Aufgebraucht im September 2017

Widmen wir uns an dieser Stelle meinen leer gewordenen Produkten aus dem Monat September. Einige davon haben mich monatelang begleitet, daher sind diese Mini Reviews hoffentlich wie immer hilfreich und interessant für euch. Bitte berücksichtigt, dass nicht alles davon auch im September Aufgebraucht wurde. Manche Produkte haben mich über Monate begleitet und aus irgendeinem Grund waren sie dann einfach nahezu gleichzeitig leer.

 

Aufgebraucht im September 2017

 



 

Aufgebraucht September 2017 (4)

 

Isana – Wattepads

Seitdem ich einen Rossmann in der Nähe habe, kaufe ich dort häufiger Wattepads. Diese Sorte gefällt mir und kaufe ich momentan immer mal wieder nach.

Acure – coconut + argan oil cleansing towelettes

Ich glaube, dass sie mal Teil einer Beautybox waren. Keine Ahnung, ob ich sie irgendwann mal nicht richtig zugemacht habe, aber ich empfand sie selbst zum Swatches entfernen als zu trocken und nicht wirklich überzeugend. Zuletzt habe ich damit versucht meinen Schreibtisch von Puderresten zu entfernen, was mir nur mäßig erfolgreich gelang.

Forte Organics – Almond Conditioner*

Wenn ein Luxushotel eine eigene Reihe herausbringt, dann bin ich meist skeptisch. Den Conditioner fand ich leider nur mittelmäßig bei meinen Haaren. Da habe ich mit günstigeren Produkten aus der Drogerie schon mehr Pflegewirkung bei meinen Haaren bemerken können.

SPLAT – natural toothpaste – Frucht-Eiscreme* + White Plus*

Die aufhellende Zahnpasta hat mir gut gefallen, wogegen ich die Eiscreme Variante nach einigen Tagen dann doch nicht mehr so toll fand und mir mehr Schaum wünschte. Für Kinder sicherlich ideal, ich mag es dann doch eher klassisch. Habe ich zumindest für mich feststellen können.

Rexona – invisible Black + White Diamond

Lange Zeit hat Rexona für mich richtig gut funktioniert. In letzter Zeit hatte ich allerdings sehr oft den Eindruck, dass ich zu viel unangenehm geschwitzt habe und mich selber riechen konnte. Mir wars auf jeden Fall unangenehm. Die Suche nach Dem Produkt für mich geht also weiter.

keen – Keratin Anti Spliss Fluid*

Entweder sind meine Spitzen in einem sehr guten Zustand oder das Produkt hat bei mir einfach nichts bewirkt. Einen Versuch war es wert.

La Roche-Posay – Toleriane Fluide

Definitiv ein Fluid und sehr flüssig. Ließ sich sehr gut verteilen und zog schnell ein. Wer also eher etwas leichtes sucht, was man auf der Haut nicht wirklich fühlt, der dürfte damit sehr glücklich werden. Mir war es doch etwas zu wenig, so dass ich immer noch einen Tropfen von einem Öl dazu gegeben habe.

HighDroxy – Hydro Cleanser + B Calm Balm

Bei der letzten Bestellung habe ich mir ein Set mit Minigrößen mitbestellt. Den Cleanser fand ich leider nicht wirklich besonders, wogegen mir der Balm richtig gut gefallen hat. Nicht zu dick, aber reichhaltig genug um meine Haut sehr gut zu pflegen und sie fühlte sich danach einfach sehr weich und angenehm durchfeuchtet an. Ich musste mich zusammenreißen nicht ständig mit den Fingern über die Haut zu streichen 🙂

Tolure – Wimpern & Augenbrauen Serum

Ich bin der Meinung, dass es dieses Serum geschafft hat ein paar Brauen Härchen dazu zu bringen, dass sie dort wachsen, wo ich es haben wollte. Einen Busch werde ich da nie haben, aber ich tue mir am Morgen deutlich leichter dabei meine Brauen aufzufüllen. Solltet ihr also ein Serum daheim haben, probiert es doch auch mal auf den Brauen aus. Mehr als “nichts” kann dabei ja nicht passieren.

Omorovicza – Queen of Hungary Mist

Bei einer Bestellung gab es dieses Spray mal mit Code gratis dazu und so hatte ich die Gelegenheit das Spray einmal selber auszuprobieren. Ich hatte viele Lob darüber gehört, war aber nie überzeugt genug um den Preis dafür zu bezahlen. Ja, der Sprühnebel ist sehr fein und den Duft mag ich auch, mehr konnte ich jetzt allerdings nicht daran bemerken. Für mich eher ein Hauch Luxus um sich gut zu fühlen und weniger ein Produkt mit einer Wirkung.

medipharma cosmetics – Hyaluron Wirkkonzentrat – Anti-Falten + Feuchtigkeit*

In meinem Favoriten Post zu den Produkten des letzten beutypress Events habe ich dieses Produkt gelobt. Leicht aufzutragen, zieht schnell ein und lässt die Haut direkt danach praller erscheinen und war eine sehr gute Basis für die danach folgenden Produkte. Ich kann mir gut vorstellen es mir vielleicht irgendwann einmal nachzukaufen.

Isabelle Lancray – Basis – Essential Miracle Complex Vitaminee* (zur Verfügung gestellt durch Blogger-Club)

Diese Marke war mir zuvor komplett unbekannt. Die Marke kommt aus Frankreich und ist eher im höheren Preissegment angesiedelt. Was ich hieran sehr positiv zu erwähnend fand ist, dass es sich um eine sehr hygienische Verpackung handelt, welche auf Grund ihrer blickdichten Verpackung auch dazu führt, dass die Inhaltsstoffe auch bis zum Ende hin wirksam sein können. Das Produkt an sich ist recht flüssig und riecht auch leicht fruchtig. Zwei Pumpstöße reichen um Gesicht und Hals einzucremen. Das Produkt lässt sich sehr gut verteilen und zieht sehr schnell ein. Meine Haut war mit diesem Produkt sehr zufrieden und ich war definitiv etwas traurig, als es leer war.

Beschreibung:

Isabelle Lancray Basis Essence Miracle Complex Vitamineé ist ein wertvoller Multivitamin-Cocktail in seidiger Textur zur Vitalisierung und Glättung sowie Schutz der feuchtigkeitsarmen Haut. Ein biotechnologisch gewonnener Wirkstoff sorgt für Hautglättung. Die Hyaluron ähnliche Struktur hydratisiert in der Tiefe und an der Oberfläche, verbessert die Geschmeidigkeit und Widerstandskraft der Haut. Durch Stimulierung der Hyaluronsäure-Neusynthese wird deren Umsatz erhalten, und hilft so, die Hydratisierung und viskoelastischen Eigenschaften der Haut zu verbessern. Zusätzlich unterstützt es die Elastinsynthese, wirkt antioxidativ, feuchtigkeitsspendend und schützend.

 

 

Aufgebraucht September 2017 (3)

 

essence – wake up spring LE – 01 my sweet spring melody*

Was wirklich Besonderes war dieser Lipbalm definitiv nicht. Er hat seine Sache ordentlich gemacht und mich lange Zeit im Wohnzimmer begleitet. Wenn meine Lippen ihn brauchten war er da.

essence – nail & cuticle butter stick*

Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wie lange ich dieses Exemplar tatsächlich besaß. Irgendwann bin ich wieder drüber gestolpert und hatte mir vorgenommen ihn endlich mal aufzubrauchen. Er hat meine Nagelhaut für die Fotos hübsch ausschauen lassen, mehr allerdings auch nicht.

p2 – Expert Nail File

Alle paar Monate ist der Punkt gekommen, wo ich nicht mehr wirklich eine feilende Funktion erkennen kann. Dann wird sie durch ein neues Exemplar ersetzt. Seit Jahren verwende ich für meine Nägel nichts anderes mehr.

Zuii – Organic Flora Liquid Foundation – Natural Ivory

Dieses Pröbchen lag nun schon eine ganze Weile in der Schublade und habe ich endlich mal verwendet. 1,5ml sind doch eine ordentliche Menge Produkt, wie ich beim Auftrag feststellen musste. So hats ein bisschen länger gedauert das Produkt mit dem Schwämmchen einzuarbeiten. Das Ergebnis hat mir durchaus gefallen und sollte ich in der fernen Zukunft mal wieder Bedarf an neuen Foundations haben, dass käme sie durchaus als Kaufkandidat infrage.

Urban Decay – Subversion Lash Primer

Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich einmal so an dieses kleine Helferchen für meine Wimpern gewöhnen würde. Seitdem ich vor langer Zeit mal ein Probegröße davon hatte, ist es große Liebe. Würde ich immer wieder nachkaufen, da ich mir meine Wimpern ohne dieses Produkt gar nicht mehr vorstellen kann.

DIOR – DIORSKIN NUDE – BB Creme 002

Diese Foundation habe ich wirklich gern verwendet. Da sie allerdings schon einige Jahre in meinem Besitz ist, habe ich mich darauf konzentriert sie leer zu bekommen. Etwas davon auf das Schwämmchen gegeben, kurz im Gesicht an Stellen aufgetupft und danach eingearbeitet. Wenige Produkte dieser Art schaffen es, dass sie sich so gut einarbeiten und verblenden lassen. Dazu hält das ganze ordentlich und wirkt im Ergebnis nicht zu viel und immer sehr gleichmäßig. Ich werde sie vermissen.

 

Aufgebraucht September 2017 (2)

 

Lacura – Duftstäbchen Wasserlilie

Ich dachte mir, ich probiere zur Abwechslung mal was günstiges aus. Mit 3,99€ sicherlich preislich im Rahmen und hat in der Küche einen frischen Duft verteilt. Zwar sehr dezent, aber doch erkennbar. Kann ich mir gut vorstellen nachzukaufen.

Parks London – Aromatherapy – Lime, Basil & Mandarin

Dieses 1kg schwere Ding hatte ich mir vor Ewigkeiten mal in einem Online Shop reduziert gekauft. Ich habe ja fast nicht mehr daran geglaubt, dass sie irgendwann mal leer gehen würde. Ein sehr frischer und sauberer Duft, welcher mir sehr gut gefallen hat. Kann ich mir durchaus vorstellen nachzukaufen (sollte es die Duftrichtung noch geben) sobald ich mal weniger an Kerzen daheim habe.

Kringle – Daylight – Dewdrops

Noch so eine Duftrichtung, welche ich in die Kategorie frisch einsortieren würde. Wie nach einem Regenschauer der nach einem heißen Tag Abkühlung schafft. Hat mir richtig gut gefallen dieser Duft.

nude by nature – Kerze

In einem Make Up Set war auch diese kleine Kerze enthalten. Einen wirklichen Duft konnte ich hier nicht wahrnehmen (war eventuell zu dezent für meinen Geschmack).

 



Ich hoffe diese Übersicht hat euch wieder einen kleinen Eindruck der Produkte vermittelt und vielleicht Interesse dahingehend geweckt, etwas davon auszuprobieren. Was habt ihr im September alles Aufgebraucht? Kennt ihr vielleicht etwas von meinen geleerten Produkten selbst?

Unterschrift

 

Transparenz

Merken Merken  Merken Merken Merken

Merken

Please follow and like us:

2 Kommentare

  1. Hey Dani,

    ich brauche immer Ewigkeiten bis ich etwas komplett aufgebraucht habe. Am meisten gehen natürlich Gesichtsmasken total schnell aufgebraucht. Ich benutze immer die Wattepads von DM, da ist immer so viel drin und die sind soo weich.

    Liebe Grüße

    Irina ♥

    1. Gesichtsmasken klingen in der Theorie nach etwas, dass man schnell aufbrauen kann. In der Praxis tue ich mir dann allerdings schwer damit. Ich muss sie einfach öfter verwenden 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge