[REVIEW] ARTDECO – Dita Von Teese Classics: Teil 1

Anfang Juni erschien die ARTDECO Dita Von Teese Classics Kollektion im Handel. In meinem Press-Sunday #3 hatte ich sie euch bereits kurz vorgestellt und meine erworbenen Produkte gezeigt.

Seitdem sind noch zwei weitere Produkte hinzu gekommen, so dass ich doch einiges aus der Kollektion mein Eigen nennen kann 🙂

Gehts nur mir so, oder findet ihr die Kollektion auch so gut wie ich? Die Zusammenstellung der Produkte, die schlichte Eleganz (ja, ich bin marketeingverseucht 😉 ) und die Tatsache einfach mal ein Kollektion mit soliden Produkten zu machen, hat mir von Beginn an sehr gefallen. Ähnliche Produkte wird es bestimmt schon geben, aber einfach mal ein paar alltagstaugliche Produkte (finde ich zumindest) in eine Zusammenstellung zu packen, finde ich sehr gut ĂŒberlegt und spricht daher auch die Masse an. Wenn ich die bisherigen Meinungen dazu so sehe und höre, bin ich mit der Einstellung nicht allein. Da hat in meinen Augen Jemand alles richtig gemacht.

Da ich die meisten der Produkte schon ein paar Tage lÀnger in Verwendung habe, möchte ich heute damit beginnen sie euch nÀher vorzustellen. Der Rest folgt dann nach und nach.

Mit diesen drei Produkten möchte ich heute beginnen. Der Lip Lacquer dĂŒrfte wahrscheinlich eines der beliebtesten Produkte aus der Kollektion gewesen sein, war er vielerorts doch schnell ausverkauft. In MĂŒnchen habe ich allerdings noch massenhaft gut befĂŒllte Aufsteller antreffen können.

Die bisherigen Lip Lacquer haben mir von der Textur her immer gut gefallen und eine entsprechende Erwartungshaltung hatte ich natĂŒrlich auch an Diesen (gewisse Parallelen zu YSL sind nicht abzustreiten). Man hat hier einen Pinselapplikator gewĂ€hlt, womit sich der Auftrag angenehm und unkompliziert gestaltet. Bei meinem standen ein paar Haare ab, die ich mit der Schere entsprechend abgeschnitten habe. Es ist zwar kein Drama, fĂŒr einen Preis von 12,80€ fĂŒr 9ml hĂ€tte ich aber auch darauf verzichten können. ARTDECO beschreibt die Textur als sehr deckend, glĂ€nzend und cremig. All dieses kann ich nach mehrmaliger Verwendung bestĂ€tigen. Ich nehme einen Geruch nach Vanille, tendenziell PlĂ€tzchenteig wahr.

Ich mag das TragegefĂŒhl, ich mag die Deckkraft und vor allem die Farbe. Nur leider habe ich ein Problem mit ihm. Innerhalb kĂŒrzester Zeit lĂ€uft er sehr stark ĂŒber die Lippenkontur hinaus aus. Nach dem Auftrag war es nicht sofort der Fall, aber nach ungefĂ€hr 10 Minuten und einem Blick in den Spiegel habe ich mich schon sehr erschrocken. Ohne Lipliner kann ich ihn im Alltag daher nicht tragen. Allerdings weiß ich nicht, ob ich dauerhaft gewillt bin diese wieder zu korrigieren. Ich kenn mich doch 🙁

Die Farbe trĂ€gt sich gleichmĂ€ĂŸig ab und nach ca. 4h hatten meine Lippen noch immer eine leichte FĂ€rbung aufzuweisen. Ich habe den Lip Lacquer danach 2x nur dezent aufgetupft getragen, wo er dann nicht mehr so stark verlaufen ist.

Mein Fazit:
Ein tolles Produkt, welches zurecht seine AnhĂ€nger finden wird. Meine Freude darĂŒber ist allerdings etwas gedĂ€mpft. Ich werde sicherlich gern nach ihm greifen, aber mal eben schnell auftragen ist leider nicht. An vielen Tagen werde ich daher wohl lieber nach anderen Produkten greifen. Ein Fehlkauf ist er nicht, dafĂŒr gefĂ€llt er mir zu gut. Wenn ihr ebenfalls Jemand seid, dem so etwas gern mal den Aufrag unattraktiv macht, dann lasst es lieber sein.

Bei den Lidschatten habe ich eine Weile ĂŒberlegen mĂŒssen, welche Nuance denn mit kommen darf. Da ich in letzter Zeit hĂ€ufiger zufrieden mit matten Texturen bin, nĂ€hern wir uns gerade etwas an 🙂 Die No 530 enthĂ€lt 0,8g (vermute ich mal) und kostet 4,80€. Ich wĂŒrde die Nuance als warmen, mittleren Braunton bezeichnen, welcher sich sehr gut mit anderen Nuancen kombinieren lĂ€sst.

Den Auftrag empfand ist als einfach und unkompliziert. Die Textur ist etwas pudrig, daher sollte man eher ĂŒber die OberflĂ€che streichen, sonst verliert man zu viel Produkt und muss mit Fallout rechnen. Der Lidschatten ließ sich ebenfalls gut verblenden.

Mein Fazit:
Bei den Lidschatten der Kollektion wird man viele Nuancen finden, die ein Großteil von uns in dieser Form schon haben wird. Vielleicht fehlen euch aber noch matte Texturen in der Sammlung, dann kann ich ihn euch empfehlen, als MUSS erachte ich ihn allerdings nicht.

Hat irgendwer erwartet, dass ich ohne Blush nach hause gehen wĂŒrde? Nicht wirklich oder 🙂 Von der erhĂ€ltlichen 4 Nuancen hat mir die No 09 am meisten zugesagt. Es handelt sich um einen hellen Apricotton, der tendenziell eher matt ist, aber noch einen ganz dezenten Schimmer hat. Genau das hat mir daran am Besten gefallen. Enthalten sind (die vermutlich ĂŒblichen) 5g zu einem Preis von 8,50€.

Ich bin ja eher Kategorie hellhĂ€utig, aber selbst ich musste 4-5mal schichten um das Blush sichtbar zu bekommen. Wer etwas dunklere Haut hat als ich, fĂŒr den dĂŒrfte diese Nuance eher nicht geeignet sein. Mir persönlich gefĂ€llt, dass sie sehr natĂŒrlich wirkt und man kaum ĂŒberdosieren kann. Wer das schafft, soll es mir zeigen 🙂

Mein Fazit:
Kaufen 🙂 Wenn ihr blass genug seid und einen absolut narrensicheren Blush sucht, der dazu auch noch sehr natĂŒrlich wirkt, lasst euch nicht von mir aufhalten. Ich bin geneigt mir die anderen Nuancen noch mal genauer anzuschauen, obwohl ich bestimmt schon genug Blushes habe. Aber was macht schon Eins mehr oder weniger 🙂

Damit bin ich dann fĂŒrs Erste durch. Ich hoffe die Vorstellungen der Produkte haben euch gefallen und bei einer eventuellen Kaufentscheidung geholfen. Meine Kaufempfehlung kann ich auf jeden Fall fĂŒr den Blush aussprechen, die anderen beiden Kandidaten ĂŒberlasse ich euch 🙂

Wie gefÀllt euch die Kollektion und habt ihr bereits zugeschlagen? Wie gefallen euch die vorgestellten Produkte und besitzt ihr vielleicht schon Eines davon?

Im nÀchsten Teil werde ich euch den Nagellack und die beiden Lippenstifte nÀher vorstellen.

Please follow and like us:

10 Kommentare

  1. Den Blush muss ich mir unbedingt noch anschaun, der gefällt mir an dir richtig gut 🙂
    Was den Lip Lacquer angeht war ich mir von Anfang an sehr unsicher und da ich lieber auf unkomplizierten Auftrag steh werd ich mir den wohl eher nicht noch kaufen.

  2. Ich habe mir ebenfalls den Lip Lacquer gekauft, die Farbe ist wunderschön und die Haltbarkeit super! ♥ Das Problem mit dem Auslaufen konnte ich glücklicherweise bei mir nicht feststellen.

  3. Ich fand die Blushes auch recht schön aber irgendwie hab ich nix gefunden, was total „boah das muss ich unbedingt haben weils selten ist!“ bei mi ausgelöst hat 😀

  4. Ich hab den Lipstick 628 und ich liebe ihn!
    Schade, dass ich nicht so viel Geld zur Verfügung habe, sonst hätte ich mir sicher ein paar Produkte gegönnt. 🙂

    Die Lippen passen gut zu denen Haaren :3

  5. Eine schöne Kollektion. Ich habe mir nichts davon gekauft, aber ich liebäugel mit dem 437er Lippenstift und einem der Blushes. Diesen Monat hab ich mein Budget leider schon ausgeschöpft, aber falls nächsten Monat noch was zu bekommen ist, schlage ich zu :o)

  6. Ich bin gespannt auf die Tragebilder von dem 645-Lippenstift. Je mehr Bilder ich davon sehe desto mehr verliere ich meine Selbstbeherrschung und würde am liebsten sofort loslaufen um ihn zu kaufen 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge