[Blogparade] Urban Decay: Subversion Lash Primer

Heute startet die Urban Decay Woche, (die mal wieder durch die liebe Steffi ins Leben gerufen wurde). Erneut werden euch im Laufe der Woche viele Blogger einige Produkte der Marke genauer vorstellen.  Seitdem sie auch bei Douglas** und im eigenen Online-Shop zu bekommen ist (sowie an einigen Countern), ist bei mir definitiv das Interesse an den Produkten gestiegen. Die Tatsache die Produkte vor Ort ausprobieren zu können ist definitiv etwas, was mir persönlich gefehlt hatte. Klar kennt man die üblichen Verdächtigen (damit meine ich die Naked Reihe), aber das Sortiment hat eben noch mehr zu bieten. Daher hoffe ich, dass euch die Woche die Möglichkeit bietet viele neue Produkte kennenzulernen. ich werde definitiv Ausschau halten, ob ich denn vielleicht noch etwas davon “brauchen” könnte.

 

Urban Decay Subversion Lash Primer

 


Urban Decay: Subversion Lash Primer**

 

Urban-Decay-Subversion-Lash-Primer

 

Produktbeschreibung:

Bist du bereit für einen Augenaufschlag der so heiß ist, dass keiner deinem Blick mehr ausweichen kann?
Der SUBVERSION Lash Primer ist die perfekte Basis für deine Lieblings-Mascara. Wie kein anderer Primer bereitet er deine Wimpern Härchen für Härchen auf die Tusche vor und garantiert ein Ergebnis, wie du es noch nie gesehen hast. Wie das funktioniert? Ganz einfach: SUBVERSION macht deine Wimpern kräftiger und bietet der Mascara die ideale Grundlage. Das innovative Killer-Bürstchen hilft dabei, die Wimpern von der Wurzel bis zur Spitze mit der cremig-weichen Textur zu ummanteln. Du wirst sehen: Deine Wimpern wirken sofort dicker, länger und stärker – einfach verblüffend!

 

Inhaltsstoffe:

Aqua (Water/Eau), C18-36 Acid Triglyceride, Synthetic Wax, Myristic Acid, Stearic Acid, Bis-Diglyceryl Polyacyladipate-2, Butylene Glycol, Copernicia Cerifera (Carnauba) Wax (Cera Carnauba/Cire de Carnuba), Glyceryl Stearate, Cera Alba (Beeswax/Cire D’abeille), Tromethamine, Phenoxyethanol, Hydroxyethylcellulose, Xanthan Gum, Caprylyl Glycol, Hydrogenated Lecithin,Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax (Candelilla Cera/Cire de Candelilla), Simethicone, Hexylene Glycol, Sodium Dehydroacetate, Disodium EDTA, Tocopheryl Acetate, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Panthenol.

 

Inhalt: 8,5ml

Preis: 18,99€ UVP

 


 

Urban-Decay-Subversion-Lash-Primer

 

Ungetuschte Wimpern

 

Urban-Decay-Subversion-Lash-Primer

 

links ohne Lash base / rechts mit Lash Base

 

Urban-Decay-Subversion-Lash-Primer

 

nach einer Schicht Mascara

 

Urban-Decay-Subversion-Lash-Primer

 

nach zwei Schichten Mascara

 

Urban-Decay-Subversion-Lash-Primer

 

direkter Vergleich

 

Urban Decay Subversion Lash Primer

 

Fazit:

Ich habe in den letzten Jahren schon massig Lash Bases ausprobiert und das größte Problem was ich mit ihnen hatte war, dass sie die Wimpern extrem weiß und dick ummantelt haben. Auch wusste ich nie, ob ich Mascara sofort danach auftragen sollte, oder die weiße Schicht erst mal antrocknen lassen sollte. Im Regelfall wurde es eine verklebte Angelegenheit, die einfach nicht schön aussah.

Die Urban Decay Subversion Lash Base habe ich vor einer Weile mal bei einem Douglas Produkttest bekommen im Set (als Mini) mit der Perversion Mascara (die mir leider nicht so zusagte). Große Hoffnungen daran hatte ich nicht, aber wo ich sie schon mal hatte, wollte ich sie zumindest ausprobieren. Daraus wurde dann tatsächlich eine innige Freundschaft und das Produkt hat es mehrfach in Favoritenposts geschafft. Als meine Miniversion dann leer war und die Lash base überall ausverkauft war (habe wohl nicht nur ich Gefallen dran gefunden Smiley), war ich sehr traurig. Nachdem ich regelmäßig schaute ob sie wieder verfügbar war, gab ich irgendwann frustriert auf.  Bei der letzten 20% Rabattaktion im Urban Decay Shop erinnerte ich mich wieder an sie und musste sie natürlich mitbestellen. Seitdem ist sie täglich im Einsatz  und ich möchte sie nicht mehr missen.

Was ich Vergleich zur Miniversion bemerken konnte war, dass sie etwas feuchter ist in der Textur und ab und an gelangt so mal etwas mehr Produkt auf die Wimpern als gewünscht. Mit einem sauberen Mascarabürstchen kurz durchgebürstet ist das allerdings schnell zu korrigieren. Danach kann ich sofort die Mascara darüber auftragen und fertig. Ich erkenne einen deutlichen Unterschied und jede Mascara sieht damit einfach besser aus. Es geht schnell und ohne wirklichen Aufwand.

 


 

 


 

Wie immer freuen sich natürlich alle anderen Teilnehmer darüber, wenn ihr auch bei Ihnen vorbei schaut.

Montag: milchschokis-beautyeckethebeautyofoztalasiabeautyandthegirlsdanis-beautyblog

Dienstag: pinkysallyeinfach-inakirschbluetenschneeyourssabrinapussybatfioswelt

Mittwoch: love2807thebeautyinspirationspinkysallycosmetic-wifelivingthebeautyzaphiraw

Donnerstag: mel-et-felinlovewithlifeteddyelfeinnenaussentalasiabeautyandmooore

Freitag: polished-with-lovemakeuploveyourssabrinadanis-beautyblogtwisted-hearts

Samstag: beautymangosternentraum-maedchenpussybatbeautyandthegirlsbeautyandblonde

Sonntag: dreaminginberlinliris-beautyweltrage-against-the-makeupmiss-different-89blushaholic
 


 



 


Wer bereits mit dichten und langen Wimpern gesegnet ist, wird für das Produkt sicherlich keine Verwendung haben. Da der Großteil unter euch wahrscheinlich eher der Typ dünn, kurz und wenig voluminös sein dürfte, solltet ihr von der Lash Base profitieren können. Klar kostet sie ein paar Euro, aber zurückblickend ist sie das einzige Produkt dieser Art, das mich wirklich überzeugen konnte und macht was es verspricht. Da ich damit auch über Monate reiche (deutlich länger als die 6 Monate Haltbarkeit, solange das Produkt noch in Ordnung ist, wirds auch nicht weggeschmissen), ist die Investition für mich auch gerechtfertigt. Immerhin schafft sie es meine Wimpern besser aussehen zu lassen und das jeden Tag aus Neue. Was will ich mehr Smiley

 

Snapchat: danisbeautyblog

Transparenz:

Transparenz Affiliate

Please follow and like us:

7 Kommentare

    1. Ich habe vor vielen Jahren verschiedene Bases ausprobiert und sie waren eher für Halloween geeignet gewesen statt wirklich eine Basis für Mascara zu sein. Subversion war daher für mich eine Überraschung und ich bin mir nicht sicher, ob ich mich gewagt hätte sie auszuprobieren, wenn ich nicht durch einen Produkttest an sie rangekommen wäre.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge