich war so angetann von der Farbe des AMUs, dass ich mir dachte, “hast ja irgendwo deine Clarinspalette rumfliegen, da ist ja ein grün drinne”. Dazu kam das Video von Koko übers Depotten von Lidschatten. Da ich aber keine magnetische Leerpalette zuhause habe, nahm ich eine leere DVD-Hülle ^^
    Hat alles ganz gut geklappt. (:
    Wo hast du den deine magnetische Leerpalette her und das Magnetband? *doof frag* (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge