Favoriten Februar 2017

Ich möchte euch an dieser Stelle wieder meine Favoriten etwas genauer vorstellen, welche es im Februar diesen Jahres geschafft haben meine Begeisterung zu wecken und mich mit Freude nach ihnen haben greifen lassen. Erneut haben es einige Produkte unter meine Favoriten geschafft, welche ich schon länger nicht mehr benutzt hatte und auch einige neue Produkte. Ebenfalls kann ich mich noch immer nicht so ganz von weihnachtlichen Düften verabschieden. Bei dem Wetter heute (München hatte heute Schnee von oben ganz kurz) doch völlig legitim 🙂

 

 

Viseart – Theory Palette – III Chroma*

Diese Palette hatte ich vor ein paar Wochen in der Hand und war am überlegen, ob diese kühlen Farben und das Farbschema mir wirklich so gut gefallen, dass ich sie auch auf lange Sicht regelmäßig verwenden würde. So kam sie auf den Prüfstand und dufte mich in meinem Schubfach für die täglichen Produkte im Februar begleiten. Darüber hinaus kam sie auch mit auf Dienstreise und selbst bei bescheidenem Licht im Hotelzimmer bekam ich damit ein perfektes AMU geschminkt. Dass spricht einfach für die Palette, so dass ich definitiv davon ausgehen kann, dass ich sie auch weiterhin verwenden werde. Sie ist qualitativ einfach sehr überzeugend. Ich hatte euch die Palette in diesem Post bereits genauer vorgestellt.

 

Clarins – 4-Colour All-In-One Pen Eyes & Lips*

Diese interessante Optik stammt aus der aktuellen Clarins Makeup-Kollektion für Frühjahr 2017: Contouring Perfection. Mich erinnert das ganze ja an diese Kugelschreiber mit den verschiedenfarbigen Mienen. So hat er gleich mein Interesse geweckt und ich wollte ihn unbedingt ausprobieren. Erfreulicherweise erhielt ich die Gelegenheit dazu und ich finde es einfach extrem praktisch, dass ich so gleich vier verschiedene Farben habe. Darüber hinaus erlaubt die dünne Miene einen gleichmäßigen Auftrag einer dünnen Linie und hält auch noch super an Ort und Stelle. Als Lipliner würde ich wahrscheinlich eher den hellsten Ton verwenden. Solltet ihr noch Bedarf für eine praktische Lösung haben, welche euch Flexibilität erlaubt und wenig Platz wegnimmt, dann ist er bestimmt einen Blick wert.  Ein Produkt, was einfach mal etwas Besonderes ist und nicht das gleiche Produkt mit anderem Namen.

 

Clarins – 4-Colour All-In-One Pen Eyes & Lips

 

DEBBY – lip Chubby Mat Lipstick – 05 High Fuchsia

Egal wie oft ich danach greife, diese Farbe ist einfach der Wahnsinn. Super einfach im Auftrag, hält im Alltag auch sehr lange durch und bis man nachtragen muss vergehen Stunden. Darüber hinaus gelingt der Auftrag gleichmäßig und deckend. Ganz große Liebe 🙂 Vorgestellt habe ich euch die Farbe in diesem Post. Gekauft hatte ich sie bei BIPA in Österreich.

 

essence – matt matt matt lipstick – 01 Natural Kiss

Diesen Lippenstift habe ich mir vor kurzem erst gekauft, weil ich viel Gutes zu der matten Reihe gehört hatte. Meine Lippen sind von haus aus sehr trocken und die meisten matten Texturen sind daher nicht für mich geeignet. Als ich hier die Aussage „nicht austrocknend“ hörte, war mein Interesse geweckt. Im Februar habe ich sehr häufig danach gegriffen,  wenn es mal etwas neutraler sein sollte. Ein wirklich sehr angenehmes Tragegefühl, was sich erst nach ca. 3-4h minimal trocken anfühlt. Ich bin mir sicher, dass es nicht die letzte Farbe gewesen ist, welche ich mir aus der Reihe kaufen werde.

 

BIODERMA – Sensibio H2O Make-up removing micelle solution Sensitive skin

Als der Hype um dieses Produkt losging, habe ich Lemming mir ebenfalls eine Flasche davon besorgt. Zur Make Up Entfernung konnte mich dieses Produkt nie wirklich begeistern, so dass ich keine Notwendigkeit sah es nachzukaufen. Jahre später bin ich auf den Geschmack gekommen und habe für mich beschlossen, dass es als Gesichtswasser viel besser geeignet ist und mich diesbezüglich sehr glücklich macht. Definitiv ein Produkt, was ich zukünftig immer mal wieder nachkaufen werde.

 

diptique – Nourishing Cleansing Balm for the Face

Erinnert sich noch jemand daran, wie viel Aufmerksamkeit die diptique Gesichtsreiningsreihe damals bekam? Auf einmal war sie überall zu sehen und mein Interesse war geweckt. Dnach hat man nie wieder wirklich was davon gehört. Ich mochte die Düfte und Kerzen der Marke, so dass ich ich großes Interesse daran hatte mehr auszuprobieren. Da ich gerade Cleansing Balms für mich entdeckt hatte, war es die naheliegende Wahl. Seitdem war ich mehrfach davor ihn auszusortieren, war dann aber doch zu geizig und dachte mir, dass ich den doch wohl leer bekommen würde. Gessagt getan und Monate später neigt er sich nun dem Ende zu. Er ließ sich sehr angenehm auf der trockenen Haut verteilen und hinterlässt nach dem Entfernen keinen Film auf der Haut. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass immer etwas an Rückstand vom Make Up zurückbleibt oder ich war einfach nicht gründlich genug bei der Reinigung. Auch wenn ich nicht zu 100% überzeugt bin, habe ich ihn doch gemocht. Die Parfümierung empfand ich als nicht zu aufdringlich, aber doch wahrnehmbar. Ich habe es genossen ihn fast täglich zu verwenden, werde allerdings bei Clinique bleiben sobald die Dose demnächst leer gehen wird.

 

Algenist – Advanced Anti-Aging Repairing Oil

Gesichtsöle mag ich einfach und freue mich jedes Mal wieder, wenn ich sie verwende. Dieses Öl empfand ich als sehr ergiebig und hat meine Haut sich sehr angenehm anfühlend und weich hinterlassen. Sie fühlte sich wirklich prall und gepflegt an. Definitiv eine tägliche Dosis Luxus und vielleicht kaufe ich mir tatsächlich irgendwann mal die Fullsize davon. Bis dahin muss ich allerdings erst mal Platz schaffen im Schrank.

 

Rituals – The Ritual of Light Duschschaum

Nicht nur ich dürfte Fan der vielen Duschschaum Sorten sein, die Rituals im Sortiment hat. Die Klassiker kenne ich im Regelfall, so dass limitierte Sorten bei mir hoch im Kurs stehen. Diese Sorte duftet so lecker nach Orange und Zimt, dass ich vorsichtig sein muss mich danach nicht anzuknabbern 🙂 Darf gern dieses Jahr vor Weihnachten wiederkommen.

 

HEJ Natural Bite

 

HEJ: Natural Bite*

Hierbei handelt es sich um einen Power-Riegel aus ganzen Nüssen (70% Anteil) gesüßt mit Agave. Der Natural Bite ist 100% vegan, glutenfrei und bio-zertifiziert. Klang interessant und ich habe mich aufs Ausprobieren gefreut, zumal die Sorten eben nicht 0815 sind. Mein Favorit davon ist definitiv die Ingwer Variante, da ich die leichte Schärfe geschmacklich extrem mag. Für mich ein sehr leckerer „Snack“, den ich mir garantiert in der Großpackung (ein Riegel wird meinen Bedarf nicht befriedigen 🙂 ) nachkaufen werde. Vielleicht kann man sie ja auch irgendwann lokal kaufen und nicht nur online bestellen. Es wäre auf jeden Fall wünschenswert.

 



Was waren eure Favoriten im Februar? Welche Produkte konnten euch mal mehr oder vielleicht auch weniger begeistern?

Facebook
Instagram
Twitter
Snapchat: danisbeautyblog

Transparenz

Merken

Merken

Please follow and like us:

5 Kommentare

  1. Hallo liebe Dani, welches Make Up kannst du denn gerade für ältere Haut empfehlen? Ich habe starke Faltenbildung, habe auch schon eine Faltenbehandlung gemacht plus Fadenlifting – aber mit dem falschen Make Up sieht man trotzdem das Alter der Haut. Es soll nicht unnatürlich wirken, eher einen Anti-Aging Effekt haben.

    1. Definiere ältere Haut? Pauschal ist es da schwierig eine Aussage zu treffen. Zumal es auch immer vom Hauttyp abhängt. Vor Ort ausprobieren ist oft sehr hilfreich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge