Aufgebraucht im August 2017

Widmen wir uns an dieser Stelle meinen leer gewordenen Produkten aus dem Monat August. Einige davon haben mich monatelang begleitet, daher sind diese Mini Reviews hoffentlich wie immer hilfreich und interessant für euch. Bitte berücksichtigt, dass nicht alles davon auch im August Aufgebraucht wurde. Manche Produkte haben mich über Monate begleitet und aus irgendeinem Grund waren sie dann einfach nahezu gleichzeitig leer. Durch die doch recht häufigen heißen Tage, fehlt der übliche Anteil an Körperpflegprodukten. Ich vermute, dass nicht nur ich keinen Bock auf eincremen hatte.

 

Aufgebraucht im August 2017

 



 

Aufgebraucht im August 2017 (3)

 

Garnier – Wahre Schätze Ahorn Balsam Rizinusöl & Ahornsirup – Intensiv Reparierendes Shampoo*

Den Geruch fand ich traumhaft. Ansonsten war es ein gutes Shampoo, was meine Haare gereinigt hat und sie fühlten sich danach “angeraut” an, so dass eine Pflege danach sehr wichtig war. Bei Shampoos bin ich allerdings auch nicht super wählerisch. Wirklich erkennbare Unterschiede sehe ich da selten.

Living proof – full conditioner*

Die Optik mag ich zwar, allerdings ist das feste Material dahin gehend unpraktisch, dass es irgendwann in einen Kraftakt ausartete Produkt heraus zu bekommen. Vor allem zum Ende hin empfand ich das ganze als sehr schwierig. Der Conditioner als Solches ist recht dickflüssig und war nach meinem Geschmack. Hält auch mal 2-3 Minuten unter der Dusche im Haar und danach fühlten sich meine Haare serh gepflegt an und waren gut kämmbar.

I want you naked – Körper-Peeling – Meersalz, Minze & Avocado Öl*

Was für ein tolles Peeling. Der Duft war sehr angenehm und habe ich so noch nirgends anders erlebt. Die Peelingkörner erinnerten mich an an ein Salzmühle und ich kann mir gut vorstellen, dass sie für Manche zu grob sein dürften. Ein kleines bisschen Luxus unter der Dusche und kann ich mir durchaus vorstellen nachzukaufen.

DKNY – Woman EdT

Ein Favorit von mir, welcher mich Jahre begleitet hat. Ein sehr frischer Duft, der mich immer etwas an frisch gewaschene Wäsche und Seife mit einem Spitzer frischer Blütenblätter.

Garnier mineral – Ultra Dry Anti-Transpirant

Ich probiere gerade wieder verschiedene Produkte aus, dass ich den Eindruck habe, dass mein Rexona Spray nicht mehr so zuverlässig ist wie zuvor. Oder ich schwitze einfach mehr. Dieses Spray hat seine Sache ordentlich gemacht und könnte ich mir durchaus vorstellen nachzukaufen.

essence – quick & easy sponge nail polish remover

Ein Produkt, was ich mir immer wieder nachkaufe. Ich mag diese bequeme und saubere Art und weise meine Nägel ab zu lackieren.

Lush – Each Peach

Diese Massagebar lag ziemlich lange in meiner Schublade rum und habe ich dann endlich mal leer gemacht. Die Pflegewirkung und den Duft mag ich noch immer sehr, allerdings ist die Handhabung einfach nicht praktisch. Vor allem wenn zum Ende hin das ganze in kleine Stücke zerbricht, was es dann nicht mehr ganz so einfach macht. Lange Zeit ein Nachkaufprodukt gewesen. Ich glaube allerdings, dass ich es in absehbarer Zeit nicht mehr nachkaufen werde.

Sephora – Moisturizing & refreshing body jelly

Eine wirklich intensive Pflegewirkung bekommt man hier nicht. Wer also eher was schnell einziehendes mag, für den dürfte diese Pflege etwas sein. An den eher wärmeren Tagen fand ich das ganze ganz ordentlich.

L’ORÉAL – Brow Artist Shaper – 02 Blonde*

Die Brauenstift Seite mochte ich sehr gern. Allerdings ist die Seite mit dem Wax für mich einfach nicht brauchbar, so dass ich es irgendwie als Verschwendung empfinden würde ihn nachzukaufen. Solo wäre es definitiv eine Option.

 

Aufgebraucht im August 2017 (2)

 

today – Wattepads 120er

Ich brauchte mal wieder Nachschub und fand diese Wattepads ganz ordentlich. Kann ich mir also gut vorstellen nachzukaufen.

OSKIA – Renaissance Cleansing Gel

Ich war neugierig, ob es wirklich so gut ist, wie viele immer wieder erzählt haben. Der Pumpender ist  sehr hygienisch und man kann sehr gut steuern, wie viel Produkt heraus kommt. Vom Gefühl her empfinde ich es sehr ähnlich wie den Cleanique Cleansing Balm auf der Haut. Nur, dass ich eben nicht mit den Fingern in den Pott muss um Produkt heraus zu holen. Auch hier konnte ich keinen Geruch bemerken. Der Balm lässt sich sehr gleichmäßig verteilen und die Reinigungswirkung empfinde ich als sehr gut. Leider war ich wirklich begeistert, so dass ich mir eine große Größe bereits nachgekauft habe.

NOABAY – Moisturizing Milk Cleanser*

Diese Reinigungsmilch kam bei mir am Morgen zum Einsatz und ich mochte das Gefühl auf der Haut sehr. Sehr cremig und angenehm und zu keiner Zeit austrocknend. Die Verpackung ist aus 100% recyclebaren Materialien, was ich vom Umweltaspekt her sehr begrüße. Bisher haben mir alle Produkte, welche ich von der Marke ausprobiert habe, gut gefallen.

La Roche-Posay – Effaclar – Purifying Foaming Gel

Wer eine milde Reinigung sucht, die nur leicht aufschäumt und damit deutlich milder ist als ein klassisches Waschgel, macht mit diesem Produkt nichts verkehrt. Ich habe das Produkt unter der Dusche verwendet, wenn ich meine Haut noch einmal nach der Make Up Entfernung reinigen wollte oder auch am Morgen. Man muss auspassen es nichts ins Auge zu bekommen oder an den Mund (kann ich halt). Brennt etwas bzw. der Nachgeschmack ist nicht so prall. Ist jetzt sicherlich nichts super besonderes, aber kann ich mir grundsätzlich vorstellen nachzukaufen. Vor allem bin ich ewig damit ausgekommen.

LIERAC – Masque Confort

Wenn ich eine Maske über die letzten Monate am häufigsten verwendet habe, dann ist es Diese. Ich fand sie sehr angenehm im Auftrag und die Haut fühlte sich danach einfach praller und gepflegt an. Einziges Manko daran war die Parfümierung. Zum Ende hin hat meine Haut sich daran tatsächlich ganz schön gestört. Warum sie offensichtlich vorher kein Problem damit hatte weiß ich nicht. Allein deswegen würde ich auf einen Nachkauf daher verzichten.

Maybelline – Augen-Make-Up Entferner Waterproof

Einer meiner absoluten Favoriten zum Entfernen für Augen Make Up. Um in diesem Bereich Produkt zu entfernen ist ein klassischer Make Up Entferner für mich noch immer die erste Wahl und daran wird sich wohl auch nichts ändern.

BIODERMA – Make-up removing micelle solution

Zum Make Up entfernen nehme ich es eher nicht her, aber als mein “Gesichtswasser” macht es sich richtig gut. Oder an den faulen Tagen, wo ich nur eine leichte Reinigungswirkung brauche. Ich habe bereits einige Flaschen leer gemacht und werde es immer wieder nachkaufen.

Sarah Chapman – Skinesis – Morning/Overnight Facial + Age-Repair Serum

Neugierig war ich ja schon, wie gut die Produkte denn wirklich sind. So erschien mir ein Miniset ideal um ein paar der Produkte auszuprobieren. Während ich das Serum nicht wirklich außergewöhnlich fand, hat mir die Öl-Textur der Tages- und Nachtpflege sehr gut gefallen. Kein unangenehmes und öliges Gefühl auf der Haut, sondern weiche und angenehm gepflegte Haut. Ich mochte das Gefühl danach einfach. Obs jetzt allerdings den Preis wirklich rechtfertigt, sei mal dahin gestellt.

 



Ich hoffe diese Übersicht hat euch wieder einen kleinen Eindruck der Produkte vermittelt und vielleicht Interesse dahingehend geweckt, etwas davon auszuprobieren. Was habt ihr im August alles Aufgebraucht? Kennt ihr vielleicht etwas von meinen geleerten Produkten selbst?

Unterschrift

 

Snapchat: danisbeautyblog

Transparenz

Merken Merken  Merken  Merken Merken Merken

Merken

Please follow and like us:

2 Kommentare

  1. Manche der Produkte kenne ich vom HörenSagen, aber selbst habe ich bisher nichts davon verwendet. Bei mir ist auch wieder einiges zusammen gekommen, was ich aber noch nicht geschafft habe, fertig zu stellen. Bei diesen Posts hinke ich immer gern etwas hinterher 🙂 Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge