[Food] Rezept: Gefüllter Blätterteig mit Cranberries, Radieschen und Fleisch

Ich habe in den letzten Wochen so viel Material angesammelt, dass ich euch in nächster Zeit eine ganze Menge meiner Kochergebnisse zeigen kann. Beginnen möchte ich mit einer recht spontanen Idee, welche ich vor einigen Wochen hatte. Gefüllte Spinattaschen mit Blätterteig hatte ich kurz zuvor gemacht und bin auf den Geschmack gekommen verschiedene Füllungen auszuprobieren. Im Nachhinein hätte ich den Blätterteig entweder nicht halbieren oder vor dem Füllen lieber in kleine Stücke schneiden sollen, welche ich dann befülle. Die Füllung ist nämlich sehr saftig und weich, so dass das geschnittene Ergebnis nicht unbedingt super appetitlich und ansprechend aussehen mag, dafür allerdings fantastisch schmeckt. Finde ich zumindest. Genau die richtige Mischung an Schärfe und fruchtiger Komponente. Wenn man nicht alles schafft (wo wie ich allein), kann man die übrig gebliebenen Stücke auch problemlos am nächsten Tag als kleinen Snack verspeisen.

 

 

Zutaten:

  • 1 Bund Radieschen
  • 250g Schale frische Cranberries
  • 50g Süßrahmbutter
  • 2-3 EL Erdnuss-Creme (gibts bei Rossmann)
  • Rolle Blätterteig
  • Banana Sauce (Nick the easy rider, fruchtig und würzig, bei REWE gekauft)
  • Kaffee & Schokolade Gewürz (habe ich bei REWE gekauft)
  • Sel La Vie – Vanillesalz*
  • 1 Chilischote
  • 1 Putenwiener
  • 3-4 Scheiben Wurst
  • 1 Ei

 

Gefüllter Blätterteig mit Cranberries, Radieschen und Fleisch (2)

 

Schritt 1:

Die Butter in der Pfanne erhitzen, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Danach die Erdnuss-Creme hinzugeben und etwas warten, bis auch diese flüssiger wird und danach beides miteinander verrühren.

 

Gefüllter Blätterteig mit Cranberries, Radieschen und Fleisch (3)

 

Schritt 2:

Die Chilischote klein geschnitten in die Pfanne geben. Die Putenwiener und Wurst (oder was auch immer ihr stattdessen hernehmen möchtet) klein schneiden, sowie die Radieschen waschen und in Scheiben schneiden. Die Cranberries halbieren und alles in die Pfanne geben. Die halbe Flasche der Banana Sauce hinzugeben und alles gut vermengen. Gewürze nach Geschmack hinzugeben. Danach Deckel drauf und bei mittlerer Hitze  (Stufe 3-4) ca- 15-20 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf noch weiter abschmecken. Die Chilischote und Sauce sind für mich ausreichend als Basis.

 

Gefüllter Blätterteig mit Cranberries, Radieschen und Fleisch (4)

 

Schritt 3:

Danach die Mischung etwas abkühlen lassen und den Blätterteig ausrollen. Ich habe ihn halbiert, so dass ich 2 kleinere Rollen befüllen konnte. Ich habe etwa die Hälfte des Inhalts der Pfanne verwendet und den Rest dann zu einer anderen Beilage kombiniert.

 

Gefüllter Blätterteig mit Cranberries, Radieschen und Fleisch (5)

 

Schritt 4:

Das Ei in einem kleines Behältnis gut aufschlagen und damit die Rollen bestreichen (übrige gebliebene Menge kann für ein Omelette verwendet werden), damit diese von außen braun werden. In den kurz vorher vorgeheizten Backofen (ca. 180°C) dann ca. 20 Minuten backen. Einfach immer mal wieder nachschauen, wie braun der Teig von außen bereits geworden ist. Habt ihr die Füllung vorher schon sehr abkühlen lassen, ggf. noch ein paar Minuten länger drin lassen und die Hitze etwas reduzieren.

 

Gefüllter Blätterteig mit Cranberries, Radieschen und Fleisch (6)

 

Schritt 5:

Danach in Scheiben schneiden (was bei mir so gar nicht funktioniert hat) und genießen.

 

Gefüllter Blätterteig mit Cranberries, Radieschen und Fleisch (7)

 



Ich mag diese Kombinationen aus nicht ganz so üblichen Zutaten sehr gern. Ich habe in den letzten Monaten viel ausprobiert und kann sagen, dass diese Mischung mir bisher ganz klar mit am besten gefallen hat. Cranberries bekommen meiner Meinung nach viel zu wenig Aufmerksamkeit, dabei sind sie korrekt kombiniert sehr lecker. Sollte ich spontan euer Interesse geweckt haben, würde ich mich freuen wenn ihr es selber einmal ausprobiert und mich wissen lasst, wie es euch geschmeckt hat.

 

Snapchat: danisbeautyblog

Transparenz

Please follow and like us:

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge