[Make Up Collection] Corrector, Concealer + Declutter

Anfang des Jahres hatte ich euch meine Make Up Collection zumindest in Zahlen bereits gezeigt. Daher wurde es höchste Zeit euch die Produkte der einzelnen Kategorien vorzustellen. Begonnen habe ich Mitte April und werde euch auch dieses Mal gleich die Produkte zeigen, welche ich aus dieser Kategorie behalten werde und aussortierte. Ich erzähle euch also kurz was zu den Produkten und warum ich sie mag, ob ich sie bereits verwendet habe oder ob ich mich von ihnen trennen werde. Dieses Mal widmen wir uns den Correctors und Concealern. Hier habe ich im letzten Jahr bereits fleißig versucht die Anzahl an Produkten zu reduzieren und habe vor allem in den letzten Monaten festgestellt, dass ich praktisch meine Favoriten bereits gefunden habe. Daher werde ich wohl noch einiges aussortieren können und einen Großteil möchte ich durch Aufbrauchen reduzieren.

 

Make Up Collection Corrector, Concealer   Declutter

Bisher gezeigt:

 

Concealer

 

AVON – CC ideal flawless concealer stick – softening yellow*

Für einen Stift fand ich den Auftrag insgesamt ordentlich und das Produkt lässt sich auch angenehm und gleichmäßig verteilen, sofern die Augenpartie zuvor gut mit Feuchtigkeit versorgt wurde. Von der Deckkraft her würde ich ihn eher bei den leichten bis mittleren Produkten einordnen. Da ich Concealer im Regelfall als letzten Schritt auftrage (zum aufhellen) bzw. hier entweder ein Produkt suche mit ordentlicher Deckkraft, bin ich mit diesem Produkt nicht wirklich zufrieden. Die Farbe ist mir schon wieder zu hell und gelblich, so dass ich das ganze nach dem Auftrag an mir einfach nicht als stimmig empfinde. Grundsätzlich kein schlechtes Produkt, aber im direkten Vergleich mit den anderen Produkten kann mich dieser concealer stick leider nicht überzeugen und wird daher aussortiert.

 

AVON – CC ideal flawless concealer stick – softening yellow_thumb[1]

 

Urban Decay – Naked Skin Weightless Complete Coverage Concealer – Light Warm

Ich gestehe, dass ich ihn mir gekauft hatte, da so viel Positives darüber zu lesen und sehen war. Ich dürfte ihn bisher 1-2x verwendet haben und fand ihn ok, kann allerdings aktuell noch nicht wirklich viel dazu sagen. Da ich in dieser Kategorie noch viele andere Produkte besitze, würde es sicherlich noch sehr lange dauern, bis ich dazu kommen würde ihn zu verwenden. So macht es definitiv mehr Sinn sich jetzt davon zu trennen, wo er für Jemand anderen noch problemlos Verwendung finden kann.

DIOR – DIORSKIN STAR Concealer – 001*

Diesen Concealer hatte ich mir damals gekauft, als er neu auf den Markt kam. Weil ich so viele andere Produkte besitze lag er lange Zeit kaum verwendet in der Schublade rum. Auf dem Blogsale war er ebenfalls kurzzeitig zu sehen. Allerdings habe ich mich dann dazu entschlossen ihm noch einmal eine Chance zu geben und bin seitdem einfach begeistert. Ich verwende ihn an guten Tagen solo und an allen anderen Tagen als letztes Produkt (vor dem abpudern). Während ich andere Produkte vor ihm zum abdecken verwende, hellt er die Partie im Anschluß auf. Er tendiert eher zwischen flüssig und cremig und lässt sich schichten und hervorragend verblenden. Ich bin sehr begeistert und greife am Morgen sehr gern nach ihm.

it cosmetics – Bye Bye Under Eye Full Coverage Anti-Aging Waterproof Concealer – Light

Wenn sie Full Coverage draufschreiben, dann meinen sie es auch. Klingt in der Theorie echt super, zeigt in der Praxis allerdings seine Schwächen. Der hellste Ton ist mir im Gesicht zu hell und unter dem Augen ist mir die recht feste Paste (das Herausdrücken ist bereits ein kleiner Kraftakt) einfach zu trocken und schaut eher nach Trockenwüste aus. In der Theorie klang es vielversprechend, in der Praxis leider nix für mich.

By Terry – Terrybly Densiliss Concealer – 2 Vanilla Beige*

Ich habe leider eine kleine und teure Schwäche für die Produkte der Marke. Der Rosenduft ist bei manchen Produkten recht dominant und hier zum Glück nicht wirklich wahrnehmbar. Ich habe mir diesen Concealer gekauft, da ich die Foundation aus der Reihe nach dem Ausprobieren sehr interessant fand. Allzu oft habe ich ihn noch noch verwendet und kann bisher lediglich sagen, dass ich mag, wie gut er sich auftragen und verblenden lässt. Für mehr werde ich ihn definitiv noch ausgiebiger ausprobieren müssen.

hourglass – Hidden – Fair

Einer meiner wenigen verbleibenden Produkte der Marke. Unter dem Auge fand ich dieses Produkt lange Zeit zu cremig und war schon kurz davor es auszusortieren. Die Deckkraft fand ich allerdings immer super und mit dem Beautyblender aufgetragen und anderen Produkten verblendet verträgt sich das Produkt super, so dass ich am Morgen sehr gern danach greife. Sofern man die richtige “Dosierung” gefunden hat, ist es ein sehr gutes Produkt.

 

Concealer (2)

DIOR / By Terry / hourglass / Maybelline

 

bareMinerals – BARESKIN Complete Coverage Serum Concealer – Fair

Kurz nachdem der Urban Decay Concealer auf den Markt kam, wurde auch von dem bareMinerals Concealer gesprochen, welcher ebenfalls mein Interesse geweckt hatte (beide wurden miteinander verglichen und als sehr ähnlich bezeichnet, was ich von ein paar mal ausprobieren definitiv bestätigen kann). Leider hat auch er bisher eher ein einsames Dasein in der Schublade gefristet und nachdem ich noch diverse Produkte in diesem Bereich vor ihm ausprobieren möchte, ist es auch hier einfach vernünftiger mich davon zu trennen.

Maybelline – Instant Anti-Age Effekt Der Löscher Auge – 01 Light

Hier hätten wir ebenfalls ein Produkt, von welchem man sehr häufig etwas hört und auch ich bin damals schwach geworden. Das Schwämmchen ist mir bis heute noch suspekt, aber ich habe mich durchgerungen das Produkt damit aufzutragen. Die Deckkraft würde ich im mittleren Bereiche einordnen und der Concealer lässt sich sehr angenehm verblenden und mit anderen Produkten kombinieren (z.B. dem hourglass Produkt)

 

Corrector_thumb

 

BECCA – Backlight Targeted Colour Corrector – Peach

Meine Augenschatten sind ein Drama und ich bin immer auf der Suche nach Produkten, welche diesen dunkeln Bereich ausgleichen. Daher bin ich bei diesem Corrector gelandet und war zunächst von der Farbe etwas abgeschreckt. Nachdem ich dieses Produkt nun schon einige Monate verwende kann ich sagen, dass es seine Sache richtig gut macht. Kombiniert mit Concealer ist der Bereich einfach abgedeckt und ich wirke weniger wie ein Zombi. Ich bin wirklich begeistert und werde definitiv in Erwägung ziehen ihn nachzukaufen, sollte er einmal leer gehen. Zumal es ja jetzt BECCA auch bei uns in Deutschland zu kaufen gibt.

laura mercier – Undercover Pot-2 – Secret Camouflage / Secret Concealer / Loose Setting Powder

Um damals möglich viele Produkte gleichzeitig auszuprobieren, habe ich diese 3er Kombination gewählt. Das Puder habe ich im nachhinein allerdings als schwächstes Produkt empfunden bzw. gefällt es mir im ganzen Gesicht aufgetragen einfach besser. Um die Produkte im Augenbereich zu fixieren gefallen mir andere Produkte einfach besser. Die Camouflage Hälfte habe ich diesen Monat leer bekommen und war von der Deckkraft und Blendbarkeit sehr angetan und kann mir gut vorstellen dieses Produkt solo nachzukaufen. Auch den Secret Concealer habe ich lieb gewonnen und wenn es mal schnell gehen soll, macht er seine Sache auch unter den Augen zum abdecken super. Ebenfalls ein Produkt, was ich mir gut vorstellen kann solo nachzukaufen.

laura mercier – Secret Camouflage – SC1*

Wenn ihr etwas deckendes fürs Gesicht sucht, dass kann ich euch dieses Produkt definitiv ans herz legen. Unter dem Auge ist es mit Vorsicht zu genießen, das die Textur recht trocken ist und es schnell unschön aussehen kann. Grundsätzlich würde ich es auch nicht unbedingt auf einer sehr trockenen Stelle im Gesicht zum abdecken verwenden. Alles darüber hinaus könnt ihr hiermit super abdecken und vor allem kommt man ewig damit hin. Nicht ohne Grund eines der bekanntesten Teintprodukte der Marke.

KIKO – Natural Concealer – 01

Per Definition handelt es sich hierbei eher um einen Concealer.Allerdings habe ich ihn durch die leicht rosa Farbe stets eher als Corrector angesehen und daher auch als Solchen verwendet. Mein Unter-Augenbereich braucht jegliche Unterstützung um mich nicht wie ein Zombie wirken zu lassen. Daher ist etwas farblich ausgleichendes sehr hilfreich und genau dafür habe ich dieses Produkt verwendet. Als erste Schicht hat es diese dunklere Stelle schon mal etwas aufgehellt. Leicht zu verteilen und harmoniert gut mit anderen Produkten. Näher vorgestellt habe ich ihn euch in diesem Post. Soweit ich es aktuell sehen kann, ist dieses Produkt auch nicht mehr im Sortiment von KIKO zu finden und wurde so direkt auch nicht ersetzt. Ich hätte ihn sonst definitiv nachgekauft. So muss ich mich von ihm verabschieden und im März diesen Jahres konntet ihr ihn bereits in einem Aufgebraucht Post sehen (daher fehlt auch der Swatch von diesem Produkt auf dem Foto).

 

AVON – CC ideal flawless concealer stick – illuminating lilac   Neutralising green

 

AVON – CC ideal flawless concealer stick – illuminating lilac + Neutralising green*

Egal wie oft ich denke, dass ein farb-korrigierendes Produkt für Rötungen doch toll wäre, greife ich ich im Alltag einfach nicht danach. Ein Concealer reicht mir diesbezüglich einfach, so dass ich mich zumindest vom Grünton trennen werde. Von allen drei Stiften gefällt mir der violette Ton definitiv am Besten. Die Textur ist geringfügig gleichmäßiger und wirkt definitiv im Augenbereich ausgleichend und aufhellend. Wenn es also schnell gehen muss oder ich die Augenschatten als nicht ganz so intensiv empfinde, dann greife ich gern nach diesem Produkt vor dem Concealer.

 



Reduzierung:  – 5 Produkte

  • AVON – CC ideal flawless concealer stick – softening yellow
  • Urban Decay – Naked Skin Weightless Complete Coverage Concealer – Light Warm
  • it cosmetics – Bye Bye Under Eye Full Coverage Anti-Aging Waterproof Concealer – Light
  • bareMinerals – BARESKIN Complete Coverage Serum Concealer – Fair
  • AVON – CC ideal flawless concealer stick – Neutralising green

 



Wenn ich eines in den letzten Wochen  gelernt habe, dann dass ich lieber ein paar wenige und gute Produkte besitze, anstatt massig, die vielleicht mithalten können und unnötig sind. Ich möchte mich zukünftig auf ein paar Produkte konzentrieren und diese bei Bedarf dann nachkaufen. Was nicht heißt, dass ich nicht ab und an mal neugierig sein werde.

Wie viele Concealer besitzt ihr? Verwendet ihr regelmäßig einen Corrector oder ist diese Produktgruppe vielleicht nicht von Interesse für euch?

Facebook
Instagram
Twitter
Snapchat: danisbeautyblog

Transparenz

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge