Make Up Kollektion & Storage

Da wird mein Blog bald 8 Jahre alt und ich habe es tatsächlich nicht geschafft ein einziges Mal euch meine Make Up Kollektion zu zeigen und wie sie untergebracht ist. Hier und da gab es sicherlich mal Teile davon zu sehen, aber mal eine grundsätzliche Übersicht fehlte bisher. Rückblickend gibt es diverse Faktoren, welche dazu beigetragen haben:

  • ich hatte keinen gesonderten Platz dafür und alles war verteilt überall untergebracht
  • es hat sehr lange gedauert bis ich überhaupt eine genaue Vorstellung davon hatte wie das Ganze aussehen sollte
  • unzählige Kisten und Kartons habe ich ausprobiert, aber war dauerhaft nie zufrieden
  • bis vor ca. 1 1/2 Jahren hatte ich keinen Schminktisch und stand jeden Morgen im Bad vorm Spiegel
  • egal was ich versuchte, nichts empfand ich als so ansehnlich, dass ich es online veröffentlicht sehen wollte
  • wenn ich mal etwas ansatzweise strukturiert sortiert hatte, überlebte ich es mir die Woche drauf schon wieder anders

 

Make Up Kollektion & Storage

 

Kein Ahnung also, ob es nun dauerhaft so bleiben wird, oder ich es mir in ein paar Monaten wieder anders überlegen werde. Allerdings muss man ja irgendwo mal anfangen und ich dachte mir, es wird daher höchste Zeit endlich mal ein paar Fotos zu machen (bevor es dann eine Woche später schon wieder anders aussieht). Ich habe da nämlich schon wieder eine leichte Veränderung vor, aber dazu muss ich erst mal wieder etwas Geld ansparen. Für ein paar Monate sollte es daher erst mal so bleiben. Bei mir kann man sich da allerdings nie sicher sein 🙂

Im heutigen Post möchte ich euch daher erst Mal einen groben Überblick geben, was ich alles an Möbeln verwende, was ich verwende zur Aufbewahrung und wie ich das ganze strukturiert habe. Damit ihr euch zumindest eine Vorstellung davon machen könnt, was da alles so rumsteht und was drin ist. Danach werde ich mich dann sicherlich irgendwann mal detailliert einer jeden Schublade widmen. Irgendwo sollte ich zumindest mal anfangen und ich hoffe, dass euch dieser Einblick gefällt und solltet ihr noch auf der Suche nach Inspiration seid, kann ich euch vielleicht diesbezüglich hilfreich sein.

 

Schminkecke September 2016

 

Im September 2016 zog der Schreibtisch aus der X Factory Reihe von KARE* bei mir ein. Ich habe so lange nach einem Schminktisch gesucht, welcher mir wirklich gefällt und dazu auch noch dort hinpasst, wo ich ihn platzieren wollte. Ich habe sehr viele Stunden damit verbracht bei allen möglichen Online Shops auf die Suche zu gehen und wurde einfach nicht fündig. Ursprünglich wollte ich auch mal einen klassischen weißen glänzenden Schminktisch haben, aber dauerhaft erschien mir das dann zu langweilig und egal die wievielte Make Up Collection ich mir auf YouTube anschaute, irgendwie sah alles gleich aus. Zwischen meinem Arbeitsplatz und meiner Wohnung steht ein riesiger KARE Store, den ich Ewigkeiten keine Beachtung geschenkt hatte (dabei gibt es ihn jetzt seit ca. 3-4 Jahren). Bis zu diesem einen Tag, wo ich endlich mal rein ging um “nur mal zu schauen”. Daraus wurde bis heute eine große Liebe und ich bereue nicht einen einzigen Tag, dass ich mich damals für ihn entschieden habe. Als Spiegel diente mir damals die Tür eines alten Kleiderschrankes und alles wirkte daheim dann auch noch deutlich voller als es heute ist. Unabhängig davon war ich einfach nur glücklich endlich einen Platz zu haben, an welchem ich mich fortan jeden Morgen schminken würde.

Seitdem habe ich die Anordnung unzählige Male geändert und umgeräumt. Je weniger Kram ich irgendwann besaß, desto weniger Möbel wurden benötigt um alles Aufzubewahren. Klingt logisch oder? Auch bin ich irgendwann davon abgekommen viele Sache auf dem Schminktisch stehen zu haben (zwischendurch war es auch mal deutlich mehr. Daher hier mal ein paar Bilder allein aus den letzten 3 Monaten und wie unterschiedlich es aussieht.

 

Schminktisch November 2017

November 2017

 

Schminktisch_Dezember 2017

Dezember 2017

 

Das 6 Schubladen Regal von IKEA aus der ALEX Reihe hat mich sehr lange begleitet (und sucht ein neues zuhause) und wenn ihr eure Produkte nebeneinander legt, bekommt ihr ein viel besseren Überblick was ihr tatsächlich alles besitzt (vor allem kommt ihr auch besser ran als bei der hohen Variante) Mal stand es links und mal rechts vom Schminktisch. Das kleinere BILLY von IKEA (auf dem November Bild links) steht aktuell im Bad und das BESTA Regal von IKEA (auf Dezember Bild rechts) stand schon in jedem Raum meiner Wohnung über die Jahre (sucht ebenfalls ein neues zuhause). Diesen Monat kam mein neuer Kleiderschrank und ich hatte im Rahmen dessen auch überlegt mich von meinem alten EXPEDIT von IKEA zu trennen, habe mich dann allerdings dagegen entschieden. Mir kam spontan die Eingebung, dass es sich (zumindest aktuell) sehr gut machen würde einiges von meinen Make Up Produkten zu beheimaten. Und so sieht das Ganze dann momentan aus.

 

Schminktisch Januar 2018

 

Schminktisch

 

Schminktisch

 

In den Schubladen des Schminktisches sind aktuell die Produkte untergebracht, nach Welchen ich jeden Tag am häufigsten greife. Links und recht sind die Sachen drin, an Welche ich sitzend immer rankommen muss. In der Mitte die Dinge, nach Denen ich eher selten greife oder die Schublade nicht komplett öffnen muss um z.B. ein Wattestäbchen oder Kosmetiktuch heraus zu holen. In die Schubladen passen viele kleine Aufbewahrungsboxen. Meine habe ich vor Jahren mal bei Müller gekauft, meine sie allerdings auch schon bei Amazon gesehen zu haben. Ich mag es meine einzelnen Produktkategorien getrennt zu haben, aber es ist jedem selbst überlassen wie er so etwas handhabt. Von der Höhe her passt ein klassischen rundes Puder her problemlos rein. Alles was höher ist muss entweder schräg oder liegend rein. Interdesign* hat eine große Auswahl an Boxen, welche sich ebenfalls gut als Schubladenorganizer eignen.

 

Regal

 

Aufbewahrung

 

Aufbewahrung (2)

 

 

Auf dem EXPEDIT seht ihr eine Schmuck Hand* (im KARE Online Shop nur noch in Silber verfügbar), Aufbewahrung für Schmuck, Kerzen, eine kleine Pflanze, Vase Lovely Leaf* 44cm* und einen Raumduft. Ebenfalls habe ich einige meiner Make Up Bücher darauf liegen. Da das Regal an sich schon recht hoch ist, wollte ich optisch noch etwas freie Fläche an der Wand haben damit es offener wirkt. In den einzelnen Schubläden und Fächern sind dann verschiedene Aufbewahrungen in Verwendung. Hauptsächlich von MUJI und by Alegory.

 

Aufbewahrung (1)

 

Aufbewahrung (4)

 

Aufbewahrung (5)

 

Aufbewahrung (3)

 

In den Körben sind momentan Gesichtsmasken, mein Kamerazubehör und diverses anderes Krams untergebracht, was ich einfach erst mal reinschmeißen konnte. Da es nicht sichtbar ist, muss es ja auch erst Mal nicht besonders schön aussehen 🙂 Meine weiteren Pinsel, diverses Zubehör, Parfum und meine Handcremes sind ebenfalls im EXPEDIT untergebracht. Vielleicht ändere ich da auch mal die Anordnung und tausche mal aus was offen steht und hinter den Türen steht. Ich versuche 2-3x die Woche zum Regal zu gehen und ein paar Produkte mit zum Schminktisch zu nehmen. So versuche ich langfristig alles mal auszuprobieren und noch einiges dieses Jahr auszusortieren. Bei den Lippenprodukten sehe ich aktuell noch das größte Potenzial (hier warten noch 2 Reihen von AVON komplett durchprobiert zu werden).

 



Ich hoffe, dass euch dieser Einblick in meine Make Up Kollektion und entsprechender Aufbewahrung gefallen hat. Es hat sehr lange gedauert, bis ich an diesem Punkt angekommen bin und ich erwische mich regelmäßig dabei, dass ich einfach auf dem Bett / Boden sitze und alles anstarre. Die Herren von der Spedition (welche letzte Woche meinen Kleiderschrank aufgebaut haben) wollten wissen, was ich denn so beruflich mache. Für sie war das wohl ganz schön viel an Make Up. Wenn die wüssten 😉

Mich würde natürlich interessieren, wie ihr meine Aufbewahrung  findet und ob ihr euch etwas davon auch gut für euch selber vorstellen könntet.

 

Transparenz

Please follow and like us:

7 Kommentare

  1. Gefällt mir sehr gut, wie du das jetzt organisiert hast. Auch, dass die zwei Schublädenschränke weg sind kommen dem hübschen Schreibtisch nur zugute! Sehr spannend, ich liebe solche Beiträge und schreib auch immer wieder für mich selber welche von meiner Makeup Aufbewahrung um mich zu erinnern 😀

    1. Direkt nachdem ich alles verwendet habe kommt es wieder an seinen Ort zurück. Es liegt höchstens noch das Kosmetiktuch rum 🙂 Ich mag abends einfach nicht zu einem Chaos heimkommen. Hat sich bei mir einfach als selbstverständlich ergeben. Bei dem Anblick bin ich auch motiviert es dabei zu belassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge