Drogerieausbeute – dm

Seit vielen Jahren habe ich meinen kleinen dm an der U-Bahnstation aufgesucht für all die sinnvollen und manchmal auch weniger sinnvollen Dinge des Alltags. Vor ein paar Tagen war ich mal wieder da und hörte die Dame vor mir an der Kasse fragen, wann denn der letzte Öffnungstag wäre. Etwas überrascht habe ich gleich nachgefragt und erfahren, dass man die Woche drauf schließen würde, um dann im Nachbarort neu zu eröffnen. An der neuen Filiale bin ich in den letzten Monaten häufig beim Joggen vorbei gekommen, allerdings war mein letzter Kenntnisstand irgendwann 2016. Ebenfalls hatte ich nicht damit gerechnet, dass mein kleiner dm geschlossen werden würde und gedacht, dass beide parallel bestehen würden. Da hatte ich wohl falsch gedacht. Am nächsten Tag hatte ich eine offizielle dm Benachrichtigungskarte im Kasten, welche mich über den Abverkauf informierte und die 20% klangen interessant genug um mir das ein oder andere mitzunehmen.

 

Drogerieausbeute.jpg

 

Also Montag um 8 Uhr bei der Post gewesen und danach direkt rüber gegangen zur Filiale. Dafür, dass erst in 20 Minuten geöffnet wurde, war die Schlange schon überraschend lang. So viele Einkaufswagen hat die Filiale nicht, so dass ich ein kleines bisschen den Eindruck hatte, dass es darum ging sich möglichst schnell noch einen zu schnappen. Da hatte wohl Jemand was größeres vor. Ich hatte mir nichts bestimmtes vorgenommen zu kaufen und wollte einfach mal schauen was mir so spontan auffiel. Die Schlange wurde immer länger und schon begannen die ersten Drängeleien. Erstaunlich wie sich manche Menschen verhalten wenn sie glauben, dass ihnen Jemand ihr Schnäppchen vor der Nase wegschnappen könnte. Interessant war auch ein älterer Herr der den letzten Einkaufswagen erwischte und sich nicht (wie alle anderen) am Ende der Schlange einreite, sondern einfach direkt an vorderster Stelle dazwischen drängelte als wäre nichts geschehen. Ich habe einfach mal nichts dazu gesagt und beschlossen drüber zu stehen. So wichtig kann kein Schnäppchen sein, dass ich mich diesbezüglich so unhöflich verhalten würde. Zumindest empfinde ich dieses so. Nachdem dann um 8:30 Uhr endlich die Türen öffneten, stürmten die Massen auch gleich in den Laden (so viele Leute hatte ich da drin noch nie gesehen und wusste gar nicht, dass sie da reinpassen). Es war also gar nicht so einfach an die Regale zu kommen, aber mit einem vollen Körbchen bin ich dann zur Kasse gelaufen. Zwei Tage später ging es nach der Post noch einmal zur Filiale. Mich interessierte was denn 3 Tage später noch übrig war, was überraschend viel war. Allerdings waren so ziemlich alle Reinigungsprodukte, Waschmittel, Kinderartikel, Zahnpflege und Deos wie leer gefegt. Da hat wohl der ein oder andere jetzt einen Jahresvorrat zu hause stehen Ein bisschen was habe ich noch gefunden, so dass ich euch heute meine Ausbeute aus zwei Einkäufen zeigen kann. Dam Gutschein und Paypackpunkten hatte es sich so richtig gelohnt.

 

Drogerieausbeute

 

Haushalt

Diesen Teil würde ich als den am sinnvollsten betrachten. Alles total nützliche Dinge für den Haushalt, welche ich mir zum Großteil über kurz oder lang wahrscheinlich sowieso gekauft hätte. Übertreiben wollte ich es damit auch nicht, denn für die nächsten Jahre brauche ich heute garantiert keinen Vorrat an Klopapier. Die Kerzen sind hier das einzige eher “unnötige Produkt””.

 

Drogerieausbeute

 

Food

Diesen Teil könnte man zumindest auch als durchaus sinnvoll durchgehen lassen. Milch geht ja irgendwie immer, so ein paar Riegel für den kleinen Appetit auch und von den sauren Katzen (rechts unten) waren nur noch zwei Tüten da, wovon es nur eine bis zur Fotosession geschafft hat. Warum hatte mir meine Nachbarin (als Dankeschön fürs Katzen Sitten) die bloß dagelassen? Jetzt bin ich süchtig danach. Xucker hatte ich zuvor noch nie bei dm gesehen und schon einiges davon gelesen. Warum nicht mal reduziert mitnehmen und ausprobieren. Zumindest bin ich mir bei diesem Haufen ziemlich sicher, dass er über kurz oder lang komplett verspeist sein dürfte.

 

Drogerieausbeute

 

Körper- / Haarpflege

Hier lässt sich wahrscheinlich schon trennen nach wirklich gebraucht und spontan haben wollen. Kosmetiktücher brauche ich ja irgendwie immer und eine neue Haarbürste schadet definitiv nicht. Mundwasser ist sehr wichtig und Deo brauche ich ebenfalls immer. Bei Rest war ich dann eher flexibel. Allerdings bin ich mir auch hier sicher, dass der Großteil in nächster Zeit auf jeden Fall verwendet wird. Vielleicht läute ich ja heute Abend schon die Badesaison ein. Der Lebkuchenmann zwinkert mir nämlich gerade zu. Ich sehe es ganz genau

 

Drogerieausbeute

 

Kosmetik

Hier hätten wir einige Wiederholungstäter. Die Nagellackentferner Töpfchen kaufe ich sowieso regelmäßig nach, genauso wie den p2 Nagellackkorrekturstift. Das essence Blush kam definitiv nur wegen der Optik mit und die Maybelline FIT me! matt & poreless Foundation (Tube) gefällt mir von einer Probegröße her so gut, dass ich mir gleich die zweite Fullsize gekauft habe. Mein Maybelline Concealer ist bereits halb leer, so dass hier Nachschub ebenfalls nicht schaden konnte. Ansonsten waren es Dinge, welche ich schon mal hatte oder neue Produkte, welche ich einfach mal ausprobieren wollte. Leider habe ich erst heute auf dem Kassenbon gesehen, dass die dekorativen Produkte vorab schon 50% reduziert waren und dann ganz am Ende noch mal 20% abgezogen wurden. Hätte ich die 70% bewusst registriert, wäre sicherlich noch viel mehr mitgekommen. Vielleicht ist es auch besser so. Das hätte sonst ausarten können.

 



Ich finde, dass ich sicherlich eine ganze Menge gekauft habe, es sich allerdings absolut im Rahmen hält. Eine ganze Menge Dinge hätten sowieso bald nachgekauft werden müssen und so spare ich halt etwas dabei, dass ich es mir jetzt schon gekauft habe. Ich wollte nicht einfach wahllos alles in den Korb schmeißen bloß weil es 20% Rabatt gab. Scheinen andere definitiv nicht so gesehen zu haben. Am Ende des Tages läuft man dann ja oft Gefahr Dinge zu kaufen, welche man dann doch nicht (oder zeitnah) verwendet und gibt unterm Strich mehr Geld aus als wenn man es nicht gekauft hätte. Oder wie seht ihr das? Hättet ihr deutlich mehr gekauft als ich?

 

Snapchat: danisbeautyblog

Merken

Merken

Please follow and like us:

6 Kommentare

    1. Die 10% zur Neueröffnung gelten zwat länger, es dürfte bestimmt ordentlich was los losgewesen sein am Eröffnungstag. Sobald es Rabatt gibt drehen Viele einfach durch. Daran wird sich wohl nie was ändern.

    1. Sofern es soweiso in absehbarer Zeit benötigt wird sehe ich es auch als völlig in Ordnung an. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Viele Dinge gekauft haben, weil sie jetzt günsziger sind. Das muss dann halt nicht sein. Freut mich, dass ich Dir damit helfen konnte. Ich hoffe Du findest den Xucker auch bei Dir.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge