Handpflegeprodukte – Stand November 2017

Vor mehr als zwei Jahren habe ich schon einmal einen solchen Post geschrieben. Höchste Zeit also, euch mal wieder einen Einblick auf die Handpflegeprodukte zu geben, welche ich momentan besitze und in einer Schublade aufbewahre. Ich bin mir sicher, dass ich irgendwas vergessen habe. So trocken wie meine Hände die meiste Zeit sind (die Heizperiode macht mir jedes Jahr das Leben schwer), habe ich in jedem Raum und in fast jeder Tasche irgendwo eine Tube rumliegen. Ich bin mir sicher, dass ich garantiert etwas im Bad vergessen habe. Damit müssen wir allerdings jetzt leben 🙂

 

Handpflegeprodukte – Stand November 2017

 

laura mercier – Little Indulgences Hand & Body Crème Collection

Die Handcremes von laura mercier hatten es mir bereits im letzten Jahr angetan. Zwei der Sorten besaß ich bereits als Fullsize und habe sie stets als kleines bisschen Luxus im Alltag empfunden. Die Duftrichtungen sind der Wahnsinn und selbst nach der Handwäsche habe ich sie oft noch wahrnehmen können. Auch werde ich oft darauf angesprochen, was denn da so lecker riecht. Wenn ihr also auf der Suche nach etwas Besonderem seid, dann ist dieses set perfekt zum selber behalten oder einfach eine oder zwei davon verschenken. In der Pflegewirkung würde ich sie nicht als die Besten bezeichnen, aber sie sind definitiv besser als viele andere ausprobierte Produkte. Meinen ausführlichen Bericht aus dem letzten Jahr könne ihr in diesem Beitrag nachlesen.

Little Indulgences Hand & Body Crème Collection / 4x 30ml Hand and Body Crèmes*

  • Ambre Vanillé
  • Almond Coconut Milk
  • Crème Brûlée
  • Tarte au Citron

 

laura mercier – Little Indulgences Hand & Body Crème Collection

 

LANCASTER – Total Age Correction Hand Cream SPF15 – 75ml*

Diese Tube gab es in einer Goodie Bag und ich habe sie bisher erst einmal ausprobiert, damit nicht zu viele gleichzeitig offen rumstehen. Spontaner Eindruck war, dass sie ihre Sache definitiv gut macht und ich behalten werde. Bis ich sie allerdings wieder verwenden werde, müssen erst mal einige andere Tuben leer werden. Der Duft ist dezent und erinnert mich durchaus an eine Gesichtspflege im hochpreisigen Bereich. So ein klassischer SPA Duft irgendwie.

STYX – Kartoffel Handbalsam – 70ml*

Bei STYX handelt es sich um eine österreichische Naturkosmetikmarke, von welcher ich vor ein paar Wochen einige Produkte zum ausprobieren erhalten habe. Ein Handbalsam, welcher Kartoffel als Inhaltsstoff enthält hatte ich so bisher noch nicht. Der Duft mag etwas eigen sein, allerdings nicht unangenehm. Reibt an einer Kartoffelschale und ihr wisst wovon ich rede. Von der Pflegewirkung her bin ich ebenfalls positiv überrascht. Definitiv im oberen Bereich auf meiner Skala einzuordnen.

skin cair by Allpresan – Hydro Hand Schaum-Creme – Olive – 20ml

Ich hatte bis vor den BUNTE Beauty Days von dieser Marke noch nichts gehört und mag grundsätzlich Produkte in Schaumform. Ausprobiert habe ich sie noch nicht. Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob der Schaum mich qualitativ überzeugen kann.

cosnature – MED Hand-Creme Natursole & Kamille – 75ml*

Auch diese Handcreme habe ich bisher erste einmal ausprobiert, war allerdings vom ersten Eindruck sehr angetan. Die Pflegewirkung gefällt mir richtig gut und der Duft ist sehr dezent und am ehesten wahrnehmbar, wenn man direkt an den Händen riecht.

 

Handpflegeprodukte – Stand November 2017 (3)

 

CARBALINE – Seta – Crema Mani Handcreme – 125ml*

Ich gestehe, dass meine Wahl damals auf diese Handcreme fiel, weil ich die Optik so ansprechend fand und ein Pumpspender sehr praktisch sit (sofern man nicht vorhat sie unterwegs mitzunehmen). Der Duft ist so sauber und clean (wird beschreiben als Seide), dass er bei mir sofort ein Gefühl von Entspannung erreicht. Der Flacon ist richtig schwer und erinnert mich an Porzellan / Glas. Die Pflegewirkung ist leider nicht wirklich überragend und könnte daher am ehesten interessant sein für Diejenigen, die ihre Hände nur sehr selten eincremen und keinen Film auf den Händen möchten. Ich habe sie bei mir daheim am Schreibtisch stehen, so dass ich zwischendurch mal die Hände eincremen kann und danach gleich weiter arbeiten kann. Ihr bekommt sie bei Die Badewanne Berlin.

Crabtree & Evelyn – Tabacco Orange ultra moisturizing hand therapy – 100g

Von dieser Duftrichtung hatte ich vor langer Zeit mal eine Körperpflege und war so begeistert, dass ich unbedingt weitere Produkte aus der Reihe haben wollte. So wurde es eine Handcreme, welche bei immer sehr naheliegend ist. Der Duft erinnert mich an eine Zartbitterschokolade in der fruchtigen Variante. Die Pflegewirkung würde ich im mittleren Bereich einordnen. Momentan steht sie neben dem Bett und ich creme mir vorm Einschlafen damit immer die Hände ein. Nicht unbedingt ein Nachkaufprodukt, aber der Duft ist der Wahnsinn.

Nonique – Feuchtigkeitshandpflege Olive – 80ml*

Ich kann Oliven als Essen so gar nichts abgewinnen, mag allerdings Produkte mit der Duftrichtung sehr gern. Warum, kann ich euch nicht beantworten 🙂 Diese Handpflege habe ich momentan in meinem Rucksack dabei und verwende sie damit unterwegs oder eben in der Firma. Die Pflegewirkung ist sehr gut und allzu lange wird sie sicherlich nicht mehr durchhalten.

 

Handpflegeprodukte – Stand November 2017 (4)

 

The Body Shop – Hemp Hand Protector – 100ml*

Der Geruch ist definitiv gewöhnungsbedürftig und ich hätte damals nicht gedacht, dass ich so schnell mögen würde. Ich kann allerdings gut nachverstehen, wenn diese Kräuter / Pflanzen/ Wiese irgendwas nicht jeden gefallen dürfte. Die Pflegewirkung ist so verdammt gut, dass ich zwischen all den anderen Handcremes immer wieder zu ihr zurückkehre und wenn ich wirklich etwas brauche, auf was ich mich verlassen kann, dann ist sie stets zur Stelle. Wenn ich nicht zwischendurch Bock darauf hätte was leckeres zu riechen, bräuchte ich wahrscheinlich nur Diese und wäre für immer glücklich damit.

The Body Shop – Hand Cream – Vanilla Chai / Frosted Berries / Frosted Plum – 30ml

Ich bin so ein Opfer von diesen Minituben und den Weihnachtssorten. Die Body Butter habe ich jeweils schon besessen und mag sie extrem gern. So war ich also ein leichtes Opfer, als ich an der Kasse am Aufsteller mit den Minis vorbei kam. Von der Pflegewirkung her sind sie sehr gut und dürften wahrscheinlich 90% vom Hemp erreichen. Nun müssen sie nur noch als große Größe erhältlich sein und ich würde mich sofort damit eindecken. Klar, könnte ich auch die Body Butter Dose hernehmen, aber ich will halt einfach eine Tube 🙂

 

Handpflegeprodukte – Stand November 2017 (5)

 

Tony Moly – Banana Hand Milk / Peach hand Cream – 30g

Der einzige Grund, warum ich beide Produkte vor längerem gekauft hatte, war die Optik und der Duft. Erfreulicher weise haben sie auch noch eine ordentliche Pflegewirkung. Ja, manchmal erlaube ich mir auch etwas zu kaufen, dass hauptsächlich optisch überzeugt. Alles andere war da eher ein positiver Nebeneffekt.

Charlotte Meentzen – Winter-Handcreme 10ml

Damit werde ich auf keinen Fall lange auskommen, aber Mandelmilch klang vom Duft her interessant genug, um das Pröbchen mitzunehmen. Sonst verzichte ich nämlich eher auf Minis, weil ich da ja eine nicht unbedingt überschaubare Menge an Handpflege habe 🙂

Lemony Flutter – Hand- und Nagelhautbutter

Von Lush habe ich über die letzten Jahre einiges an Produkten ausprobiert und war auch schon lange nicht mehr in einer Filiale. Vor ein paar Wochen ergab es sich mal wieder vorbei zu schauen und ein alter Favorit (schon mehrfach nachgekauft) durfte an diesem Tag mit. Nicht nur, dass der Duft einfach fantastisch ist, auch folgt sie in der Pflegewirkung direkt (bzw. ist fast gleichauf) dem TBS Hand Protector. Eine kleine Menge davon verteilt und schon möchte ich meine Hände die ganze Zeit “beschnuppern”.

 

Handpflegeprodukte – Stand November 2017 (6)

 



Wie schaut es bei euch daheim  aus? Habt ihr auch immer eine größere Menge an Handpflegeprodukten daheim? Kauf ihr immer nur die pflegende Variante oder lasst ihr euch auch gern mal von hübscher Optik und einer interessanten Duftrichtung ablenken? Was ist euer Favorit?

 

Transparenz

Please follow and like us:

6 Kommentare

  1. Die Handcremes von Laura mercier habe ich schon öfter mal verschenkt und jedes mal große Begeisterung erhalten.
    Ich selbst bin da sehr untypisch- ich hab einfach fast nie trockene Hände und habe nur eine einzige Handcreme daheim mit Olive Duft.
    LG kaddi

    1. Dann bin also nicht nur ich so begeistert davon 🙂 Ich empfinde eincremen als kleines Ritual und einerseits würde ich nicht so trockene Hände begrüßen, andererseits entgehen mir da so viele tolle Düfte, worauf ich nicht verzichten möchte.

  2. Oh ja, da kann ich ganz locker mithalten! Ich liebe Handcremes und habe kürzlich erst die vom Bodyshop geleert, in Erdbeer und liebe sie! Sie pflegt gut und die Erdbeer-Serie mag ich ja eh schon seit Jahren und kaufe mir da auch immer mal wieder was nach. Die Handcreme hatte ich erstmalig und auch, wenn sie nicht günstig ist, werde ich sie nächstes Jahr ganz sicher erneut kaufen. Von L’Occitane habe ich auch einige und mag da den Mandelduft am liebsten. Aber auch die relativ neuen von Balea in diesen Alu-Tübchen sind toll! Muss mal sehen, ob ich dieses Weihnachtsset noch ergattern kann, da hab ich wieder zu lange überlegt neulich und stehen gelassen. Die Duftrichtungen bei den Body- und Handcremes von Laura Mercier reizen mich ja ungemein, aber ich glaube, beim Preis streike ich dann, aber sie riechen sicher himmlisch! Liebe Grüße

    1. Von L’Occitane habe ich auch schon einige Sorten ausprobiert. Mich ärgert da nur, dass die kleinen Tuben in letzter Zeit teurer geworden sind. Je nach Sorte empfand ich sie mal mehr und mal weniger pflegend.
      Die Balea Tuben habe ich vor kurzen erst gesehen, allerdingstehen lassen wegen meiner geringen Mengen daheim 😉
      Solltest Du doch mal in den Genuß kommen eine Tube von laura mercier auszuprobieren, sei gewarnt. Der Duft macht süchtig 🙂

  3. Ich habe ziemlich trockene Hände und bisher habe ich mehr die alten Hausmittelchen von meiner Mutter genommen: Melkfett oder ein paar Löffel Olivenöl. Die Hände bleiben dann natürlich eine gefühlte Ewigkeit fettig. Im Büro kann man ein Blatt Papier anpacken ohne dass man Fingerabdrücke hinterlässt. Daher würde ich gerne Handcremes ausprobieren. Gerne auch teurere, wenn sie helfen und vor allem schnell einziehen. Wobei parfümierte Pflegeprodukte nicht zu meinen Favoriten gehören, weil sie die Haut manchmal angreifen. Welche Creme kannst Du den empfehlen, die schnell einzieht und duftneutral ist?
    Liebe Grüsse
    Sabine

    1. Eventuell lohnt sich da ein Blick in die Apotheke. Der Klassiker von Bepanthen hat mir auch schon mal geholfen z.B. Eventuell probierst Du die ja mal auf. Je nach Menge dürfte es danach auch klappen mit dem weiter arbeiten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge