Tschüß 2017 & Hallo 2018 + Jahresfavoriten 2017

Es ist Zeit mal wieder Tschüß 2017 & Hallo 2018 zu sagen. In wenigen Stunden endet das Jahr und wie immer kann ich es kaum erwarten. Ein neues Jahr ist immer wieder ein kleiner Neuanfang und die Gelegenheit etwas Anders zu machen. Natürlich hat man dazu das ganze Jahr lang Zeit, aber symbolisch hat so eine neue Jahreszahl einfach eine andere Wertigkeit. Sollte euer 2017 nicht so gut verlaufen sein, dann wird 2018 hoffentlich besser. Ich kann mich nicht beschweren und habe 2017 sehr viel gelernt und freue mich auf ein Neues Jahr.

 

Happy New Year

 

Schminkecke

 

Schminktisch

 

Mein Schminktisch bzw. allgemein meine Schminkecke gehören im letzten Jahr zu meinen absoluten Favoriten. Wenn ich mich zurückerinnere, habe ich jahrelang im Bad stehend mein Make Up jeden Morgen aufgetragen. Ich betrachte es rückwirkend als gute Übung, denn wenn ich das bei schlechtem Licht geschafft habe, kann es im sitzenden Zustand und gutem Licht nicht mehr so schwer sein 🙂 Ich habe sehr lange nach einem geeigneten Tisch gesucht und bin einfach sehr lange nicht fündig geworden. Ich wollte einfach etwas Besonderes haben, was nicht bei jedem Beautyjunkie in der Wohnung steht. So bin ich damals bei KARE über diesen Schreibtisch aus der X Factory Reihe* gestolpert und mag ihn auch 1 1/2 Jahre später noch genauso wie am ersten Tag (genauer vorgestellt hatte ich ihn euch in diesem Beitrag). Er hat mir sogar sehr gut gefallen, dass ich ihn noch ein zweites Mal im Wohnzimmer als Schreibtisch stehen habe und immer mehr Möbel aus der Reihe in meiner Wohnung ein neues zuhause gefunden haben.

 

Schminkecke

 

Was ich schon die Jahre zuvor begonnen habe, hat sich auch 2017 fortgesetzt. Ich habe meine Make Up Kollektion stetig aussortiert / reduziert und auch gefühlt wöchentlich umgeräumt (bei den Lippenprodukten sind noch 3 Reihen dabei, die ich noch nicht komplett ausprobiert habe, Ziel ist dass nur noch 50% übrig bleibt). Dieses IKEA Expedit besitze ich nun schon etwas über 10 Jahre. Beim Kauf lag damals auf meinem weißen Stapel ein farbiges Innenleben, was ich erst daheim bemerkte. Im Nachhinein ist es genau Das, was mir daran am besten gefällt. Ich bin mir sicher, dass ich es sonst schon längst aussortiert hätte. Nach all den Jahren hatte ich nun genau Dieses vor (wollte Platz schaffen, da nächste Woche mein Kleiderschrank kommt), allerdings habe ich mich einfach nicht von Ihm trennen können. Nachdem ich einiges an Möbeln im Schlafzimmer reduziert hatte (unter anderem die beiden Aufbewahrungen neben dem Schreibtisch – ich sags ja, ständig Veränderung 🙂 ), gefiel er mir an der Wand gegenüber des Schreibtisch überraschend gut und ist nun die neue Heimat meiner Make Up Kollektion (die am häufigsten verwendeten Produkte sind in den Schubladen vom Schminktisch untergebracht). Einzig de Körbe gefallen mir aktuell nicht mehr, so dass ich diese eventuell langfristig einmal austauschen werde. Daher dürfte nun langsam mal der Punkt gekommen sein, wo ich euch einen Überblick über den Stand meiner Sammlung und die Aufbewahrung geben kann.

 

Top 5 Produkte dekorativ

 

Top 5 Produkte dekorativ

2017 würde ich insgesamt eher als back to the roots bezeichnen. Je weniger Produkte es wurden, desto mehr habe ich alte Favoriten für mich neu entdeckt oder zu schätzen gelernt, wie sehr ich sie doch noch immer mag. Ich habe zwar noch immer einiges an neues Produkten gekauft, aber selten ist etwas davon auch geblieben. Ich vermute, dass sich dieses auch 2018 fortsetzen wird. Bis dahin werde ich mich allerdings auch weiterhin von einigen Produkten trennen. Ich möchte mehr Zeit haben Etwas auszuprobieren bevor ich mich etwas Neuem widme. Viel zu oft habe ich Produkte einfach rumliegen gehabt, weil bereit etwas anderes ausprobiert werden wollte. Das möchte ich im nächsten Jahr irgendwie anders lösen. Wie ich das genau anstellen werde und ob es mir gelingen wird, wird sich zeigen.

Clarins – Mascara Supra Volume* – Nach ihr greife ich in letzter Zeit sogar häufiger als nach meinem anderen Favoriten (Too Faced – Better Than Sex), was etwas heißen will. Sie schafft es sehr gut die Kombination aus Volumen und Länge bei meinen Wimpern hinzubekommen, so dass mir der Anblick im Spiegel immer gefällt. Langfristig kann ich mir gut vorstellen, dass ich sie immer wieder nachkaufen würde. Genauer vorgestellt hatte ich sie euch in diesem Beitrag.

laura mercier – Mineral Powder – Real Sand – Nachdem diese Foundation bereits in den Jahren zuvor jedes Mal zu sehen war, gehört sie auch dieses Jahr wieder zu meiner Stammbesetzung. Real Sand erschien mir zunächst etwas zu dunkel für mich, lässt mich allerdings aufgetragen einfach etwas frischer aussehen. Immer wenn ich ein Produkt brauche, was sich schnell auftragen lässt und immer das gleich gute Ergebnis bringt, greife ich nach diesem Produkt. 9g mögen zunächst sehr wenig klingen, allerdings kommt ich damit immer überraschend lange hin. Bei verschiedenen Beiträgen habt ihr sie schon oft an mir sehen können, allerdings bin ich euch noch immer einen eigenen Beitrag dazu schuldig. Ich hoffe, dass sich dieses im nächsten Jahr endlich einmal ändern wird.

ARTDECO – Wimpernzange – Wimpernzange ist eben nicht gleich Wimpernzange. Teilweise haben sie eine leicht unterschiedliche Wölbung, was für mich eben genau den Unterschied ausmacht. Passt die Rundung gut zur eigenen Augenform, kommt man näher an die Wimpern heran und kann sie so besser biegen. Seit vielen Jahren ist sie daher mein tägliches MUSS am Morgen, damit meine (sonst eher geraden) Wimpern ideal in Form gebracht werden für Mascara. Ich will und kann daher nicht mehr auf sie verzichten. Vorgestellt hatte ich sie euch in diesem Beitrag (den ich dringend mal überarbeiten sollte 🙂 ).

Urban Decay – Naked Basics – Keine Lidschattenpalette wird so häufig verwendet, wie Diese. Ein Pfännchen ist bereits leer und zwei sind auf dem besten Weg dahin. Ich persönlich hätten keinen schwarzen Lidschatten benötigt, daher wird dieser wohl als letztes übrig bleiben. Man kann mit ihr schlichte AMUs schminken (weswegen sie für den Alltag so gut geeignet ist) aber auch ein Smokey AMU. Darüber hinaus ist sie die perfekte Ergänzung zu vielen anderen Lidschatten und auf Reisen kommt sie immer mit. Sollte sie tatsächlich irgendwann mal leer gehen (ein Pan That Palette Update folgt bald), werde ich vermutlich die Ultimate Basics nachkaufen. Wer allerdings eine überschaubare Auswahl ausreichend findet, der dürfte mit dieser Palette sehr glücklich werden.

essence – baked eyeshadow 05 my favorite tauping + ebelin – Flat Kabuki – Technisch gesehen sind es 2 Produkte, allerdings bilden sie für mich eine Einheit. Den Lidschatten gibt es leider nicht mehr im Sortiment und ich fand ihn in seiner ursprünglichen Funktion auch recht langweilig. Zum konturieren ist er allerdings farblich perfekt gewesen. Nach langer Zeit sehe ich tatsächlich eine klitzekleine Abtragung 🙂 Den ebelin Pinsel habe ich Anfang diesen Jahres für mich entdeckt und ich finde es sehr schade, dass er nicht mehr zu bekommen ist 🙁 Für mich ist er nämlich der perfekte Pinsel zum konturieren untern Wangenknochen. Ich benutze nichts Anderes mehr dafür und hätte nicht gedacht, dass es damit so leicht gehen würde. Es gibt am Markt ja einige Pinsel mit ähnlicher Form, allerdings ist diese etwas buschigere Variante für mich bisher die Beste gewesen. Solltet ihr etwas ähnliches mal entdecken (und es bezahlbar sein), probiert diese Form einfach mal aus. Eventuell seid ihr ja genauso begeistert, wie ich es bin.

 

Top 5 Produkte Pflege

 

Top 5 Produkte Pflege

Im letzten Jahr habe ich viele Produkte ausprobiert und kann in vielen Kategorien gar keinen Favoriten benennen. Erfreulicherweise habe ich hier allerdings auch alte Bekannte angetroffen und Neue entdeckt.

Maybelline – Augen-Make-Up Entferner Waterproof – Um mein AMU zu entfernen greife ich noch immer auf einen klassischen Entferner zurück. Damit klappt es einfach am Besten. Für mich ist Dieser Entferner im Preis- / Leistungsverhältnis noch immer des Beste. Ich kann gar nicht mehr sagen, wie viele Flasche ich davon über die letzten Jahre schon leer bekommen habe. Gern probiere ich zwischendurch mal etwas Anderes aus, allerdings kehre ich immer wieder zu ihm zurück. daher werde ich langfristig mich wohl einfach nur noch auf ihn beschränken, sobald alle anderen Produkte in diesem Bereich einmal leer sein sollten.

The Body Shop – Hemp Hand Protector – Wenn ich eine Handpflege als DEN Favoriten bezeichnen würde, dann wäre es dieses Produkt. Geruchlich zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, im Laufe der Zeit allerdings lieb gewonnen. Kein Produkt schafft es meine Hände und Nagelhaut so gepflegt aussehen zu lassen. Vor allem nicht nur direkt ach dem Auftrag. Nicht ohne Grund habe ich davon noch zwei Backups im Schubfach. Warum ich immer so viele Produkte in diesem Bereich meine zu besitzen (siehe mein Beitrag zu den Handpflegeprodukten), verstehe ich irgendwie auch nicht. Daher werde ich für 2018 definitiv daran arbeiten hier die Breite an Produkten deutlich zu reduzieren. 2-3 verschiedene Produkte (manchmal mag ich einfach einen anderen Duft) sollten langfristig absolut ausreichend sein, wenn sie genau das machen, was ich von einer Handpflege erwarte.

BIODERMA – Hydrabio H2O Moisturizing make-up removing micelle solution – Zur Make Up Entfernung verwende ich dieses Produkt definitiv nicht. Vor vielen Jahren hatte ich die reguläre Variante davon dafür einmal ausprobiert (nachdem so viele davon schwärmten) und für mich festgestellt, dass ich ewig brauche um mein AMU damit zu entfernen. So habe ich es erst Jahre später wieder entdeckt für mich, allerdings als Ersatz für mein bisheriges Gesichtswasser. Ich verwende es daher am Abend nach den Reinigungsprodukten oder zwischendurch (wenn ich mal zu faul für weitere Reinigungsprodukte bin) oder am Morgen. Dort macht es seine Sache sehr sanft und insgesamt sehr gut (gruselig, was ich da manchmal auf dem Wattepad noch sehe). Vor ein paar Wochen habe ich mir erst ein Doppelpack nachgekauft, da ich tatsächlich keine anderen Produkte in diesem Bereich mehr besessen habe. Zukünftig werde ich daher auch weiter dieses Produkt nachkaufen. Ich erachte es nicht mehr als notwendig hier Experimente zu wagen (es seie denn ich erhalte mal etwas zu Ausprobieren).

Hidro Fugal – Duschfrische + Rexona – Motionsense stress control – Ich mag es einfach nicht zu Schwitzen im Alltag und dann am besten noch danach zu riechen (Sport ist etwas Anderes, da es hier ja notwendig ist zur Kühlung). Meine Nase reagiert da auch sehr stark drauf, weswegen der Geruch (vor allem der bereits angetrocknete Schweiß) mancher Mitmenschen bei mir Übelkeit verursacht. Daher möchte ich genau Dieses bei mir vermeiden. In den letzten Jahren habe ich sehr viele Produkte ausprobiert und leider hat vieles davon versagt oder nach ein paar Wochen einfach nicht mehr funktioniert bei mir. Im letzten Jahr habe ich dieses Kombination für mich entdeckt und bin ihr treu geblieben. Es mag kein 100% Schutz fürs ganze Jahr sein, aber an Tagen wo ich mal ins Schwitzen komme, rieche ich mich selber danach nicht unangenehm. Genau das ist es, was ich will (oder eben gar nicht erst schwitzen). Daher bin ich extrem zufrieden mit dieser Kombination und verwende allerhöchstens an ruhigen Tagen daheim mal etwas Anderes (ums leer zu bekommen). Solltet ihr hier noch nicht das perfekte Produkt für euch gefunden haben, dann probiert diese Kombi einmal aus. Ob sie auch dauerhaft bei mir funktionieren wird weiß ich jetzt noch nicht, hoffe allerdings ganz stark darauf. Ich mag halt einfach keinen Schweiß und habe das Gefühl, dass ich sehr schnell schwitze (vor allem bei Temperaturunterschieden warm / kalt).



Seid ihr Jemand, der Vorsätze hat oder verzichtet ihr darauf? Ich setze mir selten konkrete Ziele, allerdings ist es einfach immer ein guter Startpunkt für Vieles 🙂 Was waren eure Favoriten im zurückliegenden Jahr?

 

 

Transparenz

Please follow and like us:

10 Kommentare

  1. Ich kann mich Marie-Theres nur anschließen – ein wirklich schöner Schminkplatz mit viel Liebe zum Detail 🙂

    Auf Vorsätze verzichte ich mittlerweile, da ich hier leider nicht sehr konsequent bin 😉

    Alles Gute für 2018 🙂 Ich freue mich auf viele neue Blogeinträge von dir !

    LG Theresa

    1. Aktuell sieht er schon wieder ganz anders aus, aber der zentrale Punkt bleibt der Schreibtisch. Normalerweise habe ich auch keine festen Vorsätze, sondern sehe es eher als Zeitpunkt was anders zu machen 🙂 Dir auch ein gutes 2018.

  2. Wow, deine Schminkecke ist echt schön! Der Tisch ist wunderschön 🙂 <3
    Die Handcreme von The Body Shop gehört auch zu meinen Favoriten, ich habe keine andere Creme für meine trockenen Hände gefunden.

    Liebe Grüsse
    Jasmin von jasminsbeautypower

  3. Super Jahresrückblick, habe ich total verschlungen 🙂
    Wie machst du das mit der Deo-Kombi? welches verwendest du zuerst?

    Ich liebe deine beiden Blogs 🙂

    Liebe Grüße,
    Isabell

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge