Aufgebraucht im Oktober 2017 – Ab in den Müll

Widmen wir uns an dieser Stelle meinen leer gewordenen Produkten aus dem Monat September. Einige davon haben mich monatelang begleitet, daher sind diese Mini Reviews hoffentlich wie immer hilfreich und interessant für euch. Bitte berücksichtigt, dass nicht alles davon auch im Oktober Aufgebraucht wurde. Manche Produkte haben mich über Monate begleitet und aus irgendeinem Grund waren sie dann einfach nahezu gleichzeitig leer. Nachdem es in den Monaten doch eine eher recht überschaubare Menge an Produkten war (zumindest hatte ich den Eindruck), ist es dieses Mal wieder etwas mehr geworden.

 

Aufgebraucht im Oktober 2017

 



 

 

Aufgebraucht im Oktober 107

 

p2 – Expert Nail File

Diese Feile kaufe ich seit vielen Jahren nach. Für feine und brüchige Nägel eine sehr gute Feile, welche sehr sanft zu den Nägeln ist.

The Body Shop – Moringa Hand Cream

Die Duftrichtung ist sehr frisch und floral und gefällt mir so gut, dass ich am liebsten die ganze Zeit an meinen Händen schnuppern möchte. Für unterwegs sehr praktisch, allerdings gehört sie nicht zu den pflegenderen Handcremes.  Daher für mich kein Nachkaufkandidat.

M.Asam – Dorma Cell – Handcreme*

Diese Handcreme gab es im letzten Jahr zu Weihnachten und ich habe sie am Arbeitsplatz stehen gehabt. Ich habe es ja kaum für möglich gehalten, aber irgendwann war sie dann tatsächlich mal leer. 200ml ist nämlich eine recht ordentliche Menge. Von der Pflegewirkung fand ich sie richtig gut.

essence – quick & easy sponge nail polish remover

Ebenfalls ein dauerhafter Nachkaufkandidat. Sehr praktisch und bequem beim Entfernen von Nagellack oder Korrekturen einzelner Finger. Ich muss mich dringend um Nachschub kümmern, da ich momentan tatsächlich mal kein Töpfchen daheim habe.

Skimono – Beauty Masks Intense Nourishment  – Hand Mask

Skimono – Beauty Masks Intense Nourishment+ – Hand Mask

Diese Maske hatte ich mit nach Barcelona genommen unter der Annahme, dass es sich um eine Gesichtsmaske handelt. Da habe ich wohl nicht genau hingeschaut 🙂 So habe ich eben meinen Händen etwas Gutes getan. Sie mag jetzt nicht besonders sexy ausschauen, dafür kann man aber nebenbei etwas mit den Händen machen. Ich konnte jetzt nicht wirklich eine Dauerhafte Wirkung feststellen. Sie war allerdings durchaus mal einen Versuch wert.

 

Aufgebraucht im Oktober 107 (2)

 

Maybelline – Instant-Anti-Age-Effekt Der Löscher Auge – 01 Light

An diesem Kauf war damals das überwältigende positive feedback Schuld, was man überall sehen und hören konnte. Irgendwann war mein Interesse geweckt und ich habe mir diese Nuance gekauft. Der Concealer lässt sich sehr gut auftragen, deckt sehr gut und verträgt sich mit allen Produkten, welche vorher aufgetragen wurden und danach kommen. Nicht ohne Grund ein Favorit Vieler und von mir. ich habe ihn vor einer Weile bereits nachgekauft und werde wieder danach zurückgreifen, sobald meine jetzigen Produkte leer sind.

Clarins – Instant Light Lip Comfort Oil – 02 raspberry*

Von der Färbung sollte man sich nicht täuschen lassen, da sie lediglich ein Indikator dafür ist, welche Geschmackskomponente jeweils verwendet wird. Ich mag den großen Applikator, da man so schnell und unkompliziert Produkt auf den Lippen verteilt bekommt. Zum Ende hin wird es dann allerdings schwierig an das Produkt heran zu kommen, da der Applikator einige Millimeter Abstand vom Boden hat. Waagerecht gelegt, so dass das Öl sich auf der langen Seite verteilt, klappt ganz gut zur Produktentnahme. So habe ich fast alles heraus bekommen.  Verwendet habe ich es am Abend vorm Einschlafen und bin mit weichen Lippen aufgewacht. Eine andere Sorte wurde bereits nachgekauft.

CoverGirl – 710 Champagne

Vor Ewigkeiten gab es von CoverGirl noch Refills, welche ich bei ebay gekauft hatte. Dieses dürfte jetzt 6 Jahre her sein. Daher wurde es auch höchste Zeit, dass ich diesen Lidschatten endlich mal leer bekommen würde. Ein serh schöner Champagnerton, welcher sich auf dem Lid, im Augeninnenwinkel oder als Highlighter immer gut machte.

laura mercier – Longwear Eye Pencil – Espresso

Ich habe schon einige Eyeliner der Marke ausprobiert und muss sagen, dass er mir bisher am wenigsten gefallen hat. Definitiv trockener in der Textur und hat auch etwas “gezogen” am Lid. Wenn ich einen Braunton möchte, dann würde ich definitiv nicht auf diesen zurückgreifen.

Clinique – quickliner for eyes intense – 10 intense truffle

Diese Eyeliner Reihe gehört zu meinen absoluten Favoriten und es ist nun schon der zweite Stift, welchen ich leer bekommen habe. Sehr deckend im Auftrag, ein toller Braunton und hält darüber auch noch sehr gut an Ort und Stelle. Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte sie sich unbedingt einmal genauer anschauen. Bisher hat mich keine einzige Farbe enttäuscht.

Estée Lauder – Double Wear Nude – 3N1 Ivory Beige

Bei der Farbbezeichnung hatte ich tatsächlich eine helle Nuance erwartet. Dem war zumindest bei mir nicht der Fall. Da meine Neugierde allerdings groß war, habe ich sie mit einer helleren Foundation aufgehellt. Der erste Eindruck war gut, so konnte ich sie allerdings nicht solo über den Tag ausprobieren.

Sensai – Suprime Illuminator

Bei Highlightern werde ich ja oft schwach und als ich das Pröbchen in einer Zeitschrift sah, habe ich ihn ausprobiert. Es handelt sich dabei um einen Creme – Highlighter. Ich war hier nicht vollständig begeistert nach 2 Anwendungen. Er ließ sich gut auftragen, aber ich konnte nichts entdecken, was ihn jetzt wirklich Besonders macht.

L’ORÉAL – Glam Beige Healthy Glow Powder – Light Clair*

Das Puder hat mir richtig gut gefallen und hatte eine leichte Deckkraft, was das Gesamtbild oft noch etwas stimmiger wirken ließ. Darüber hinaus mattierte es durchaus länger, als manch andere Produkte es bei mir schaffen. Einziger Kritikpunkt wäre, dass es sich gefühlt sehr schnell aufgebraucht hatte.

 

Aufgebraucht im Oktober 107 (4)

 

COSRX – Aloe Soothing Sun Cream SPF50

Ich war gespannt, wie sich dieser koreanische Sonnenschutz im Vergleich zu meinen bisherigen machen würden. Die Textur war wie eine reichhaltige Creme, hinterließ allerdings nach einigen Minuten keinen fettigen Film oder beeinflusste den Auftrag danach folgender Produkte. Definitiv ein Produkt, was ich mir durchaus vorstellen kann einmal nachzukaufen.

laura mercier – body & bath – ambre vanillé crème body wash

Eine meiner liebsten Duftrichtungen der Reihe und immer wieder ein Genuss zu verwenden.

Rituals – Miracle Scrub Ginseng & Ginko Biloba – ultra softening hand scrub

Nachdem ich den Duft zwar toll fand, das Produkt dann allerdings ungenutzt rumstand (so ein Handpeeling hatte ich auf Dauer einfach nicht regelmäßig durchgeführt), kam es als Körperpeeling zum Einsatz. Ich konnte definitiv die pflegende Komponente erkennen, da sich meine Haut danach sehr gepflegt anfühlte. Die Peelingkörner waren auch sehr fein.

Eau Thermale Avène – Cicalfate repair cream*

Für trockene Stellen ein tolles Produkt. Allerdings hat mir Bepanthen doch ein kleines bisschen besser gefallen(empfand ich im Vergleich als minimal reichhaltiger). Wenn ihr ein Produkt sucht, dass schneller einzieht, dann ist allerdings Avène die richtige Wahl.

HighDroxy – Face Serum + Lipid ‘Or

Beide gab es in einem Kennenlern-Set und haben mich auf Reisen begleitet. Das Serum habe ich als Fullsize bereits einmal geleert und nachgekauft. Das Öl fand ich gut, allerdings habe ich hier durchaus vergleichbare Produkte bereits ausprobiert und müsste es daher nicht zwangsweise nachkaufen.

Eve Lom – Cleanser

In einem Set war die Minivariante enthalten, welche mich nach Barcelona begleiten durfte. Ich mag den Balm, allerdings wäre eine unbeduftete Variante mir lieber. Daher kein Produkt, dass ich als Fullsize nachkaufen würde.

Brooklyn Soap Company – Beard Oil + Beardwash

Ein toller Duft und war in Barcelona praktisch dabei zu kaufen. ist ja nicht so, dass ich als Frau dafür keine Verwendung finden würde 🙂

Annemarie Börlind – Hyaluron Augenpads

 

Annemarie Börlind – Hyaluron Augenpads*

Es war das erste Mal, dass ich Augenpads in dieser Form ausprobiert hatte und nachdem diese positiv erwähnt wurden, kamen sie ebenfalls mit nach Barcelona. Einen wirklich langfristigen Effekt konnte ich nicht bemerken, allerdings war es kurzzeitig sehr angenehm und die Augenpartie fühlte sich gepflegt an. Sie fühlen sich sehr leicht an, sind schnell anzubringen und bleiben auch da.

CV – 7 Tage H2O Express-Intense Ampullen-Kur*

Ich bin immer skeptisch, ob ein Produkt nach 7 tagen wirklich einen langfristigen Effekt haben kann. Ich konnte hier zumindest keinen bemerken. Es war eine nette Abwechslung im Alltag und wenn man sich mal etwas Gutes tun will und etwas mehr Zeit auf die Pflege verwenden möchte, schadet es sicherlich auch nicht.

Lancer – The Method:Polish

Als Gesichtspeeling war mir das Ganze viel zu intensiv und mochte meine haut überhaupt nicht. So wurde es als Körperpeeling verwendet.

Vichy – Pureté Thermale – Waterproof eye make-up remover

Für mich momentan einer der besten Make-Up Entferner, welchen ich jemals ausprobiert habe. Daher wurde er auch schon mehrfach nachgekauft und wird es sicherlich auch zukünftig getan werden. Keiner hat bisher Mascara so gut und schnell entfernt bei mir.

Dr. Pierre Ricaud – Micellar Water Sensitive Skin*

Ein sehr sanftes und gutes Mizellenwasser. Es hat mir richtig gut gefallen und hat mir genauso gut gefallen wie Bioderma.

Isabelle Lancray – Vitamina Cleansing Foam*

Ich habe ihn unter der Dusche verwendet und fand den weichen Schaum wirklich toll auf der Haut. Wäre es ein Produkt, dass ich z.B. in der Apotheke kaufen könnte, würde ich es durchaus tun. So habe ich mich an ihm für einige Wochen erfreut.

 

Aufgebraucht im Oktober 107 (5)

 

Rituals – Heavenly Hammam Organic Argan Oil & Eucalyptus – revitalising bath oil

Wenn ein Badeprodukt gut duftet und danach klingt, als wäre es positiv für meine Atemwege, dann probiere ich es oftmals aus. Im Flacon roch es auch toll, allerdings habe ich im Badewasser eher den Öl Teil und weniger den Eukalyptus Teil gerochen. Auch ist es einiges der Öle, die sich gern am Badewannenrand absetzt und etwas mehr Zeit und Aufwand bei der Reinigung benötigt.

Alnatura – Kokosöl nativ

Ich habe es vorrangig zum Kochen und Backen verwendet, bin mir allerdings sicher, dass ich da zukünftig noch deutlich kreativer werden werde.

Bioderma – Hydrabio Eau de soin SPF30

In der Theorie klang das Produkt wirklich toll. Sonnenschutz zum Aufsprühen, welche zusätzlich Feuchtigkeit spendet und tagsüber auch über dem Make Up verwendet werden kann. Die erste Flasche sprühte gar nicht und bei diesem Exemplar kommt irgendwann mal ein kleines Rinnsal raus. Daher trenne ich mich nun davon. Der Wille war meinerseits da, es hat allerdings nicht sein sollen.

by tetesept – Hallo Lebenslust Aromadusche – Matchatee Gojibeere

Ich habe eine Schwäche für die Duschprodukte der Marke und habe fast alle Sorten in letzter Zeit auch ausprobiert. Hierbei handelt es sich um einen sehr frischen, fruchtigen Duft, welcher mir sehr gut gefallen hat.

TIGI – Bed Head Hard Head – Hard Hold Hairspray

Seit Jahren mein allerliebstes Haarspray. Hält Bombe ohne wie Kleister auszusehen und genau das ist, was ich erwarte. Habe ich bereits unzählige Male nachgekauft. Kleiner Negativpunkt ist, dass  die Düse gern mal verklebt und man sie dann unter fließendes Wasser zum “entkleben” halten muss.

alverde – Schaumbad – Chai Latte-Duft

Der Schaum war da, allerdings habe ich den Duft auch nach zwei Päckchen vergeblich gesucht. Daher kein Nachkaufprodukt für mich.

 

tetesept – Kinder Badespaß – Schaumbad mein Einhorn

 

tetesept – Kinder Badespaß – Schaumbad mein Einhorn

Dieses Schaumbad hat mir dagegen schon deutlich besser gefallen. Schaumberge waren vorhanden und das Wasser war pink. Erdbeerduft hätte ich da nicht zwangsweise rausgerochen, aber den süßlichen Duft konnte ich erkennen und mochte ihn. Nachkauf sehr wahrscheinlich.

today – Kosmetiktücher

Da ich momentan häufiger bei Rossmann bin, wurden die Tücher der Eigenmarke gekauft. Hat sich während meiner Erkältung auch gut gemacht.

 



Ich hoffe diese Übersicht hat euch wieder einen kleinen Eindruck der Produkte vermittelt und vielleicht Interesse dahingehend geweckt, etwas davon auszuprobieren. Was habt ihr im Oktober alles Aufgebraucht? Kennt ihr vielleicht etwas von meinen geleerten Produkten selbst?

Unterschrift

 

Transparenz

Merken Merken Merken Merken Merken Merken Merken

Merken

Please follow and like us:

2 Kommentare

  1. In meinem baldigen Aufgebraucht-Post wird auch eine Handcreme vom Bodyshop auftauchen (Erdbeer), die habe ich geliebt, fand die Pflege aber ganz okay – für den Winter vermutlich nicht mehr so, aber da habe ich noch von L’Occitane einige, die schon etwas pflegender sind. Und, wo ich das leere Kokosöl hier sehe, fällt mir ein, dass ich da auch bald Nachschub brauche, ist aus meiner Küche auch gar nicht mehr wegzudenken. Proben, kleine Größen usw. – das alles müsste ich auch häufiger verwenden, aber ich bin schon dabei, Probiersets und auch Duftpröbchen wieder verstärkt in Angriff zu nehmen, vom Rumliegen werden die Sachen ja nicht besser.

    So Kinder-Spaßbäder bekommt mein Freund immer von mir. Letztes Jahr bei den Weihnachtsgeschenk-Sets gab es so ein niedliches Set mit den ganzen Dreckspatz-Bädern von Dresdner (wenn ich mich nicht täusche), darüber hat er sich echt gefreut – und er steht auf diese Tintenbäder, die das Wasser so schön farben 🙂 Ich nehm aber auch gern sowas^^ allerdings lass ich mir das auch immer lieber schenken als dass ich sowas selbst kaufe und eine Badebombe von LUSH ist mir dann auch lieber, weil ich die so sehr mag und mir selbst nie gönne. Aha, dann weiß ich Bescheid, was das Chai-Bad angeht, tatsächlich hatte ich es vor ein paar Tagen in der Hand, aber wieder weggelegt. Was aber ganz toll duftet ist von Tetesept das neue Bad in der weißen Flasche mit Macadamia-Vanille, ein Traum dieser Duft, freu mich schon total, das mal bald auszuprobieren 🙂 Liebe Grüße

    1. Ich dürfte 2 Sorten von den Minituben von TBS geben, die tatsächlich auch richtig gut pflegen. Die meisten kaufe ich tatsächlich dem geruch wegen. War bei L’Occitane nicht anders 🙂
      Kokosöl ist tatsächlich für so vieles zu verwenden, dass ich mich frage, warum es nicht schon eher einen festen Platz bei mir bekommen hat. Nachdme ich lange Zeit nichts mehr an Pröbchen angesammelt habe, bin ich momentan zumindest bemüht gleich ausfzubrauchen, was ich dann doch behalte.
      Mit schenkt solche Duschprodukte leider niemand, daher muss ich mich selber drum kümmern. Finde ich allerdings sehr lustig, dass Dein Freund da so drauf steht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge